Klavier und Stimme aufnehmen

  • Ersteller des Themas Aries1
  • Erstellungsdatum
A

Aries1

Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi Leute, bin neu hier und hab ne Frage.
Ich möchte mit Klavierspielen anfangen und kaufe mir demnächst ein Keyboard.
Ich möchte dann gerne irgendwann mein Gespieltes aufnehmen, ggf mit Gesang. Ich hab schon ewig gegoogelt und bin nur auf Verwirrung gestoßen. Anscheinend kann man nicht beides gleichzeitig aufnehmen, man braucht irgendein interface,...HILFE! ;D
Ich hab keine Ahnung von Technik. Bei youtube sieht man bei den meisten Sängern nur ein Mikrofon, in welches sie singen, während sie Klavier spielen. Was für ein Mikrofon bräuchte ich denn? Hab auch irgendwas von Mono und Stereo Anschluss des Keyboards gelesen, was bedeutet das?

Danke für jegliche Hilfe, bin langsam verzweifelt. :)

Hier ist ein Beispiel, was ich meine. So in etwa soll es klingen. Aber sie benutzt ja nur ein Mikro. Wie bekommt sie den Ton des Keyboards gleichzeitig aufgenommen?
 
Zuletzt bearbeitet:
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.800
Natürlich wird die Stimme mit einem Mikrophon aufgenommen. Das wird aber nicht direkt in den Computer mit dem Aufnahmeprogramm gestöpselt. Auch das Keyboard wird nicht unmittelbar am aufnehmenden Computer angeschlossen. Dazwischen kommt ein Interface, nicht sehr teuer.

Geh' am besten in ein Musikgeschäft und lass Dich dort beraten. Die wissen, welches Mikro und welches Interface geeignet sind und wie man das alles verbindet.

Und Du brauchst ein Aufnahmeprogramm, z. B. Audacity. Das gibt es gratis.

Viel Spaß beim Keyboardüben.....

CW
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Aries1

Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Was ist ein Interface? :)
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.800
Ein Interface ist ein kleines Blechkästchen mit Eingang und Ausgang. Kostet ab zwanzig Talern aufwärts und wird zwischen Keyboard und Computer gestöpselt.

Dass man heute nicht mehr mit einem Tonbandgerät aufnimmt, ist doch aber sicherlich auch bis zu Dir vorgedrungen, oder?

CW
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
813
Reaktionen
295
Kleiner Tip: bevor Du Dir die Mühe machst Dich über Mikrofonie, Interfaces und Aufnahmetechnik zu informieren, fang erstmal an Klavier oder auch meinetwegen Keyboard zu lernen. Bis Du soweit bist, Dich auf dem Instrument ordentlich begleiten zu können, gehen sicher 3-4 Jahre ins Land. Wenn Du dann zu Deinem souveränen Spiel sauber singen kannst, ist immer noch Zeit, Dich um die Technik zu kümmern. Bis dahin gibt es vielleicht schon wieder ganz andere Hardware .... Also die Kette: Mikrofon und Interface kaufen - Klavierlernen - aufnehmen - ist sicher nicht Optimal. Besser: Klavierlernen - Hardware kaufen - Aufnehmen .... ist irgenwie realistischer.

Viel Spass

Hyp
 
Romeo

Romeo

Gesperrt
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.609
Reaktionen
447
Vielleicht bist du falsch verstanden worden ? Klavier ist das eine. Stimmen sind das andere. Du kannst natürlich eine Singstimme aufnehmen, dazu brauchst du ein Mikro. Aber manche Leute wollen auch Tonbandstimmen aufnehmen, dafür brauchst du kein Mikro, du lässt das Tonband einfach laufen. Tonbandstimmen sind dann im allgmeinen aber sehr sehr leise, mit Klavierbegleitung machst du da mehr kaputt als es bringt. Übrigens weiss ich gar nicht, ob man Tonbandstimmen auch mit modernem digitalem Aufnahmeequipment aufnehmen kann, ich kenne das nur mit Tonbandgeräten. Hast du so eins ?
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.800
Das Ganze wird sowieso nix.

Die Reihenfolge und das Zeitintervall von hyp408 sind richtig und solange hält die Dame das nicht durch.

CW
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
813
Reaktionen
295
...hihi genau das hatte ich auch vermutet. Ansonsten gibt es da sehr günstige Mikrofone von Neumann, Logic Pro als Aufnahmesoftware und ein hochwertiges Interface von Metric Halo .... da sollten dann noch ein paar Öcken für ein anständiges Keyboard (von Nord gibts ordentliche Geräte) übrig sein ...
:cake::cake::teufel:
Gruss

Hyp
 
Häretiker

Häretiker

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.562
Reaktionen
3.926
Moin!

Ich sehe das etwas anders. Ein preiswertes Einsteigermiko, ein Interface, um beides aufzunehmen, kostenlose Software (z.B. Audacity) ... und schon kann man erleben, wie *gnadenlos* die eigene Aufnahme ist.

Je nach Geschmack kann man das dann als Ansporn betrachten oder ein anderes Hobby wählen. Aber Aufnahmen sind ein gutes Korrektiv, aber - wie gesagt - gnadenlos.

Grüße
Häretiker
 
 

Top Bottom