Musikrichtung

Was für Musik hört ihr außer klassischer?


  • Umfrageteilnehmer
    65

H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Was für Musik hört ihr außer klassischer?
 
A
Amfortas
Guest
Ich hör zwar nicht unheimlich viel Musik, ich mach sie lieber, aber wenn, dann Klassische Musik (samt Romantik und Barock) und moderne Klassik und Jazz. Auch manchmal Rock, aber eher selten.


oli
 
bechode
bechode
Dabei seit
14. Okt. 2006
Beiträge
986
Reaktionen
101
:guitar2:Hier fehlt eindeutig Metal in dieser Liste!:guitar2:

Hab jetzt halt mal für Rock gestimmt das kommt dem noch am nähsten.
Aber eigtl hör ich mehr klassisches als moderne Sachen.
 
musiküsse
musiküsse
Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Eine Antwortmöglichkeit fehlt: Gar nichts.
 
L
L*espoir
Dabei seit
20. Juli 2007
Beiträge
73
Reaktionen
0
;) neben der klassischen musik, höre ich auch gelegentlich jazz. deswegen habe ich nun mal dafür gestimmt.
 
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.818
Reaktionen
15.091
Für mich fehlt auch "gar nichts".
 
ubik
ubik
Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Ich find The Doors als eine klasse Rockband.
 
C
Christoph
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Reggae fehlt - meine nach Klassik bevorzugte Musikrichtung:cool:
 

Anhänge

  • bob%20marley.jpg
    bob%20marley.jpg
    36,4 KB · Aufrufe: 4

Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.818
Reaktionen
15.091
Ich meine mit "gar nichts" die Option, dass man sich so gut wie keine Blechdosenmusik zu Gemüte führt.

Was aus der Tatsache herrühren könnte, dass man schon viel Musik aktiv macht und nicht ein Mensch ist, der ständig Geräuschpegel und Hintergrundgedudel braucht und der Musik auch gern zuhört, wenn sie denn schon mal an ist.
Im Ernst, ich höre wirklich kaum Musik, außer vielleicht, wenn ich allein Auto fahre. Und ansonsten tatsächlich fast nur Klassik. Um die Musik kennenzulernen und weil sie mir gefällt.
Es gibt aber auch andere Musik, die ich schön finde; aus unerfindlichen Gründen fehlt mir aber nichts, wenn ich sie nur selten höre.
 
.marcus.
.marcus.
Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.772
Reaktionen
1.266
Ich meine mit "gar nichts" die Option, dass man sich so gut wie keine Blechdosenmusik zu Gemüte führt.

Was aus der Tatsache herrühren könnte, dass man schon viel Musik aktiv macht und nicht ein Mensch ist, der ständig Geräuschpegel und Hintergrundgedudel braucht und der Musik auch gern zuhört, wenn sie denn schon mal an ist.
Im Ernst, ich höre wirklich kaum Musik, außer vielleicht, wenn ich allein Auto fahre. Und ansonsten tatsächlich fast nur Klassik. Um die Musik kennenzulernen und weil sie mir gefällt.
Es gibt aber auch andere Musik, die ich schön finde; aus unerfindlichen Gründen fehlt mir aber nichts, wenn ich sie nur selten höre.

So geht es mir auch! :)
Früher habe ich noch Pop, Rock usw gehört, aber heute tue ich das nur noch sehr selten (vlt einmal in zwei Monaten). Das liegt daran, dass mich diese Musik nur noch langweilt.
Wahrscheinlich habe ich "zu viel" Klassik gehört :rolleyes:

marcus
 
S
Sabri
Dabei seit
7. Feb. 2007
Beiträge
829
Reaktionen
1
Ich höre fast jeden Tag Musik.
Abends liege ich meistens noch 1,2 Stunden wach im Bett und höre Beethoven/ Liszt/ manchmal Chopin.
Auch wenn ich auf andere Gedanken kommen möchte, setze ich mich ganz bewusst hin und höre was Klassisches.

Wenn ich lerne oder irgendwas anderes "übertönen" muss, kann es gerne auch mal Jazz oder (hauptsächlich) Metal/ Hard Rock sein - das gebe ich offen zu :p
Da traut man sich auch eher mal aufzudrehen - wenn aus dem Fenster laut Beethoven tönt, denken die Nachbarn doch gleich, ich sei verrückt :D

Viele Grüße,
Sabri
 
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
@Blüte: Hörst du etwa beim Lernen oder Hausaufgabenmachen keine Musik?
Ich könnte das nicht.
 
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.818
Reaktionen
15.091
Falls mit Blüte ich gemeint bin ((:D)):

Nein, ich höre zum Lernen nie Musik.
Ich esse auch nicht, während ich Klavier spiele... meistens zumindest, grins.
Die Musik würde mich viel zu sehr ablenken.
Mich lenkt es sogar ab, wenn während des Matheunterrichts unser Musiklehrer einen Stock tiefer mit offenem Fenster Klavier spielt.
Es lenkt mich allerdings gar nicht ab, während dem Lernen zu Chatten oder im Forum herumzulesen... :cool:
 
T
Tilliwilli
Dabei seit
7. März 2008
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich höre zwar zur Zeit sehr viel klassik, vor allem Klaviermusik, wie die meisten hier,
Aber ich höre auch sehr oft Rock (meistens nicht die Rockmusik, die in den Charts läuft, sondern etwas einfallsreichere und meistens auch progressivere wie z.B. Emerson, Lake & Palmer, aber ich will mich da nicht festlegen^^, da ich auch andere Sachen höre - StonerRock usw., falls das jemand kennt) und sehr gerne höre ich auch Jazz. Da ist die Stilrichtung von meiner Laune abhängig, meistens geht es aber eher in die Richtung "Fusion jazz".

Was mir aber immer wichtig ist, egal ob ich Rock oder Jazz höre, ist, dass es ordentlich groovt:)

@Hacon: ich kann Stilblüte da sehr gut verstehen, dass die beim Lernen oder beim Hausaufgabenmachen keine Musik hört, obwohl ichs manchmal auch tue. Aber ich persönlich muss mich auch immer auf die Hintergrundmusik konzentrieren, egal was ich mache oder was da gerade läuft. Zum Beispiel, wenn ich in nem griechischen Restaurant sitze und da eine mit Popelementen vermischte griechische Volksmusik läuft, kann ich nicht anders als zuzuhören, was natürlich in diesem Fall eher wie eine Qual wirkt:p
 
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
@Tilli und Stilblüte: Das Problem mit der Konzentration hab ich natürlich auch.
Aber ohne Musik wird des dann bald so ätzend und langweilig, dass ich das nicht lange durchhalte. Naja, und mit Musik dauerts leider länger weil ich mich da eben nicht ganz so konzentriere.
Aber was soll man machen;)?
 
P
Picaresque_
Dabei seit
19. März 2007
Beiträge
34
Reaktionen
0
Aber ohne Musik wird des dann bald so ätzend und langweilig, dass ich das nicht lange durchhalte. Naja, und mit Musik dauerts leider länger weil ich mich da eben nicht ganz so konzentriere.
Aber was soll man machen;)?

Jap, so ist es bei mir auch, irgendwann braucht man halt Abwechslung, wobei ich beim Lernen nie klassische Musik hören könnte, da sie mich dann doch eher in den Bann zieht als Rock-/Pop-Musik. Ich behaupte einfach mal, dass nicht zu laute und anspruchsvolle Musik sogar beim Lernen helfen kann, mir jedenfalls. :rolleyes:
 
 

Top Bottom