Komposition Militärmarsch

F

frnci

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
111
Reaktionen
0
Liebe Clavio Gemeinde,

Da ich in Musik aktuell die Aufgabe habe im Zeitraum der nächsten Wochen ein Musikstück freier Wahl zu komponieren, habe ich mir vorgenommen einen Militärmarsch nach altem Stil, Strauss Vater zum Beispiel, zu schreiben.

Da diese Aufgabe um sie musikalisch effektiv und korrekt auszuführen nicht leicht ist, und ich leider noch recht am Anfang meiner Recherche stehe möchte ich euch heute bitten falls ihr relevante Webseiten, Tipps oder Literatur wisst sie bitte hier zu posten.

Um ein relativ musikalisches Ergebnis zu erzielen müsste ich mich in folgenden Gebieten ein wenig fundierter beschäftigen und hoffe auf eure Ratschläge wo ich mich dafür schlau machen könnte.

• typische Militärmarschrhythmen
• effektive Instrumentation
• Harmonisierung
• Form eines Marsches
• dos and don’ts der Komposition
• Orchestrierung eines Marsches bzw. eines Orchesters
• Besetzung eines Orchesters

Soweit meine Einschätzungen, sollte ich irgendetwas Wichtiges vergessen haben bitte ergänzen.

Ich freue mich über jede Art von Unterstützung
Liebe Grüße
frnci
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Styx

Guest
Liebe Clavio Gemeinde,

Da ich in Musik aktuell die Aufgabe habe im Zeitraum der nächsten Wochen ein Musikstück freier Wahl zu komponieren, habe ich mir vorgenommen einen Militärmarsch nach altem Stil, Strauss Vater zum Beispiel, zu schreiben.
Hallo Franci,

Militärmärsche sind ned so sonderlich schwer - ist mehr so eine "Bauchsache".
Wichtig ist der Rhythmus, daß man danach auch marschieren kann - in der Melodienfühührung hingegen kann man fast jeden Quatsch machen. Mal n Beispiel:

http://pumucklforum.de/Teutonenmarsch.mp3


Allerdings würd ich es mit Blechbläser besetzen ;)


Viele Grüße

Styx
 
F

frnci

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
111
Reaktionen
0
Hallo Styx,
Ich seh grad mit großer Freude, dass du auf meinen todgeglaubten tread tatsächlich geantwortet hast. Mittlerweile ist mein Projekt auch schon fortgeschritten, das Skelett des Marsches ist fertig. (Die Hälfte der mir verfügbaren Zeit ist auch d.h. ich liege im Plan)

Besetzungsmäßig habe ich zu den Blechbläsern wie du es vorgeschlagen hast auch Holzbläser wie eine Oboe und eine Bassoboe, aber das passt jetzt. Letztens habe ich mich meiner Saxophone entledigt, obwohl ich gelesen hatte das Saxophone extra für Marschmusik erfunden worden. Aber ich hatte so viele Instrumente, es war notwendig :D:D

Formmäßig habe ich eine Sektion (der professionelle Name ist mir entfallen, ich glaub Trio:D) dann ein Scherzo, dann wiederhole ich das Trio und leite in ein Coda. Für mein Trio in der Mitte habe ich, wie auch Strauss, ein bestehendes Wienerlied genommen und verwendet. Aber man hat mir gesagt, dass sei in Ordnung, es dann halt eher ein Pastiche......

Womit ich mich jetzt noch mit der restlichen mir verfügbaren Zeit beschäftigen werde, ist eine gelungene Harmonisierung meiner Ideen, bzw. einige rhythmische Korrekturen.

Danke nochmal für die Antwort
LG frnci
 
 

Top Bottom