Klaviertrio

R

Romantiker

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
179
Reaktionen
0
Hi,

ich hab hier gar keinen thread für trio allgemein gefunden und hab gedacht ich mach mal einen auf.
hab selber leider noch nie die möglichkeit zum trio-spiel gehabt, aber habe zwei gute freunde, die zusammen in einem trio spielen.
ich finde solo spielen zwar auch toll, aber kammermusik hat für mich immer so etwas.....anderes. für mich ist kammermusik immer etwas was viel eher im moment entsteht als im stübchen zuhause.

ihr könnt ja mal eure lieblingsstücke angeben, ist bestimmt interessant, vielleicht hatte jemand ja auch schon mal das vergnügen.

eine spezielle frage hätte ich noch, und zwar kennt jemand schöne einzelsätze für klaviertrio, denn ich plane, bald mal das triospiel zu probieren und ich glaub da wär so ein ganzes trio n bisschen arg hochgegriffen??


also ich mache mal den anfang:

mein lieblings-klaviertrio überhaupt ist das "dumky-trio" von antonin dvorak. ich kann es gar nicht so richtig beschreiben, aber dieses stück hat einfach etwas magisches für mich(hab es oft gehört da meine freunde es gespielt haben). schon der allererste anfang fesselt mich sofort. und nach der pompösen kurzen eröffnung, ein intimer dialog zwischen geige und cello (ohne klavier) der einem einfach einen schauer über den rücken jagt. da steckt so viel leidenschaft drin....wahhhh:):)

was ich auch noch toll finde ist der Sommer(verano porteno) aus den jahreszeiten von astor piazzolla in der bearbeitung für klaviertrio.
das hat einfach so viel feuer, so richtig schöner piazzolla tango und außerdem einen mittelteil mit einer kantilene für geige bzw cello, die einfach zum dahinschmelzen ist(wenns gut gespielt wird ;) ). wer sich das mal anhört erkennt vllt auch an welchen großen russischen komponisten diese melodie eine hommage ist (nja man kann schon fast sagen sie ist geklaut).
 
G

Gomez de Riquet

Guest
Hallo, Romantiker!

Meine drei Favoriten:

Brahms: (Horn-)Trio Es-Dur op.40
Ravel: Trio a-Moll
Fauré: Trio d-Moll op.120


Gruß, Gomez
 
B

Bleistift

Dabei seit
März 2010
Beiträge
110
Reaktionen
0
Halo Romatiker

<ich habe vor 3 Monaten das Schweizer Klaviertrio gesehen und ich war echt gestocked! Ich durfte dann auch noch den Pianist perönlich kennenlernen.

Die Stcke die sie spielten waren einfach wunderschön. Leider habe ich mein Konzertprogramm verloren, deshalb kann ich dir jetzt nicht sagen was sie gespielt haben, aber vlt. wirst du hier fündig.

http://www.schweizer-klaviertrio.ch/

Ich selbst würde zu gerne in enem Klaviertrio spielen, aber ich wohne einfach in einer zu kleinen Ortschaft. Die einzige Violistin die ich kenne mag ih überhaupt nicht un sie spielt auch erst seit 1 Jahr und der einzige Cellospieler den ich kenne ist mein Klavierlehrer;)

Also viel Glück
Liebe Grüsse Moritz
 
B

Bleistift

Dabei seit
März 2010
Beiträge
110
Reaktionen
0
ez ist's mir wieder eingefallen. Dn genauen Namen weiss ich nicht da ich es mmer noch nicht gefunden habe aber ein Stck war von Schumann.
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Ravel wollte ich auch gerade vorschlagen, das ist ein großer Brocken.
Schon schwer zu lesen, wenn man blättern muss....

LG
VP
 
Pitt

Pitt

Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Sind beide toll. Aber müsste ich mich entscheiden, würde meine Wahl wohl auf das 2. fallen...

Zur Abwechslung hier noch etwas modernes:

Kapustin - Trio für Klavier, Cello und Flöte, Op. 83. Insbesondere der 3. Satz gefällt mir: Allegro Giocoso
 
Jeune homme

Jeune homme

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
86
Reaktionen
1
Trios

Hallo Romantiker,

zur Zeit ist das Klaviertrio a-moll von Peter Tschaikowsky mein Favorit. Ist ein sehr persönliches, stark emotional gefärbtes Werk. Man könnte es auch als Requiem für Tschaikowskys verstorbenen Freund Rubinstein bezeichnen. Ist allerdings sehr schwer zu spielen, zumindest meine ich das aus der Musik herauszuhören. Ansonsten mag ich auch die Klaviertrios von Beethoven und besonders die zwei (?) von Franz Schubert.

Lieben Gruß aus dem Norden,

Herbert.
 
T

tornado12

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
730
Reaktionen
2
Hallo Romantiker,

zur Zeit ist das Klaviertrio a-moll von Peter Tschaikowsky mein Favorit. Ist ein sehr persönliches, stark emotional gefärbtes Werk. Man könnte es auch als Requiem für Tschaikowskys verstorbenen Freund Rubinstein bezeichnen. Ist allerdings sehr schwer zu spielen, zumindest meine ich das aus der Musik herauszuhören.
Ja, ja, Tschaikowsky... Hach...:kuss:
Das ist wohl eines der schönsten Werke, die ich kenne und ich kenne sehr
viele Sachen. Leider ist es wirklich sehr schwer, wenn auch nicht unspielbar.:D
Schostas Trio Nr.2 op.67 ist auch nicht ohne (das nenne ich eine
Superuntertreibung:D). Ansonsten liebe ich das 3. Trio von Brahms op.101 etc.
 
 

Top Bottom