Neue Zeitschrift für Musik

  • Ersteller des Themas Schimmelreiter
  • Erstellungsdatum
S

Schimmelreiter

Dabei seit
30. Jan. 2009
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

es wundert mich ja schon ein wenig, dass dieses Thema wohl noch nie angeschnitten wurde - die Suche hat jedenfalls nichts gefunden. :???:

Gestern abend schmökerte ich in einem antiquarischen Schinken mit dem beziehungsreichen Titel "Du und die Musik". Darin las ich, dass Robert Schumann Mitte des vorvergangenen Jahrhunderts eine Musikzeitschrift gegründet hat, die "Neue Zeitschrift für Musik". Und sein erster Artikel ging über meinen Lieblingskomponisten Chopin.

Ich würde dieses Erstlingswerk zu gerne einmal lesen, aber leider habe ich im Netz nichts gefunden. :(

Zwar gibt es diese Zeitung bis heute, und die haben sogar einen Internet-Auftritt, aber in der Artikelsuche ist der älteste Artikel von 1979...

Weiß jemand von Euch, wo man die ersten Artikel dieser Zeitung zu Gesicht bekommen kann, ohne gleich 150 Euro für eine Reprint-Ausgabe (die es sicher gibt) ausgeben zu müssen - das wäre es mir dann doch nicht wert.

So long
Tom
 
S

Schimmelreiter

Dabei seit
30. Jan. 2009
Beiträge
11
Reaktionen
0
Vielen Dank!

Ich bin beeindruckt!!!

an Deine Homepage hatte ich schon vor Wochen ein Lesezeichen gehängt, in diese Tiefen war ich aber bisher noch nicht vorgestoßen. Da steckt aber eine Menge Arbeit drin. :eek:

Vielen Dank für diesen Lesegenuss!!!

Alles Gute
Tom
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Wenn ich richtig gesehen habe, ist dieser Artikel nicht komplett auf der beeindruckenden Homepage von Kölnklavier enthalten (vielen Dank an dieser Stelle auch von mir über diese sehr informativen und lehrreichen Seiten!!!).

Ich habe eine Biographie über R. Schumann, in der dieser Artikel über Chopin komplett abgedruckt ist, ebenso sein berühmter Artikel über den gerademal 20 Jahre alten J. Brahms.

Über beide Komponisten hat Schumann was zu einer Zeit geschrieben, wo noch kein anderer wußte, was aus diesen beiden für berühmte Musiker werden. Was Schumann insbesondere über Brahms schrieb, war geradezu visionär. Es hat sich nämlich erst Jahrzehnte später so verwirklicht (da ging es um Orchestermusik von Brahms).

Schimmelreiter, beide Artikel sind zu lang, um sie hier abzutippen und reinzustellen, aber wenn du mir per PN deine Adresse mitteilst, würde ich sie dir kopieren und zuschicken
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Schimmelreiter

Dabei seit
30. Jan. 2009
Beiträge
11
Reaktionen
0
@ Mindenblues

Du hast eine PN.
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
könntest du kurz schreiben, um welche Biographie es sich genau handelt?! Autor, Titel usw.

Die Biographie ist von Percy M. Young, Titel "Robert Schumann". Ich habe eine alte DDR-Ausgabe, erschienen im VEB Deutscher Verlag für Musik Leipzig 1968, 300 Seiten.

Der Titel der englischen Originalausgabe lautet "Tragic Muse: The Life and Works of Robert Schumann".

Ich finde das Buch ganz gut, vielleicht gibt es jetzt eine andere deutsche Ausgabe.

@Schimmelreiter: ich kopiere morgen den Kram und schicke es dir zu.
 
 

Top Bottom