Leichteste Bach-Fuge?

Orgeltante

Orgeltante

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
669
Reaktionen
540
Ich liebe die Orgel, Bach und Fugen (Das gehört ja auch alles irgendwie zusammen...). Klar möchte ich irgendwann mal die ganzen schönen Werke und Fugen von ihm können, doch fürs erste bin ich wohl auf Präludien beschränkt. Trotzdem würde es mich interessieren, was denn eurer Meinung nach die leichteste Fuge von Bach ist? Vielleicht kann ich ja doch schonmal einen kleinen Blick hereinwerfen....
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Sehr schöne Präludien und Fugen findest Du z.B. in dem Notenheft
Edition Peters Nr. 200a "Kleine Präludien und Fughetten"

Gruss Antoine
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Geht es Dir um leichte Fugen, die Du manualiter spielen kannst, oder suchst Du eine machbare Fuge, die pedaliter gespielt wird?
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.247
Reaktionen
11.889
Hat man Dir im Unterricht schon die Acht kleinen Präludien und Fugen (BWV 553-60) aufgetischt? Wenn nicht, schau die Dir doch mal an. Jaja, sie sind wahrscheinlich eher von einem Bach-Schüler als vom Meister selber, aber das mindert den Spaß ja nicht. Ich war mit 13 Jahren sooo stolz, als ich das erste davon gemeistert hatte.
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Dann folge dem Tipp von @sla019 und schau mal, welche Dir gefallen.
 
Orgeltante

Orgeltante

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
669
Reaktionen
540
Hat man Dir im Unterricht schon die Acht kleinen Präludien und Fugen (BWV 553-60) aufgetischt? Wenn nicht, schau die Dir doch mal an. Jaja, sie sind wahrscheinlich eher von einem Bach-Schüler als vom Meister selber, aber das mindert den Spaß ja nicht. Ich war mit 13 Jahren sooo stolz, als ich das erste davon gemeistert hatte.
An den Präludien sind wir grade dran.. Fugen noch nicht :cry2: werde mir aber die Fugen dazu mal anschauen... die beim 3. Präludium (was ich sooo schön finde) finde ich irgendwie spannend...
 
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
An den Präludien sind wir grade dran.. Fugen noch nicht :cry2: werde mir aber die Fugen dazu mal anschauen... die beim 3. Präludium (was ich sooo schön finde) finde ich irgendwie spannend...
Ist das 3. das in e-moll? Wenn du noch nicht so lange spielst, würde ich dir raten, dir beim Fingersatz für die Fuge, deinen Lehrer um Mithilfe zu bitten. 4 oder 5 Takte in dem Ding haben es für einen Anfänger Fingersatzmäßig ganz schön "in sich".

Passt auch schön zur Beerdigung oder in die Passionszeit:super:

Ps: ich glaube die Fuge zum 1. Präludium ist so ziemlich eine der leichtesten.
 
Orgeltante

Orgeltante

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
669
Reaktionen
540
Ist das 3. das in e-moll? Wenn du noch nicht so lange spielst, würde ich dir raten, dir beim Fingersatz für die Fuge, deinen Lehrer um Mithilfe zu bitten. 4 oder 5 Takte in dem Ding haben es für einen Anfänger Fingersatzmäßig ganz schön "in sich".

Passt auch schön zur Beerdigung oder in die Passionszeit:super:

Ps: ich glaube die Fuge zum 1. Präludium ist so ziemlich eine der leichtesten.
Ja das dritte ist in E-Moll... Klar werde ich sobald es hakt mal nachfragen... aber der Anfang sieht ja ganz nett aus... bei dem zugehörigen Präludium hatte ich auch ganz schöne Knoten am Anfang... :dizzy:

Schau ich mir vielleicht doch lieber erstmal die erste an, ich mag nur das zugehörige Präludium irgendwie nicht ganz so... vielleicht, weil das e-moll doch vermeintlich einen ganzen Ticken schwerer ist. :denken: Ich liebe Herausforderung!

Ich werd meinen Lehrer mal wieder löchern, wann wir denn endlich eine Fuge starten *grins* Geduld ist nicht so ganz meine Tugend :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Digedag

Digedag

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.497
Reaktionen
2.346
Hat man Dir im Unterricht schon die Acht kleinen Präludien und Fugen (BWV 553-60) aufgetischt? Wenn nicht, schau die Dir doch mal an. Jaja, sie sind wahrscheinlich eher von einem Bach-Schüler als vom Meister selber, aber das mindert den Spaß ja nicht. Ich war mit 13 Jahren sooo stolz, als ich das erste davon gemeistert hatte.
Welche hast du gespielt als erstes? Ich hab mit 13 F-Dur und d-moll gespielt :-D
 

Digedag

Digedag

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.497
Reaktionen
2.346
Um auf die Eingangsfrage zu antworten:

Es gibt keine "leichten" Bach-Fuge.
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.835
Reaktionen
4.942
Selbiges hat unsere Organistin am ersten Fastensonntag gespielt...:denken::blöd:
 
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
Selbiges hat unsere Organistin am ersten Fastensonntag gespielt...:denken::blöd:
Ooookay :-D, ich bin zwar auch kein Verfechter der "jetzt-ist-Passion-spielt-nur-noch-Passionskram-Theorie" aber F-Dur Präludium ist dann doch zu viel des Guten. Das ist mir ja schon für einen "normalen" GD (was ist schon normal?;-)) zu flippig. Im Hochsommer zum Familiengottesdienst dagegen ganz passend.
 
 

Top Bottom