L’Art pour l’Art - Blüthner Modell 8 ....

  • Ersteller des Themas Wiedereinaussteiger
  • Erstellungsdatum
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
9.200
Reaktionen
5.138
Hallo Weas,
ich vermute, daß das einer aus der Jubiläums-Serie ist.
Die hatten einen reichhaltig verzierten und teilweise blattvergoldeten Gußrahmen.
Bei Google-Bilder sind einige zu finden...

Grüße

Toni
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Da bekommt "Gelsenkirchener Barock" doch gleich eine andere Dimension :musik:.

Dass das den Amis gefällt, wundert nicht.

PS. Mein Kommentar bezieht sich nicht auf Original-Flügel, sondern auf Nachbauten...
 
dilettant

dilettant

Dabei seit
5. März 2012
Beiträge
8.057
Reaktionen
9.862
Auch wenn vermutlich nicht original: Das matte Schwarz hat schon was!?
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Nach 20 jahren intensiver Nutzung glänzt das an den Stellen, wo Du immer hingreifst (Tastenklappe, etc) wie Schweinespeck. Sieht übel aus. Zu bewundern an meiner Küche. Nie mehr matt für Teile, die häufig "angegriffen" werden!
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
4.044
Reaktionen
2.375
Nach 20 jahren intensiver Nutzung glänzt das an den Stellen, wo Du immer hingreifst (Tastenklappe, etc) wie Schweinespeck. Sieht übel aus. Zu bewundern an meiner Küche. Nie mehr matt für Teile, die häufig "angegriffen" werden!
Interessante Erfahrung. Ich hatte mal einen S&S im Auge, der war matt und natürlich erstmal NY-verdächtig war aber aus HH. Das Matt hätte mich nicht abgehalten, es sah irgendwie edel aus. Gut, daß ich die Schweinespekerfahrung nicht selber machen muß.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Hei, WEAS, vier Jahre sind kein Thema. Bei Otto Normaluser sind es wohl auch zwanzig Jahre nicht. Wenn man aber zwanzig Jahre lang täglich 3-4 oder gar 6-7 mal an die gleiche Stelle greift, so wird diese bei stumpfmattem Finish anschließend eklig speckig! Bei Seidenmatt ist der Effekt weniger sichtbar und erscheint weniger "speckig", resp. "poliert".

Merke: Man sollte seine Frau (oder seinen Mann) nicht mattlackieren lassen :super: Sonst fangen manche Teile zu glänzen an....
 
M

maurus

Dabei seit
4. Feb. 2012
Beiträge
345
Reaktionen
273
Die auf pianoforum erzählte Geschichte spielt in England, nicht in den USA. Der Auftraggeber und Eigentümer ist ein Berufspianist, der sein Instrument spielen und nicht sammeln will. Außerdem besitzt er schon einen anderen alten Blüthner...
 
Leofric

Leofric

Dabei seit
3. Jan. 2010
Beiträge
15
Reaktionen
3
Aber mal eine Frage..:konfus:in erster Linie kommt es doch auf den Klang des Flügel an. Klar der Blüthner Flügel sie echt klasse aus.:super: Aber klingt er auch wie ein typischer Blüthner? Ich durfte mal in Görlitz auf ein Blüthner Flügel spielen. Von außen sah er ziemlich abgeranzt aber der Klang war unbeschreiblich schön. Hätte ihn am liebsten gestohlen :coolguy:
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
2.026
England – USA, das nennt man special relationship! :-D
Aber sonst sind die Briten anders drauf, was Restaurierung angeht :coolguy:
 
 

Top Bottom