Klaviertöne klingen so dumpf

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von amazona, 14. Nov. 2006.

  1. amazona
    Offline

    amazona

    Beiträge:
    2
    Hallo allerseits,

    habe mir jetzt ein Klavier von Yamaha (zum Stummschalten) gekauft und irgendwie finde ich die Töne beim Spielen so dumpf und hallend. Wenn man das rechte Pedal dazu noch einsetzt kann mein leise schon gar nicht mehr spielen und es hallt geradezu nur noch. Beim Kauf ist mir das nicht aufgefallen. Beim Stummschalten hört sich das auch alles normal an, ist ja klar. Kann das sein, dass das daran liegt, das wir einen relativ großen Raum haben (Wohnzimmer geht in Küche und Flur ohne Zwischenwände über) und alles ist auch noch mit Parkett ausgestattet, Decke ist auch bei 2,85m. Also beim Reden an sich hallt es auch etwas. Klavier steht natürlich an der Wand. Kann jemand erklären, woran das liegt (oder doch am Klavier?) bzw. was man gegen tun kann?

    Bedanke mich herzlichst im Voraus :)

    amazona
     
  2. Keienburg
    Offline

    Keienburg

    Beiträge:
    22
    Hallo Amazona!

    Am besten mal den Händler fragen, wo das Klavier gekauft wurde. Der wird das Instrument kennen..., weil es schwer ist, ohne das Klavier gehört zu haben, ein Urteil darüber zu fällen.

    Was meinst du genau mit " kann man leise schon gar nicht mehr spielen" ?

    Die Räumlichkeiten können natürlich eine große Rolle spielen, wenn keine Absorbierung des Schalls stattfindet. Probier doch mal aus, ob es besser wird, wenn du hinter das Klavier einfach eine Wolldecke gerade "runterrutschen" lässt und diese erstmal auf dem Deckel mit einem Buch oder so festhälst, damit sie nicht bis zum Boden runter fällt. Vielleicht hilft das schon.

    Ansonsten wird es technische Gründe haben.
     
  3. amazona
    Offline

    amazona

    Beiträge:
    2
    werde probieren und berichten

    hallo Keienburg,

    dann werde ich zum einen mal den Test mit der Wolldecke machen, sollte das nicht funktionieren werde ich zum anderen doch mal den Händler anrufen, von dem wurde es nämlich auch direkt gekauft, der sollte es wissen.
    also besten Dank für den schnellen Tip!

    Grüße
    amazona
     
  4. Keienburg
    Offline

    Keienburg

    Beiträge:
    22
    Kein Problem... Gern helfe ich mit kleinen Tipps aus!

    Falls es nichts hilft, kann ich nur den Rat geben, den Fachhändler zu fragen. Ferndiagnosen sind nicht so leicht!

    Wenn es ein gut Ausgebildeter Händler bzw. Klavierbauer ist, wird er bereit sein, sich das anzuhören und evtl. Nacharbeitungen tätigen.

    So kenn ich es von uns... Dieser Service muss einfach in dieser Branche angeboten werden, so dass das gekaufte Klavier tip-top ist und der Kunde, soweit es die Qualität des Instruments zulässt, zufrieden ist.

    Viel Erfolg wünsche ich weiterhin!