Mein "neues" Schimmel(chen)

A

Adson

Dabei seit
25. Juli 2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
Hallo,

wie versprochen, heute noch ein paar Bilder. Wer die Vorgeschichte nicht kennt, kann sie im Nachbarthread nachlesen.

Meine Suche endete bei Thilo Wünsch im Klavierladen.de. Wie schon geschrieben, eine kleine aber dennoch feine Adresse. Das faszinierende an diesem Laden: Hier weiß der Chef selbst Bescheid, es gibt präzise Antworten und kein bla bla und ich fühle mich einfach ernst genommen und gut beraten.

Gekauft habe ich ein Schimmel Piano von 1991, welches Hr. Wünsch selbst aus der Schweiz vom Erstbesitzer importiert hat. Incl. Lieferung (2. OG) und einem farblich passenden Klavierhocker haben wir uns auf 2.600 EUR geeinigt. Hr. Wünsch hat mir von sich aus (!) Zahlung auf Rechnung nach Erhalt des Instruments angeboten.

Die Bilder in den folgenden Beiträgen hat mir Hr. Wünsch freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Jetzt bin ich schon sehr gespannt, wie lange die Spedition für die Auslieferung braucht und wie das gute Stück dann hier bei mir klingt.

Im Klavierladen steht noch ein fast identisches Schimmel in edel aussehendem Kirschbaum-Dekor, welches - neben einigen anderen schönen Instrumenten - zu einem ähnliches Preis einen neuen Besitzer sucht.

Auf den Klavierladen bin ich übrigens gestoßen, weil ich ja bekanntlich ein Yamaha U1 gesucht hatte und keinen Grauimport wollte: da gibt es eins in weiß, relativ jung und im Top-Zustand.

So, nun habe ich hier genug Werbung gemacht. Wenn das Klavier wohlbehalten hier angekommen ist, gibt es noch eine Lobhudelei auf die Spedition ... :D

Viele Grüße
Adson
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

Adson

Dabei seit
25. Juli 2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
Bilder

Hier nun also einige Bilder vom "fast versandfertigen" Klavier. Die Bilder beschränken sich auf das meiner Meinung nach wichtigere Innenleben, Furnierbilder liefere ich noch nach, wenn das Klavier hier steht..









Wegen der Beschränkung auf 4 Bilder pro Beitrag teile ich das etwas auf ...
 
A

Adson

Dabei seit
25. Juli 2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
... und die letzten Bilder (für heute)









Viele Grüße
Adson
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
25. Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
glückwunsch!

hallo adson,

spannende bilder - hab noch nie ein klavier-innenleben so im detail gesehen :-D. bin auch (glückliche) schimmel-besitzerin und wünsche dir viiiiiiiiel spaß mit deinem neuen mitbewohner!

viele grüße

lavendel
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Hallo Adson; der Händler hat ja interessante Sachen und wirkt ja sehr seriös - das weiße U1 würd ich glatt nehmen, wenn...

Viel Vor- und später Spielfreude!

PS. Ich finde es gut, wenn für gute Händler Werbung gemacht wird!
 
Petz

Petz

Dabei seit
26. Okt. 2007
Beiträge
794
Reaktionen
69
Herzlichen Glückwunsch; so ladenneu wie der aussieht mußt Du den überhaupt erst mal einspielen, die Hämmer haben ja nicht mal nen Knutschfleck von den Saiten geschweige denn ist irgendeine Art von Abnützung sichtbar.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
ja, hab ich mir auch gedacht. Da steht das gute Teil seit 91 rum und wartet auf Adson...:mrgreen:
 
A

Adson

Dabei seit
25. Juli 2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
Doch noch ein paar Bilder ...

Na wenn Euch die Bilder so gefallen, hier noch welche:









Ich hoffe, ich habe jetzt keins doppelt drin ...

Gute Nacht wünscht
Adson
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Gratulation zu Deinem Neuerwerb!
Jetzt wird wohl das Digi in der Ecke vergammeln...:D

Liebe Grüße
Klaviermacher
 
A

Adson

Dabei seit
25. Juli 2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
Hallo,

ach das ist kein Problem, meine Tochter freut sich schon auf das "neue" Instrument im Kinderzimmer ...

Gruß
Adson
 

Petz

Petz

Dabei seit
26. Okt. 2007
Beiträge
794
Reaktionen
69
Also so wie der Moderator aussieht war der vor Deinem Foto noch nie zwischen Hämmern und Saiten; wenn man den Zustand sieht käme man auf den Gedanken, daß der frühere Eigentümer ab der Halswirbelsäule querschnittsgelähmt gewesen sein müßte oder mal seine Arme bei einem Unfall verloren hätte. Alle Teile sehen fabriksneu aus und gestimmt wurde das Piano offenbar nur zum Privatvergnügen.

Nochmals dicken Glückwunsch !
 
A

Adson

Dabei seit
25. Juli 2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
Das Klavier ist da ...

Hallo,

gestern war es soweit ... nachdem der Liefertermin letzten Dienstag (wäre sehr schnell gewesen) auf "Donnerstag oder Freitag" verschoben wurde und dann aber bis Freitag nichts mehr passierte, bekam ich gestern um 7.30 Uhr einen Anruf, dass ca. 14.00 Uhr das Klavier ankommen sollte. Und um 13.45 Uhr stand der Transporter von www.pianotrans.de vor der Tür. Und fünf Minuten später stand das Klavier an Ort und Stelle im 2. OG ... Sehr gut, sehr schnell, sehr sorgfältig - aber nicht billig (was mir eigentlich egal war, weil mich ja nur der Endpreis incl. Lieferung interessierte).

Danach bin ich ein paar Stunden um das Klavier herumgeschlichen, hier geguckt, da geguckt, bisschen herumgeklimpert. Für meine Ohren ein guter Klang, trotz Transport. Außer dem beschriebenen kleinen Farbunterschied im Holz sieht das Klavier wirklich "wie neu" aus. Aber ich wollte natürlich sicher gehen und habe den Klavierstimmer angerufen ... und heute war erste Besichtigung ...

Kurz gesagt, der Fachmann war beeindruckt. Ich hatte ihm nicht gesagt, wie alt das Klavier ist und auch nicht, wieviel ich bezahlt habe. Er sollte einfach mal ansehen, probieren und eine Meinung äußern. Und die sah so aus: Der Händler muss genial, verzweifelt oder verrückt sein. Er hätte vor ca. 1 Monat ein ähnlich altes kleines Schimmel gesehen, schlechterer Zustand aber 1.000 EUR teurer. Für meins hat er mir einen "fairen Preis" genannt: "Also um 3.800 EUR würde das hier beim Händler stehen ..." (zur Erinnerung: bei www.klavierladen.de für 2.500 EUR). Er hat darin herumgeleuchtet mit der Taschenlampe und hoch und runter geklimpert, die Pedale ausprobiert -- und immer wieder nur grinsend vor sich hin genickt. Dann: "Naja, wieviel haben Sie denn nun bezahlt, ich hoffe, ich habe Ihnen da keine Illusion kaputt gemacht ..." -- Hehe, ich hoffe, ich habe bei ihm auch keine Illusion zerstört. Den Preis wollte er mir erst glauben, als ich ihm die Rechnung gezeigt habe.

Ich hatte dem Klavierhändler meines Vertrauens angedroht, den Fachmann zu holen ;) ... und daraufhin hatte er mir noch eine kleine Liste geschrieben, ich zitiere:

--
Ich bin mal gespannt, was der Kollege morgen sagt.
Ob ihm auffällt, dass die Dämpferfedern ausgewogen wurden?
Dass die Abhebestange mit Teflon geschmiert wurde?
Dass die Pilote sowie die Klaviaturstifte mit Protek CLP imprägniert wurden?
Die Klaviatur wurde komplett neu gerade gelegt, damit kann es sein, dass er bei der ersten Stimmung nochmals etwas korrigieren muss, wenn sich die Papierfleckchen etwas gesetzt haben.
--

Also habe ich gleich mal die Gelegenheit genutzt und das vom Fachmann beurteilen lassen. Er meinte dazu: "Hmm, das erklärt einiges, ich sagte ja der ist entweder genial oder verrückt - aber ich sage Ihnen ehrlich, dass Sie so einen Händler nur sehr schwer finden können." ... Ja, da hat er verdammt recht, ich habe über 4 Wochen mit der Suche verbracht.

Kurz gesagt: Das Klavier ist mechanisch top in Ordnung, optisch sehr gepflegt und akustisch jetzt schon durchaus brauchbar. Wir werden nun mal bis ca. Mitte September warten und dann wird gestimmt.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Kauf und empfehle nochmals wärmstens den www.klavierladen.de als sehr seriösen und zuverlässigen Händler. Da bekommt man mehr, als versprochen wird!

:klavier:

Viele Grüße
Adson
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Adson, man muss ja fast befürchten, dass Du vom Händler bezahlt wirst oder scharf auf sein Töchterlein bist...

Toll, auch mal was Gutes aus dem Roßtäuschergeschäft (Gebrauchtklaviere) zu hören.

Jetzt hau aber mal rein & freu Dich täglich. Das macht schön und hält jung :D
 
Petz

Petz

Dabei seit
26. Okt. 2007
Beiträge
794
Reaktionen
69
Der Händler ist mir schon durch seine unterhaltsame, informative, ehrliche und liebevoll gemachte Homepage aufgefallen; es freut mich das meine positive Einschätzung nun auch durch einen Kunden bestätigt wird denn da ist offensichtlich einer jener seltenen Exemplare zugange der große Liebe zu Klavieren mit dem Ziel größtmöglicher Kundenzufriedenheit verbindet.
 
 

Top Bottom