Piano-Life-Saver

  • Ersteller des Themas Wespennest 100
  • Erstellungsdatum
W

Wespennest 100

Guest
Hier eine Frage an alle Fachkundigen:

Ich habe vor etwa 2 Wochen einen Piano-Life-Safer in mein frisch restauriertes Klavier einbauen lassen.

Nun hatte ich die Erwartungshaltung, dass die Luftfeuchte im Innern gemessen (in diesem Fall etwa auf Höhe der Hämmer) in einem Bereich von 40%-50% geregelt wird.

Der Feuchtigkeitsmesser zeigt aber im Moment Werte zwischen 35 und 42 an und es kann durchaus vorkommen, dass die Raumfeuchte über diesem Wert liegt. Das heißt, er trocknet.

Darf das ein oder muß ich reklamieren?
Während der letzen 6 Monate betrug die allgemeine Luftfeuchte im Raum eher 60-90%. Es könnte ja auch sein, dass das Holz zuerst getrocknet werden soll, bevor Traum-Werte herrschen?

Gruß Ute
 
W

Wespennest 100

Guest
Gibt es wirklich niemanden, der mir etwas dazu sagen kann?

Gruß Ute
 
solartron

solartron

Dabei seit
21. Apr. 2010
Beiträge
542
Reaktionen
0
evtl. doch:

entweder Dein neuer Live-Saver ist defekt oder das Hygrometer misst nicht korrekt. Letzteres ist wahrscheinlicher.

Wie heisst der Hersteller, was hat es gekostet?

Hast Du ein zweites (evtl. besseres) Hygrometer zum Vergleich oder könntest eines leihen?
Stell doch das Hygrometer mal weiter nach unten im Klavier, so auf 'Kniehöhe' und in die Mitte.
Müsste dann leicht links-oberhalb des Wasserbehälters stehen.

Was zeigt es dann an?

Was sagt der Verkäufer/Monteur des LiveSavers dazu?
(es war nicht zufällig der Michael, der ja gerade wieder auf 'D-Tour' ist?)

Cordialement

Sol

(der mit dem hier die Feuchte 'misst' bzw. anzeigen lässt)
 
W

Wespennest 100

Guest
Das Hygrometer ist auf jeden Fall o.k. Der Klavierbauer hatte das gleiche und wir haben beide nebeneinander gestellt und verglichen.
Ich werde es wirklich mal was tiefer stellen und beobachten.

Danke.

Gruß Ute
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ich weiß nicht, ob die Feuchtemessung in der Umgebung echt was bringt. Wenn man den Life-Saver kontrollieren möchte, dann müsste man wohl eher die Holzfeuchte des Reso-Bodens messen, oder?
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Hallo Wespennest,

Es kann sein, dass der Humidistat zu nahe am Wasserbehälter installiert wurde und die Messwerte die Du gemessen hast richtig sind. Es könnte auch ein Defekt am Gerät sein (eher seltener). Ich halte bei meinen Installationen immer einen größeren Abstand, als die Einbauanleitung vorsieht. Verbaut man den Dampp-Chaser exakt nach dem Bild der Einbauanleitung, stimmen die Messwerte nur beim Regler bzw. in unmittelbarer Nähe das Wasserbehälters und nicht im gesamten Klavier... Gleiches gilt übrigens bei Flügeln. Der Mindestabstand sollte nach meiner Erfahrung etwa 30 cm betragen.

LG
Michael
 
W

Wespennest 100

Guest
Hallo Wespennest,

Es kann sein, dass der Humidistat zu nahe am Wasserbehälter installiert wurde und die Messwerte die Du gemessen hast richtig sind. Es könnte auch ein Defekt am Gerät sein (eher seltener). Ich halte bei meinen Installationen immer einen größeren Abstand, als die Einbauanleitung vorsieht. Verbaut man den Dampp-Chaser exakt nach dem Bild der Einbauanleitung, stimmen die Messwerte nur beim Regler bzw. in unmittelbarer Nähe das Wasserbehälters und nicht im gesamten Klavier... Gleiches gilt übrigens bei Flügeln. Der Mindestabstand sollte nach meiner Erfahrung etwa 30 cm betragen.

LG
Michael

Danke Micha, das war die genau die Art von Antwort, die ich gesucht hab. Das könnte auch so sein. Denn unmittelbar neben dem Gerät sind es jetzt 42%,- also ein guter (?) Wert.

Gruß Ute
 

Similar threads

 

Top Bottom