Mal wieder was "Neues" von mir

P

pat83

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
191
Reaktionen
6
Hallo liebe Clavio Kollegen,


ich stelle nach längerer Zeit mal wieder ein kleines Beispiel meiner selbstkomponierten Stücke ins Forum.
Es ist eine Demo von 4-5 Tracks, ich habs nun schnell zusammengeschnitten, am Schluss wird der Bass wahrscheinlich ein bisschen rauschen. Wird natürlich behoben.

Freue mich wie immer über Kritiken, Feedback und sonstige Dinge.

http://www.dga-solutions.com/demo/demo.mp3

Lg,
Patrick
 
S

Styx

Guest
hättest Du vielleicht mal die hohe Güte ein stück zu ende zu spielen? Was soll ich denn mit den ganzen Anfängen anfangen? Schaust Du Dir bei Filmen auch nur die Anfänge an und wechselst zum nächten Film?

Jetzt bittschön erst einmal Deine Mischung aus "das Boot" und "Conquest of Paradise" mal vollständig :D

Viele Grüße

Styx
 
P

pat83

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
191
Reaktionen
6
Hey Styx,

bitte verzeihe mir die Gegenfrage, aber der Begriff eines Demos ist dir schon bekannt oder ? :) Im Kino werden anfangs auch Filmtrailer gezeigt, wo man sich dann entscheiden kann, ok, das könnte gut sein oder ne, son Scheiss. Oder gehst du nach der ersten Vorschau wieder murrend aus dem Saal, weil der Trailer ( = Filmdemo ) nicht vollständig war ?

Um das ging es mir, befinde ich mich in der richtigen Richtung, könnte das durchaus interessant sein, oder meint ihr, das ist Mist. Übrigens, ich kenne die Soundtracks von Das Boot und Conquest of Paradise sehr gut, kommt nichts Dementsprechendes vor :)

Vlg,
Patrick
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

gubu

Guest
Lieber Patrick, ganz offen, meine Ohren sagen mir : "Versatzstücke", schwülstig, bombastisch, austauschbar, doch wer es mag.....Du findest sicher auch (viele?) Anhänger dafür.

Viele Grüße
gubu
 
P

pat83

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
191
Reaktionen
6
Danke für deine Meinung gubu ! :) Wenn es in diese Sparte hineinlangt dann ist das für mich ok.
 
Chaotica

Chaotica

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
571
Reaktionen
43
Hey Styx,

bitte verzeihe mir die Gegenfrage, aber der Begriff eines Demos ist dir schon bekannt oder ? :) Im Kino werden anfangs auch Filmtrailer gezeigt, wo man sich dann entscheiden kann, ok, das könnte gut sein oder ne, son Scheiss. Oder gehst du nach der ersten Vorschau wieder murrend aus dem Saal, weil der Trailer ( = Filmdemo ) nicht vollständig war ?
Beim Demo reduziert man aber eher das Arrangement und kürzt nicht alles weg, so dass es überhaupt keinen Zusammenhang mehr gibt. Wenn du einen Song schreibst und den einem Produzenten vorführen willst, guckt der dich auch schräg an, wenn dein Demo vor dem ersten Refrain aufhört...

Respekt bekommst du von mir dafür, dass du in diesem Klassik-dominierten Forum immer wieder Stücke präsentierst, deren Stil hier viele belächeln oder zumindest nicht besonders ernst nehmen. Wenn du allerdings ernsthaft glaubst, dass jemand anhand dieser paar Schnipsel eine vernünftige Kritik abgeben könnte, löst das bei mir aber eher Stirnrunzeln aus.
 
S

Styx

Guest
Beim Demo reduziert man aber eher das Arrangement und kürzt nicht alles weg, so dass es überhaupt keinen Zusammenhang mehr gibt. Wenn du einen Song schreibst und den einem Produzenten vorführen willst, guckt der dich auch schräg an, wenn dein Demo vor dem ersten Refrain aufhört...
Genau so ist es! Wenn ich beispielsweise den ersten Takt Rheingold anspielen würde, wüßte auch keiner wohin die Reise gehen soll :D

Viele Grüße

Styx
 

G

gimp

Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
du bist sehr musikalisch, finde ich. das klingt auch alles verdammt gut, mit was hast du das gemacht?
 
 

Top Bottom