Reparieren, oder neu???

K

Kalleedith

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe einen Schimmel von 1927. Dieser wurde schoneinmal Ende der
80`ger überholt. Durch Umzug und Nichtstimmen hat sich der Zustand des Klavieres nicht gerade verbessert. Nun hat mein Sohn gerade mit dem spielen angefangen. Wir haben es schon zweimal stimmen lassen, aber die Mechanik muss überholt werden. (Tasten klemmen).
Es kommt auch ein Klavierbauer und schaut sich das Klavier an.
Trotzdem möchte ich mich vorher informieren und dachte dies über das Forum zu machen ist nicht schlecht.

Hat jemand Erfahrung mit alten Klavieren. War früher ein gutes Klavier, hat auch schon die neuere Mechanik. Lohnt es sich generell ein gutes altes Klavier überholen zu lassen, oder ist alt alt und bleibt alt?
:cool:
 
P

Patti123

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
233
Reaktionen
0
Also ich würde sagen, wenn die Reparaturen nicht den Wert des Klaviers mehrfach übersteigen ist es sicherlich gut ein altes gutes Klavier reparieren zu lassen. Aber wenn der Stimmstock ausgewechselt werden muss, oder neue Wirbel rein müssen, wird es schon sehr teuer. Wenn du das Klavier schon länger hast hängste sicherlich auch drann...

Du sagst das die Tasten klemmen, kann es sein das es längere Zeit feucht gestanden hat?

Gruß,
Patrick
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.327
Reaktionen
188
Klemmende Tasten kommen immer wieder und in allen Qualitätsklassen vor.
In vielen Fällen dauert die "Reparatur" in Verbindung mit einer Stimmung nur wenige Sekunden und wird oft gar nicht gesondert berechnet.
 
 

Top Bottom