Präludium Bach h-moll ?


E
Emma
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Hallo,

wer von euch kennt das Präludium h-moll von Bach, das auf der CD von dem Nikolai Tokarev drauf ist, wahrscheinlich eine Bearbeitung, Original kenne ich nicht, finde ich nicht bei Youtube!
Damit ihr es mal hören könnt, hier die Stücke von der CD (ist Nr.5), kennt das jemand von euch?
LGhttp://www.amazon.de/gp/recsradio/radio/B000NVLF9G/ref=pd_krex_dp_001_005?ie=UTF8&track=005&disc=001
 
E
Emma
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Tja, kann man nicht öffnen, leider, vielleicht kennt jemand von euch die CD?
LG
 
E
Emma
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Hallo Emma,

guck mal hier

https://www.clavio.de/forum/plauderecke/5839-grins.html

ist zwar stellenweise ein etwas merkwürdiger Faden, aber trotzdem ganz informativ, was die Siloti-Bearbeitung angeht.
Die CD hab ich übrigens auch und mag sie sehr gern.

Gruß Beate

Danke Beate,

stimmt, von Siloti war die Bearbeitung, ich mag sie auch gerne, aber weißt du zufällig, ob es ein solches Präludium von Bach gibt, denn ganz verfälscht kann es ja eigentlich nicht sein wenn es von Bach sein soll.
Die CD hatte ich mir gewünscht, kann allerdings leider mit Rosenblatt wenig anfangen, das ist mir einfach zu krass, mit den Ragtime-Bearbeitungen schon wieder etwas mehr. Ebenso finde ich Prokofieff's Toccata zwar sehr interessant, naja, aber für meine Ohren alles noch zu "kompliziert", um wirklich schön zu sein. Vielleicht ändert sich mein Geschmack ja noch mit der Zeit, wie ist es bei dir?
 
E
Emma
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
stimmt, von Siloti war die Bearbeitung, ich mag sie auch gerne, aber weißt du zufällig, ob es ein solches Präludium von Bach gibt,

War ich mal wieder zu voreilig: also aus dem WTC, ursprünglich in e-moll geschrieben! Höre ich mir gleich mal an.
 
DonBos
DonBos
Dabei seit
9. Sep. 2007
Beiträge
2.260
Reaktionen
1.046
Zu weiten Teilen ist das h-moll-Präludium von Siloti/Bach eine Bearbeitung des e-moll-Präludiums von Bach aus dem Wohltemperierten Klavier Band I.

http://de.youtube.com/watch?v=wp5mPL7IPMc&feature=related

Siloti hat einfach die Tonart von e nach h abgeändert und Bachs linke Hand (die Sechzehntel) zur rechten Hand gemacht, sowie die Harmonien der rechten Hand von Bach in die linke Hand gelegt. Und damit hast du einen Großteil des Werks.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
E
Emma
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Also am liebsten würde ich die Noten zu der Bearbeitung haben, aber ich schätze, die gibt es nicht, oder? Das Original ist ja auch schon ziemlich schwer, kommt wohl erstmal nicht so in Frage. Dieser Siloti ist ja schon irgendwie witzig:), aber mich schockt hier kein Pianist mehr, ich sehe die alle ganz gerne, weil jeder hat etwas ganz eigenes, das macht sie erst interessant. Dieser Glenn Gould sang dabei vor sich hin, vielleicht hat er damit ja Mode gemacht!
 
 

Top Bottom