kleiner Bericht

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Klimperliese, 10. Juni 2007.

  1. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    Hallo Ihr

    Ich wollt mich auch mal wieder melden und Euch eben kurz berichten wie´s mir inzwischen so geht.
    Ich spiele ja nun seit Anfang Februar, hatte auch schon vor kurzem so ne kleine Down Zeit aber jetzt ist es wieder so richtig schön zu spielen.
    Ich spiele nun schon kleine Stücke die man auch tatsächlich als Lied(chen) bezeichnen kann.
    Was ich so faszinierend finde ist zu merken wie die Finger lernen und sich lockern wenn man übt und schwere Hausaufgaben dann plötzlich leicht werden. Wie sich der Knoten im Hirn löst und diese verflixten Stellen über die man ständig stolpert irgendwann kein Problem mehr sind. Wenn ich dann merke daß ich kleine Stücke dann allmählich auswendig kann dann ist das für mich einfach total befriedigend und ich bin schon ein bisserl Stolz.
    Klavierspielen ist einfach herrlich, wie muss das erst sein wenn mann´s so richtig kann.
     
  2. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    Das Tolle ist, dass man dieses faszinierende Gefühl immer hat wenn man spielt. Irgendetwas funktioniert immer plötzlich. Ist mir heute auch passiert. Seit zwei Wochen hab ich probiert eine Stelle im Elfentanz von Grieg wirklich richtig zu spielen und nie ist es mir gelungen. Und heute beim spielen...plötzlich gings.

    Toll dass du auch so viel Freude an der Musik und besonders eben am Klavierspielen hast.



    oli
     
  3. Klimperliese
    Offline

    Klimperliese

    Beiträge:
    114
    Das was mich am meisten fasziniert ist eben zu merken wie die Finger -erst total langsam und teilweise verkrampft- (v.a. links) sich dann doch mit der Zeit lockern. Eben diese Stoppstellen (die ich in jedem Stück habe) plötzlich sowohl im Kopf als auch in den Fingern verschwinden und man das Stück dann plötzlich immer schneller und lockerer spielen kann. Wenn ich dann das mit dem "Gefühl" noch einigerma?en reinbekomm dann ist das wie Weihnachten und gibt mir ein totales Glücksgefühl weil das etwas ist das ich allein geschafft hab. Einfach toll.
    Naja ich bin ja wirklich noch nicht weit aber ich weiß ich werde mein ziel erreichen.
     
  4. Siri
    Offline

    Siri

    Beiträge:
    116
    Hi,

    das freut mich für dich, Kliemperliese!
    Ich spiele auch erst ganz kurz Klavier (ca. 11 Wochen), und freue mich auch über die ersten 'Erfolge'. Was du geschrieben hast, mit den Lockerungen der Finger, kann ich bei mir auch beobachten. Es ist einfach toll, wenn man merkt, dass ein Stück nacht etwas üben besser klappt. Auch ich bin dann total happy. Das Spielen macht einfach immer mehr Spaß! :p

    Na dann hoffe ich, dass du auch weiterhin so viel Spaß am Klavier hast. Schreib' doch mal wieder, wie's aussieht.

    LG

    Siri
     
  5. Elio
    Offline

    Elio

    Beiträge:
    642
    Ich kann Dich beruhigen, dieses Gefühl hast Du auch noch nach Jahren, dann eben alles ein Level höher. Das Tolle ist, es gibt immer Sachen für die es sich lohnt zu üben, die Klavierliteratur ist praktisch unausschöpflich!
    :)
    Elio