Klavier lernen - online möglich?

Dieses Thema im Forum "Forum für Anfängerfragen" wurde erstellt von Vincent Amadeus Mozart, 3. Apr. 2015.

  1. Pianojayjay
    Offline

    Pianojayjay

    Beiträge:
    5.411
    Ich denke, ohne Lehrer hättest du es mit Sicherheit nicht geschafft und auch jetzt wirst du ihn sicherlich immer noch brauchen. Du hast sicher ein gewisses Niveau erreicht und hast den Anspruch dies auch am Klavier zu schaffen. Alles andere wäre nicht zufriedenstellend. Aber glaube mir, ohne Lehrer wirst du es nicht schaffen. Zudem sollte man nicht auf zu vielen Hochzeiten tanzen ;)
     
  2. alibiphysiker
    Offline

    alibiphysiker

    Beiträge:
    888
    Hi,

    also ich spiele seit 15 Jahren Klavier und seid 16 Jahren Geige. Ich habe beides zeitweise recht intensiv betrieben, und mich mittlerweile fuer das Klavier als Hauptinstrument entschieden (auf der Geige bin ich aktuell nur noch ein "Tuttischwein" :D ).
    Und ich muss dir ganz vehement widersprechen: Technisch gesehen bringt dir das Geige-Spielen beim Klavierspielen nichts. Die musikalische Vorbildung nuetzt dir nunmal beim prozeduralen Erlernen von Bewegungsmustern nichts. Hat ja auch nichts damit zu tun, oder? Sie kann dir natuerlich spaeter, wenn du mal auf einem einigermassen akzeptablen technischen Stand bist hilfreich sein, aber vorher nicht.

    Und an dieser Stelle moechte ich dir raten: Wenn du auf dem Klavier mal "gut" sein moechtest, dann spare nicht am Anfang deiner Klavierkarriere, wo du all diese neuen Bewegungsmuster erstmals erlernst! Denn wenn sich jetzt Fehler einschleichen, ist es nunmal eher suboptimal.

    Und nochwas: Klavier ist auf keinen Fall ein einfaches Instrument. Ich spiele zwar Geige auf einem niedrigeren Niveau als Klavier, doch glaube ich beide Instrumente diesbzgl. einschaetzen zu koennen, und ich wuerde nicht sagen, dass das eine einfacher ist als das andere. Das Klavier bringt nur schneller Erfolgserlebnisse, aber nur wenn man nicht genau hinhoert ;-). (Dafuer kann man auf der Geige leichter vom Blatt spielen, usw. )

    Such dir einen Lehrer, oder noch besser: Ueberlege ob du wirklich Klavier lernen moechtest. EIN Instrument gut zu spielen ist fuer Hobbymusiker schon schwer genug.

    LG,

    Daniel
     
  3. Livia
    Offline

    Livia

    Beiträge:
    271
    ...
    Bestimmt hat er die Möglichkeit, sich auf irgend eine Weise aufzunehmen. Aber wieso sollte er? Nur weil hier wilde Behauptungen aufgestellt werden bezüglich seines Könnens auf der Geige? Für Menschen, die solche Kommentare von sich geben, würde ich mich nicht um die Beschaffung eines Aufnahmegerätes kümmern.
     
  4. Häretiker
    Offline

    Häretiker

    Beiträge:
    1.509
    Wäre absolut verständlich, aber dann wäre 'Ich möchte nicht' ehrlicher.

    Zum Thema 'Wilde Behauptungen': Es ist nun einmal die Eigenschaft des Menschen, sich bei fehlenden Informationen was dazuzudichten. Das ist ganz normales Verhalten. Ob das Dazugedichtete oder Unterstellte zutreffend ist oder nicht, kann ich allerdings nicht beurteilen. Ich wollte nur in den Raum werfen, dass heute 'kann ich nicht aufnehmen' etwas unglaubwürdig klingt.

    nothing for unwell
    und liebe Grüße
    Häretiker
     
  5. buschinski
    Offline

    buschinski

    Beiträge:
    571
    Lol...

    Du besitzt ganz offensichtlich einen PC, mit dem Du hier schreiben kannst. Also besitzt Du schonmal mindestens ein Aufnahmegerät.

    Und die technische Qualität der Aufnahme ist so egal wie nur was. Man kann auch in der schlimmsten denkbaren Aufnahmequalität erkennen, ob jemand spielen kann oder nicht.

    Und ja, ich unterstelle Dir, daß Du nicht spielen kannst. Das zeigt Dein ganzes Verhalten. Könntest Du spielen (10 Jahre!), hättest Du längst Aufnahmen im Netz, die Du verlinken kannst. Oder Du würdest Dich freuen, wenn sich jemand für Deine Musik interessiert.

    Also halt mal schön den Ball flach.
     
  6. Vincent Amadeus Mozart
    Offline

    Vincent Amadeus Mozart

    Beiträge:
    15
    Also: Bestimmt hätte ich schon irgendwie die Möglichkeit, aber halt nicht einfach so. Bestimmt könnte ich zur Musikschule gehen, und mir ein Aufnahmegerät leihen. Aber wieso sollte 30 Minuten zur Schule fahren und eventuell sogar noch eine Leihgebühr zahlen? Ich habe jetzt keine Möglichkeit dazu, zumal eh Ferien sind.
    @alibiphysiker Danke für deine Einschätzung!
    Erstmal: Mein PC hat kein Aufnahmegerät.
    Ich freue mich bestimmt auch, wenn Leute sich für meine Musik interessieren, aber ich lasse mir doch nicht einfach unterstellen, dass ich schlecht spielen kann und betreibe dann einen größeren Aufwand, um das Gegenteil zu beweisen, zumal das Urteil eines unbekannten bei mir nur geringe Wertschätzung verdient.
    Ich halte deine Interpretation also für sehr gewagt.
    Also halt mal schön den Ball flach.
     
    Bachopin gefällt das.
  7. ag2410
    Online

    ag2410 Guest

    Öhm, was macht man, wenn der PC im ersten Stock ist, und das Klavier unten?!?
    Ich kenne Menschen, die super spielen, aber keine Aufnahmen im Netz haben. Merkwürdige Argumentationskette...

    Edit: Aber genauso merkwürdig @Vincent Amadeus Mozart ist es, dass Du nicht aufnehmen kannst. Jedes Handy hat ein Aufnahmegerät. Klar, klingt nicht gut, aber Deine Begründung hört sich eher danach an, dass Du nichts aufnehmen willst, was auch legitim ist. Du musst niemandem etwas beweisen.
     
    Vincent Amadeus Mozart gefällt das.
  8. Vincent Amadeus Mozart
    Offline

    Vincent Amadeus Mozart

    Beiträge:
    15
    Ich habe wirklich kein funktionsfähiges Handy und auch keinen PC mit Mikrofon. Haben wohl viele Leute, aber ich brauche soewtas nicht, ich gebe mein Geld für wichtigere Sachen aus.
     
  9. Häretiker
    Offline

    Häretiker

    Beiträge:
    1.509
    Für Klavierstunden? :-)

    Sorry, das war 'ne Steilvorlage ...

    Grüße
    Häretiker
     
    Pianojayjay, alibiphysiker und Chopinne gefällt das.
  10. buschinski
    Offline

    buschinski

    Beiträge:
    571
    Aber er spielt doch Geige, sagt er.
    Meines Wissens ist eine Geige ein mobiles Instrument, welches zu einem PC bewegt werden könnte....
     
    Chopinne und Häretiker gefällt das.
  11. LankaDivore
    Offline

    LankaDivore

    Beiträge:
    1.062
    Da du ja offensichtlich Geld hast, kannst du es ja in Klavierstunden investieren.
     
    Häretiker gefällt das.
  12. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.454
    Jetzt ist es aber gut. Niemand muss hier Aufnahmen einstellen, um etwas zu beweisen.
     
  13. Häretiker
    Offline

    Häretiker

    Beiträge:
    1.509
    Also, jetzt mal von mir eine 1/2-wex brauchbare Aussage:

    In der irrigen Annahme, meine Vorkenntnisse im Klavierspielen (damals 18 Jahre) würden ausreichen habe ich versucht, ohne Lehrer Tenorsax zu spielen das erste Jahr.

    Die Griffe für die gängigen 2 1/2 Oktaven hatte ich nach knapp zwei Wochen drauf incl. Alternativfingersätze, Noten lesen ist eh kein Problem, Töne bekam ich auch heraus.

    Naja, klang nur besch ... eiden, Körperhaltung war nicht gut (wenigstens nicht die Saxer-Krankheit: linke Schulter hochziehen), Phrasierung, Artikulation ... naja, wenn die Basics fehlen, die Basis ist das Funsament jeder Grundlage.

    Horn verkauft, Wiedereinstieg nach 10 Jahren, diemal *mit* Unterricht, andere Welt!

    Jetzt musste ich mir etwas Klarinette beibringen, für das eine Stück reicht's. *)

    Grüße
    Häretiker

    *)
    'The Mooche' ist halt für drei Klarinetten gesetzt, und da ich in einer Big Band spiele ...
     
    Vincent Amadeus Mozart gefällt das.
  14. LankaDivore
    Offline

    LankaDivore

    Beiträge:
    1.062
    Natürlich nicht! Mache ich ja auch eher nicht. nicht. Aber wenn jemand mit Behauptungen um sich wirft, er könne so und so gut Geige spielen und aus dem Grund davon ausgeht, eigenständig vernünftig Klavierspielen zu lernen, dann müssten wir gern WIE gut derjenige tatsächlich ist.

    So ganz nebenbei: auf Seite 1 oder 2 dieses Threads hat Voncent gesagt, sein erster Lehrer sei nicht besser gewesen als ein Onlinekurs, deshalb habe er sen Lehrer GEWECHSELT, um ordentlich Geige spielen zu lernen. Jetzt will er aber mit eben so einem Kurs Klavier lernen. Das macht mich etwas stutzig.
     
  15. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.454
    Das Alles ändert nichts an meiner Aussage.
    Selbst wenn er eine Aufnahme einstellt, könnten wieder Zweifel aufkommen, ob er das überhaupt ist.
    Es ist völlig sinnlos, mit einer Aufnahme evtl. Zweifel beseitigen zu wollen.
    Man kann etwas glauben oder es sein lassen. Um Zweifel zu beseitigen, eignen sich andere Sachen viel besser (komischerweise hat noch keiner der Ungläubigen nachgefragt, welche Stücke er denn auf der Geige derzeit spielt...das räumt letzte Zweifel natürlich auch nicht auf).

    Zum eigentlichen Thema:
    Man kann natürlich mit Onlinekursen aber noch viel besser mit Selbststudium Einiges erreichen (dafür sind z.B. Curby und Troubadix ein guter Beweis). Man kann aber auch auf einem ziemlich niedrigen Niveau landen (der Beweis bin ich).
    Allein der Anspruch ist entscheidend. Und der entscheidet auch, ob man sich später dann einen Lehrer nimmt (wie z.B. Troubadix).
    Mein Fazit: Ich würde nicht für einen Onlinekurs zahlen. Es gibt nämlich genügend kostenlose Tutorials, die ähnlich schlecht sind. Geld würde ich tatsächlich nur für einen Lehrer ausgeben (und/oder für gute Literatur). Und da lohnt schon nur eine Stunde im Monat 10x mehr als 5 Onlinestunden in der Woche.
    Deshalb kann auch ein Bezahl-Onlinekurs niemals das gute Preis/Leistungsverhältnis eines Lehrers erreichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Apr. 2015
  16. buschinski
    Offline

    buschinski

    Beiträge:
    571
    Hm.
    Wurde Dir das mehrfach von externer Seite so gesagt?
    Oder stellst Du nur Dein Licht unter den Scheffel?

    Die Eigenwahrnehmung ist meist verschoben - wie man auch in diesem Faden sieht :-)
     
  17. Bachopin
    Offline

    Bachopin

    Beiträge:
    2.476
    Hi,

    also daß er sein Geigenspiel durch eine Aufnahme beweisen muß, ist einfach nur daneben.

    Ich habe zB auch noch keine einzige Aufnahme von rolf oder Hasenbein gehört. (Warum eigentlich nicht? ;-) )

    Und Peter ist mMn definitiv ein Beispiel dafür, daß autodidaktisch lernen auch funktioniert. (oder fishing for compliments? ;-) )

    Gruß
     
    Vincent Amadeus Mozart gefällt das.
  18. Bachopin
    Offline

    Bachopin

    Beiträge:
    2.476
    Hi,

    und autodidaktisch ob jetzt mit online Kurs oder nur mit Bücher funktioniert natürlich. Dafür gibt es genug Beispiele.
    Die Frage ist nur, ob dafür ein bestimmter Lerntyp oder bestimmte Voraussetzungen benötigt werden und es nicht für jeden anwendbar ist und welche Effizienz dabei erzielt wird.

    Gruß
     
  19. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    23.661
    Tja @Bachopin hättest ja seinerzeit zu einem 50sten Geburtstag kommen können, da hättste direkt nebendran sitzen können und bräuchtest nicht pseudogewitzt (bzw. ziemlich blöde) rumheulen - da warste aber nicht... Macht aber nix, denn mir ist durch deine Abwesenheit dort ganz sicher nichts entgangen...
     
  20. Bachopin
    Offline

    Bachopin

    Beiträge:
    2.476
    Hi rolf,
    das ist aber nicht sehr freundlich. Du kennst mich doch gar nicht.

    Gruß