PC-Lautsprecher

K

Karl Ive

Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
19
Reaktionen
6
Hallo!

Ich habe beschlossen, mich von meinen Billig-PC-Lautsprechern zu trennen und sie gegen etwas Gescheites einzutauschen. Da der PC-Platz so ungefähr der einzige Ort ist, an dem ich klassische Musik einschalte, sollten sie tunlichst dafür optimal sein - so gut, wie das eben geht.

Leider fehlt mir da komplett der Durchblick. Hat jemand Empfehlungen parat?

Gruß, Karl
 
G

guido48

Dabei seit
März 2008
Beiträge
251
Reaktionen
38
Hallo Karl,

ich habe mir vor Kurzem die CREATIVE Gigaworks T 40 gekauft ... einfach spitze ... die T 20 sind etwas kleiner, aber auch sehr gut... viel Spass beim Aussuchen

LG Wolfgang
 
J

jk82

Guest
Ich habe die A200 von Nubert; die werden einfach per USB angeschlossen und umgehen daher die meist mittelmäßigen analogen Ausgänge der PCs.. Ich bin sehr zufrieden damit.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
Ich nutze die Alesis M1 520 Nahfeldmonitore, ähnlich wie die von JK82 mit USB (also mit integriertem Audiointerface), aber etwas (oder besser erheblich) preiswerter, dafür nicht mit so viel Schnickschnack.
 
Klavierretter

Klavierretter

vormals GSTLP
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.217
Reaktionen
1.252
Ich kann auch nur die MM1 von Bowers & Wilkins empfehlen... die werkeln bei mir den ganzen Tag...
Vorteil: klein, schick, 32 (!) Hz untere Grenzfrequenz, eigener A/D Wandler (d.h. die Soundkarte im PC spielt absolut keine Rolle), traumhafte Stimmwiedergabe
Nachteile: Preis (den sie aber wert sind), "nur" 15 W RMS (reichen aber für "gute" Lautstärke)
LG Georg


Der Ton macht die Musik...
 
Andre73

Andre73

Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.776
Reaktionen
3.462
Habe auch Nubert A200..die schalten sich von selbst an und ab und haben einen eingebauten D/A-Wandler und Digitalverstärker - die Dinger rauschen über USB oder SPDIF einfach kein Stück, selbst wenn Du direkt davor sitzt.
Die Bassleistung dieser Dinger ist unfassbar, man braucht dort keinen Sub-Support mehr.
 
K

Karl Ive

Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
19
Reaktionen
6
Wow, Danke für eure Antworten!

Ich habe gerade ein wenig gestöbert. Mein spontaner Eindruck ist, dass z.B. die Nubert A200 (oder auch Alesis M1) auf meinem Schreibtisch etwas wuchtig daherkommen würden. Diesen Nachteil hätten die MM1 natürlich nicht.
 
-Steve-

-Steve-

Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
102
Reaktionen
175
Hallo Karl,

haste Dir schon welche gekauft?
Wieviel wolltest Du eigentlich ausgeben für deine Neuen?!?

Zwischen den Nubert (525EUR pro Stück!) und den MM1 (ca. 500EUR/Paar) würd ich noch die KEF X300A sehen. Paarpreis ca. 650EUR. Hab zu Hause KEF Lautsprecher (CI-Serie) in der Decken hinten verbaut für meine Heimkinoanlage im Wohnzimmer und muss sagen, dass die gegenüber meinen vorherigen Quadral einen rieesen Sprung an Dynamik und Basspräsenz bieten.
Im Prinzip würd ich aber auch die Nubert als absoluten Favoriten sehen, wenn de den Platz dafür hast... und das nötige Kleingeld^^

Moahhh... sorry... ging um die A200 von Nubert - die ja doch noch n Stückchen billiger is. (wer lesen kann... :dizzy:) Aber auch die ist sicher ne TOP Wahl!
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.224
Reaktionen
2.268
Schreibt bei euren Empfehlungen doch bitte gleich den ungefähren Preis dazu. Dann braucht man nicht zu googeln.
 
K

Karl Ive

Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
19
Reaktionen
6
Es sind die MM-1 geworden, die nun meinen Schreibtisch zieren und fraglos einen Quantensprung zu den alten Quäkern darstellen. Möglicherweise hätten die Nubert-Boxen bei einem direkten Vergleich die Nase vorne gehabt - wer weiß? -, aber die wären ja auch noch teurer gewesen und eben sicherlich zu klobig.

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden, daher nochmals vielen Dank an alle, die sich hier beteiligt haben!
 

cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die gute alte Stereoanlage ausgedient hat. Der stolze Turm in der Wohnzimmerecke und die teuren Boxen dazu - megaout. Das ist heute nur noch Spielzeug für Audiophilfreaks. Die können aber meistens nicht Klavier spielen.

Der Hobbypianist von heute braucht einen Computer mit Screenshotsoftware, einen Youtubeaccount und Audacity. Und wenn es partout nicht anders geht, noch Itunes. Die Musik kauft man dann bei Aldi.

CW
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.441
Tja, so ändern sich die Zeiten. Nichts ist mehr, wie es war ... - Die Erfindung des Automobils hatte auch ihr Gutes: die Zahl der Unfälle mit Pferdedroschken ist merklich zurückgegangen.
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die gute alte Stereoanlage ausgedient hat. Der stolze Turm in der Wohnzimmerecke und die teuren Boxen dazu - megaout. Das ist heute nur noch Spielzeug für Audiophilfreaks. Die können aber meistens nicht Klavier spielen.

Der Hobbypianist von heute braucht einen Computer mit Screenshotsoftware, einen Youtubeaccount und Audacity. Und wenn es partout nicht anders geht, noch Itunes. Die Musik kauft man dann bei Aldi.

CW
Man kann auch das eine tun und das andere nicht lassen. Bei mir steht eine audiophile Anlage (Röhrenbestückt) mit Mannshohenautsprechern und Plattenspieler (kein CD Player in der Kette .... also alles Analog). Die meisten LP's sind aus den guten 60's (Label: Blue Note, Living Stereo, Mercury u.ä.) Es gibts nichts besseres als mit einem Glas Wein die Musik ab LP zu geniessen. Für den Alltag ist selbstverständlich alles Digital, MP3, CD und co. und dazu PC mit aktiven Yamaha Boxen.
 
FünfTon

FünfTon

Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
3.183
Reaktionen
1.725
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die gute alte Stereoanlage ausgedient hat. Der stolze Turm in der Wohnzimmerecke und die teuren Boxen dazu - megaout. Das ist heute nur noch Spielzeug für Audiophilfreaks. Die können aber meistens nicht Klavier spielen.
Die Hifi-Türme haben wiederum zuvor das Klavier verdrängt. Nun sind sie selbst out.
 
Andre73

Andre73

Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.776
Reaktionen
3.462
Ein bisschen haben sich Lautsprecher schon auch weiterentwickelt.
Man braucht keine mannshohen Türme mehr für 5-stellige Beträge, aber es gibt großartige Lautsprechersysteme von vielen Herstellern, die nachwievor sehr erfolgreich sind.
Deren Systeme erschlagen einen nur nicht mehr mit brachialem Kühlschrank-Look und sind ausreichend gut. Digitale Verstärker oder neuartige Lautsprecheraufbauten sind sehr gut geworden. Früher musste man halt zwischen klein und schlecht oder klobig und gut wählen. Inzwischen gibt es gute <1 Meter hohe Standboxen oder sehr schicke Regal/Wand-Lautsprecherboxen, welche sogar viele Audiophile für gut genug befinden. Gute Boxen, AV-Receiver und Blue Ray Player stehen in vielen Wohnungen und machen einen super Job.
Der moderne AV-Receiver mit eingebautem Streaming von Android/Apple, eingebautem Spotify/Amazon etc., eingebauter SSD mit vielen Stunden Musik etc. - das ist die moderne Stereoanlage - und das haben sehr sehr viele.
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Die Hifi-Türme haben wiederum zuvor das Klavier verdrängt. Nun sind sie selbst out.
Ja, die HIFI Türme waren damals ein teureres Statussymbol z.T. in der Preislage eines Flügel, heute ist wieder Flügel ein Statussymbol ;-) ....... vor allem bei denen, die kaum was vernünftiges darauf spielen können (Klavierklang audiophile Freaks) ;-);-);-)
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
-Steve-

-Steve-

Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
102
Reaktionen
175
Ja, die HIFI Türme waren damals ein teureres Statussymbol z.T. in der Preislage eines Flügel, heute ist wieder Flügel ein Statussymbol ;-) ....... vor allem bei denen, die kaum was vernünftiges darauf spielen können (Klavierklang audiophile Freaks) ;-);-);-)
Ist hier genauso wie überall... Nicht jeder der nen Ferrari fährt kann auch gut Autofahren :-D aber er sieht vor der Garage zumindest gut aus :schweigen:;-)

Oder neeee... Ferrari is ja out... heute fährt man Tesla, damit man up to date ist :coolguy:
Willkommen in der Zukunft^^
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom