Mehr üben ok?

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Klimperliese, 19. Jan. 2007.

  1. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    Ich wollt mal fragen ob es ok ist mehr zu üben als ich aufbekommen hab vom Lehrer. Ich mein damit z.b. Sachen zu üben die erst in der nächsten Stunde dran wären aber im Prinzip dasselbe sind nur eben etwas schwerer aufgebaut (z.b. statt halbe Noten viertel Noten)
    Hab heute aus "Der junge Pianist" Übungen mit zwei Händen bekommen und das eben bis zu den halben Noten, hab aber jetzt schon weiter probiert eben mit viertel Noten und dann auch schon Summ Summ Summ, Kuckuck Kuckuck etc. beidhändig.
    Ich denk ich mach alles richtig, hört sich auch gut an und zurückhalten kann ich mich im mom. eh nich :lol: :lol:
    Wie seht Ihr das? Sind ja auch Klavierlehrer hier ist Euch das recht wenn die Schüler selber schon weitermachen oder seid Ihr da eher nicht so begeistert?
     
  2. Livia
    Offline

    Livia

    Beiträge:
    271
    Mach so weit, wie du willst und Zeit hast, würde ich sagen.
    Dann kommst du zum Unterricht und sagst, was du gemacht hast und spielst das alles vor. Dann kommt ihr doch auch besser voran.
    Wenn der Lehrer dir verbieten wird, weiter zu machen, dann ist es kein guter Lehrer.
     
  3. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    hallo klimperlise
    ich bin auch der meinung, dass wenn du genug zeit hast zum üben auch ruhig weiter üben kannst. was soll denn dagegen sprechen???? dein klavierlehrer wird dir dann in zukunft vllt auch mehr aufgeben als sonst. so kommst du auch viel schneller voran!

    gruß bechode
     
  4. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    Danke für Eure Antworten :) Ich mach jetzt fleißig weiter und ich denk bei summ summ summ kann ich glaub noch nich sooo viel verkehrt machen :lol: Ihr habt recht komm ich ja dann schneller voran und ich denk dann gibt er mir auch mehr auf nächstes mal wie Ihr schon sagtet. Bin im mom. eher unterfordert :lol: :lol:
     
  5. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    4.702
    Am Anfang muss doch der Lehrer den Schüler auch erst mal leistungsmäßig einschätzen, das kann er nicht in der ersten Stunde.
    Weil ich es auch so gemacht habe wie Du, bekam ich dann so viel auf, dass es manchmal echt in Arbeit ausartete (z.B. 5neue Stücke in einer Woche...)
    Aber nur so kommt man schnell voran. Wenn es zu viel wird, musst Du es aber dann auch sagen!

    Klavirus

    PS: Mehr üben ist IMMER ok.
     
  6. keyla
    Offline

    keyla Guest

    ich übe grundsätzlich mehr als mein lehrer mir aufgibt, das heißt bei mir, dass ich ein stück von dem mein lehrer nichts weiß so lange übe bis ich es kann und es ihm dann vorspielen.
    dann freut er sich jedes mal und der unterricht macht so viel mehr spaß
    ich habs erst einmal erlebt, dass mein lehrer nicht begeistert davon war, dass ich mehr gemacht hab als ich sollte, weil es ein stück war was er mir vorher 'verboten' hat da es so schwer war- und er dann duch andere lehrer die mich üben gehört haben erfahren hat, dass ich es spiele...
    aber an sich freut es jeden lehrer immer wenn schüler mehr machen als nötig- also mach weiter so!