Piano kaufen fuer Klavierunterricht

  • Ersteller des Themas lymai
  • Erstellungsdatum
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
ja und es deshalb so günstig, weil es nicht das allerdollste ist. Lies Dich hier mal im Digi-Faden ein, ich möchte jetzt nicht seitenlange Monologe halten:D
 
D

DoctorGradus

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
380
Reaktionen
0
ich mach es etwas länger:

Ein Digitalpiano ist ein kompliziertes Ding voller Technik, die Tasten müssen einigermaßen wie bei einem echten Klavier funktionieren, Der Klang muss elektronisch erzeugt werden, über Schaltungen und über gute Lautsprecher ausgegeben werden. Lautsprecher sind garnicht drin (wie bei manchen Stagepianos, das bedeutet aber, du bräuchtest direkt noch mal passende Lautsprecher).

Was die elektronischen Innereien angeht, so wäre ich sehr skeptisch, das ist ein kompliziertes Gebiet, das zu entwickeln und gut aufeinander abzustimmen ist sehr schwer, aufwendig, teuer. Das Ding ist ein NoName Piano, sicher in kleiner Auflage produziert, in sofern weißt du nicht was du da bekommst.

Fazit: Vermutlich wirst du an dem Ding keine Freude haben. In anderen Beiträgen hier im Forum kannst du dich über Alternativen informieren (besseres E-Piano, Echtes Klavier zur Miete/Ratenkauf, etc.)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
ahh, jetzt hat es klick gemacht. ORLA! Da war in meinem vorletzten Urlaub in Hotel ein weißer Digi-Protzflügel dieser Marke. Nichts berauschendes, aber auch nicht grottenschlecht. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass in dem billigen Teil dann die gleiche Mechanik verarbeitet wird.
 
 

Top Bottom