Information ausblenden

Klavier überholen Kosten

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Florent, 22. Mai 2020.

  1. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    8.283
    :idee:den Resonanzboden drinlassen und mit Transducern den Klang des Digitalpianos wiedergeben.
     
    samea, brennbaer und Peter gefällt das.
  2. Florent
    Offline

    Florent

    Beiträge:
    11
    Da scheiden sich bei diesem Klavier bereits die Geister.

    Kompletter Austausch war die Meinung von Klavierbauer C...der hat bloß von oben einmal in den Kasten gesehen.

    B sagte, das sei nur ein Furnier - und so sieht es auch aus, das ist nur eine etwa 2mm dünne Platte - jedenfalls wäre das egal, wenn da zwei Risse drin sind, so lange diese nicht tiefer in den Stimmstock gingen. Die Wirbel sitzen nach seiner Aussage fest genug.
     
  3. OE1FEU
    Offline

    OE1FEU

    Beiträge:
    1.072
    Du schriebst eindeutig, dass das Deine Meinung ist, aber nicht, dass B das gesagt hat.
     
  4. Tastenscherge
    Offline

    Tastenscherge

    Beiträge:
    3.079
    Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass Oma bei euch zu Besuch kommt? Wohnt die weit weg? :001:

    Das beste wäre nämlich ein anderes Klavier. Kauft euch ein anderes und schwärmt Oma was von ihrem tollen Klavier vor. Dann sind alle glücklich.
     
    Henry und cwtoons gefällt das.
  5. Florent
    Offline

    Florent

    Beiträge:
    11
    Sie kommt vielleicht einmal pro Jahr - aber belügen möchte ich sie nicht und - wie gesagt - ich hätte mir überhaupt kein Klavier angeschafft, aber nun steht's hier halt ;)

    Ich habe mich entschieden, das Klavier auf jeden Fall erstmal stimmen zu lassen, dann kann man weitersehen. Die 100 Euro bin ich bereit zu bezahlen.
    Sollte das funktionieren, kann ich immer noch überlegen ob und wie viel ich bereit bin, da rein zu stecken.
     
  6. cwtoons
    Offline

    cwtoons

    Beiträge:
    7.980
    Ja, dann - weg damit.
    Dann würde ich das Geld in die Überlebensfähigkeiten und in die Lebensqualität der Oma stecken und nicht in einen schrottigen Holzkasten.

    CW
     
  7. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    4.196
    Das ist ein guter Tipp.
    Das klingt frömmig und erfreut die Gläubiger.

    :017:
     
  8. Florent
    Offline

    Florent

    Beiträge:
    11
    Habe mal ein bisschen im Internet gestöbert und wundere mich.

    Wie kann es - bei den von den Klavierbauern genannten Preisen - möglich sein, bei Händlern Klaviere für 3500 Euro zu bekommen, bei denen laut Beschreibung in der Anzeige Stimmstock, Saiten, Hammer, verstärkten Gussrahmen, Wirbel usw. erneuert wurden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2020
  9. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    8.283
    das Lohnniveau in den östlich gelegenen Ländern ist halt deutlich niedriger.

    Wobei das mit dem Gußrahmen eher nicht sein kann.
     
    Florent gefällt das.
  10. Florent
    Offline

    Florent

    Beiträge:
    11
    Stand so in der Anzeige (mit Bildern):

    Klavier Nussbaum
    aufgearbeitet
    sehr gründlich überholt,
    Gussrahmen wurde verstärkt, Oberfläche aufgearbeitet
    erneuert wurden: Saiten, Stimmstock, Plattendübel, Bass-Steg, Stimmwirbel, Hammerköpfe, Hammerstiele,
    Bändchen, Nusspolster, Klaviaturrahmenfilze, Dämpferfilze, Dämpferarmfilz
    reguliert, intoniert, gestimmt,
    mit 1 mal Stimmen innerhalb 6 Monaten nach Lieferung, mit Garantie, 3580,- €

    Aber Omas Klavier jetzt nach Osten zu karren, zerrts dann eher auch nicht weg ;)
    Mal sehen, was das Stimmen bringt, Donnerstag weiß ich dann mehr.
     
  11. Tastenscherge
    Offline

    Tastenscherge

    Beiträge:
    3.079
    Klingt nach einem Plattenriss, der irgendwie repariert wurde.
     
    Henry gefällt das.
  12. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    9.569
    So, mal meine Einschätzung: Eine Überholung würde so zwischen 3 und 5 Tausend Euro zu Buche schlagen - dies ist bei einem Oberdämpfer nicht mehr wirtschaftlich. Wenn man preisgünstig noch was an dem Instrument machen kann, ist gut......aber so gern es mir leid tut, allein schon von den Fötos - das Klavier ist bereits entlebt.
     
    Florent gefällt das.
  13. saugferkel
    Offline

    saugferkel

    Beiträge:
    1.166
    Mit Sicherheit nichts. Tue ihr das nicht an.
     
    Henry gefällt das.
  14. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    9.569
    Ich weiß nicht in welchem Bundesland Du dahoam bist - 100 € ist arg günstig. Die Frage welche sich allerdings stellt - ist es noch stimmbar? Wenn es nämlich ned hält, hast die 100 € zum Fenster rausgeworfen. Bestelle Dir bitte einen Fachmann, welcher es ehrlich einschätzt, daß bewahrt Dich vor unnützen Kosten.
     
  15. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    8.283
    Der
    wird, wenn das Klavier begutachtet wird, wohl auch um die 100 nehmen.
    Da kannst gleich einen stimmen lassen, der, wenn er ehrlich ist, sagen kann, ob es noch hält.
     
    Henry gefällt das.
  16. saugferkel
    Offline

    saugferkel

    Beiträge:
    1.166
    Oder es reißt eine Saite beim Stimmen, dann kennen alle gleich die Antwort...
     
    Henry gefällt das.
  17. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    9.569
    Mach ich nie, wenn ein Klavier nicht mehr zu stimmen ist, kassiere ich nur die Anfahrt und das mündliche Gutachten. Da komm ich nie auf 100 €. Wenn es hoch kommt , sind es 60 € welche dem Kunden bei der Reparatur /Überholung natürlich gutgeschrieben wird. Ich denke mal, so arbeiten die meisten Kollegen.
     
  18. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    9.569
    Willst mich hochziehen mit meinen reißenden Saiten? :-D
     
  19. saugferkel
    Offline

    saugferkel

    Beiträge:
    1.166
    Na, um Gottes willen... :schweigen::-D
     
    Barratt und Henry gefällt das.
  20. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    4.196
    .... es muss immer und immer wieder erwähnt werden. Die alten Klavierstimmer hören zunehmend den Diskant nimmer. Da wird gedreht und gedreht bis es knallt. Den Knall hört der Stimmer dann halbwegs deutlich. Wäre da nicht die gerissene Saite, die der Stimmer aufgrund der Alterssichtigkeit (Presbyopie) unscharf erkennt, wüsste er nicht wo der Knall herkam. Oder so.

    Gauf! :017:
     
    Henry gefällt das.