Klavier lernen - online möglich?

Dieses Thema im Forum "Forum für Anfängerfragen" wurde erstellt von Vincent Amadeus Mozart, 3. Apr. 2015.

  1. cwtoons
    Online

    cwtoons

    Beiträge:
    5.930
    Stell' doch ' mal ' n Video von Dir mit Geige ein, damit wir uns ein Bild dessen machen können, was Du so mit "Geige spielen" meinst.

    Ich vermute, es klingt ganz grauslig.

    Und damit wäre das Thema dann durch.

    CW
     
  2. Rheinkultur
    Offline

    Rheinkultur

    Beiträge:
    7.707
    Warum mitunter der Eindruck entsteht, man könnte so ziemlich jeden vor ein (professionelles) Orchester stellen und das Zusammenspiel funktioniert, egal was da vorne so gepinselt wird? Ein Orchester ist nicht allein auf die Stabspitze des Dirigenten fixiert, sondern verarbeitet innerhalb des Apparates weitere Informationen zur Koordination des Zusammenspiels. Der Bogen des Konzertmeisters (Stimmführer der Ersten Violinen) ist ein optischer Fixpunkt und beileibe nicht der einzige. Gute Dirigenten haben viel mehr zu leisten als den Laden einigermaßen zusammen zu halten - Klangvorstellungen, Akzentuierungen, Impulse auf den Ensembleapparat zu übertragen geht weit über ein uninspiriertes Taktieren hinaus. Wie man Taktfiguren schematisch absolviert und was es an gängigen Kapellmeisterzeichen so alles gibt, kann man sich tatsächlich aus Büchern oder Videos zunächst irgendwie abschauen. Eine organische, geschmeidige Stabführung oder ein nicht den Spieler verstörendes Impulse-Setzen kann man sich hingegen nur in Praxis und in kluger Ausformung der eigenen Zeichensprache aneignen - wer auf das dialogisierende Element in der Ausbildung verzichtet, kommt über anfängerhaftes Stückwerk kaum hinaus. Und für das Erlernen eines Instruments oder die Ausbildung der eigenen Gesangsstimme gilt dieser Aspekt in besonderem Maße.

    Im Rahmen einer musikalischen Ausbildung geschieht nämlich nicht nur Wissensvermittlung und das Demonstrieren technischer Abläufe im Sinne eines Lernens durch Imitation, also durch Vormachen und Nachmachen. Auch Wahrnehmung, Geschmack, Urteilsvermögen wollen kultiviert und entwickelt werden - unabdingbare Voraussetzung für jedes halbwegs ernst zu nehmende Dazulernen und Fortschritte machen. Jeder hat das gute Recht, diesen Aspekt auszublenden, darf sich dann aber nicht beschweren, wenn dann nicht mehr als anfängerhaftes Stückwerk im oben beschriebenen Sinne gelingt.

    LG von Rheinkultur
     
  3. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    7.901
    Du hast nicht unbedeutende musikalische Vorkenntnisse, aber nur ein Keyboard. Ersteres würde Dir das Erlernen des Klavierspiels erleichtern, zweiteres verunmöglicht es leider in gewisser Weise, da ein Keyboard nun mal kein Klavier ist.

    Andererseits - was hast Du zu verlieren? Wenn derzeit nichts anderes drin ist, ist so ein Onlinekurs sicher besser als gar nicht erst anzufangen.

    Kleiner Hinweis, durchaus als Warnung ;-) gemeint: Falls Du Feuer fängst, wirst Du in absehbarer Zeit den Wunsch nach mindestens einem Klavier, besser noch einem Flügel verspüren. :lol:
     
    Vincent Amadeus Mozart gefällt das.
  4. Vincent Amadeus Mozart
    Offline

    Vincent Amadeus Mozart

    Beiträge:
    15
    Schön, dass du das vermutest. Ich spiele seit 10 Jahren Geige, daher ist mein Können an der Violine ganz passabel. Ich würde diese Antwort einfach mal als üble Nachrede verbuchen, wenn du nicht's zum Thema beitragen willst, dann lass es einfach, du brauch nicht mit irgendwelche Behauptungen daherkommen.
    Das war auch mein Gedanke :D Also, ein Klavier bekomme ich bestimmt organisiert, wenn auch kein eigenes, sondern nur von Bekannten. Und was das Geld betrifft, da mir 60 Tage Rückgabereche versprochen wurden, gehe ich ja kein großes Risiko ein, wenn's mir nicht zusagt, dann geb ich's zurück.
     
    HAL9000 gefällt das.
  5. hyp408
    Offline

    hyp408

    Beiträge:
    702
    Also ran, verschwende Deine Zeit nicht mit sinnlosen Fragen nach Ratschlägen, die Du eh nicht annehmen willst. Wenn Du dann in 2-3 Jahren mit dem Onlinekurs auf dem Keyboard klavierspielen gelernt hast, stelle ein kurzes Video hier rein und verbüffe uns, strafe die Experten Lügen und beschäme diejenigen die glauben, es jetzt besser zu wissen.

    Ich wünsche Dir zur Osterfeier
    Recht viel Spass - und dicke Eier

    Hyp
     
    Vincent Amadeus Mozart, cwtoons und jbs gefällt das.
  6. LankaDivore
    Offline

    LankaDivore

    Beiträge:
    1.063
    Sie Behauptung ist in sofern begründet, als dass du sagtest, dein Lehrer habe dir nicht vielmehr beinringen können als es ein Onlineportal gekonnt hätte. Da man mit Onlineportalen insgesamt nicht allzu weit kommt, lässt diese Aussage Rückschlüsse auf dein Können zu.

    Wenn du dich im Vorfeld schon entschieden hast, den Kurs definitiv zu machen, dann stelle die Frage nicht in einem Klavierforum. Die meisten haben das Klavierspielen durch einen KL gelernt und so jemand ist meist 1000 mal mehr wert, als so ein Programm. Wenn du keine Ratschläge von uns annehmen willst bitte schön. Aber dass wir von seinen Plan nicht ganz begeistert sind, ist nicht schwer nachzuvollziehen.

    Stell doch mal eine Aufnahme deines Spiels hier ein.
     
  7. Stephan
    Offline

    Stephan

    Beiträge:
    569
    ..da wäre das Geld besser in einen vernünftigen Klavierlehrer investiert.
    Warum? Weil diese Kurse nicht geeignet sind, Klavierspielen zu lernen, sondern einzelne Stücke auf dem Klavier mit Ach und Krach nachspielen zu können. Das ist ein gravierender Unterschied.
    Es geht nicht nur darum, auf dem Klavier im richtigen Moment die richtige Taste zu drücken.
    Ein guter Klavierlehrer bildet deine innere Klangvorstellung und dein Gehör, sorgt dafür, dass du diese Klangvorstellung mittels einer guten Technik dann auch ausführen kannst. Er lehrt fundamentale pianistische Fertigkeiten, die dich auf Dauer in die Lage versetzen, all das, was du spielen möchtest, auch authentisch umzusetzen. Er entscheidet ganz individuell, welche Didaktik er einsetzt, um speziell deine Schwächen zu stärken, und Deine Stärken zu fördern. Er korrigiert sofort alle Fehler, die schnell in einer Sackgasse enden
    können, und dich viel Zeit und Nerven kosten würden. Er formt dich individuell als Künstler. Er erweitert deinen musikalischen Horizont, und stellt dir verschiedene Arten der Interpretation von Meistern der verschiedensten Zeitalter und Genres vor.
    Darum sind Lern-CD's oder Video-Tutorials kompletter Unfug. Nichts davon können sie leisten.
    Und noch ein Tip: ein Klavier anzuschaffen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Apr. 2015
    Vincent Amadeus Mozart gefällt das.
  8. Vincent Amadeus Mozart
    Offline

    Vincent Amadeus Mozart

    Beiträge:
    15
    Ich hatte diesen Lehrer ja nicht 10 Jahre lang.^^ Habe leider keine Möglichkeit, mein Spiel aufzunehmen.^^ :P
    Hast du meinen Beitrag gelesen? Die Option ist nicht der Klavierlehrer, sonder es einfach lassen. Beim Klavier ebenso,
     
  9. Stephan
    Offline

    Stephan

    Beiträge:
    569
    ...ging veranlasst durch diese Aussage von Dir davon aus, dass Du die Gründe wissen möchtest, warum Online-Kurse nicht zu empfehlen sind. Aber vielleicht leide ich auch an einer Leseschwäche..;-)
     
  10. Pianojayjay
    Offline

    Pianojayjay

    Beiträge:
    5.502
    Du spielst seit 10 Jahren geige? Bleib dabei!! Hast du einen Lehrer? Bestimmt? Hättest du ohne ihn geige spielen gelernt? Und jetzt übertrag das mal bitte auf das Klavier!
     
    Vincent Amadeus Mozart gefällt das.
  11. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.295
    meine Meinung kurz und knapp:
    Natürlich kann man mittels eines online-Kurses Klavier lernen.
    Aber KÖNNEN kann mans dann immer noch nicht.
     
  12. Livia
    Offline

    Livia

    Beiträge:
    271
    Vincent, ich würde das mit dem Online-Unterricht an deiner Stelle versuchen. Oder einfach mit einer guten Klavierschule (Buch).
    Ich glaube, die meisten hier vergessen, dass du schon musikalisch vorgebildet bist und nicht die Grundlagen oder Dinge wie musikalische Phrasierung von Grund auf neu erlernen musst. Das Klavier ist nunmal auch kein heiliges Instrument, was man nur perfekt erlernen sollte. Wenn es nur darum geht, überhaupt nur ins Spielen reinzukommen, reicht es mMn erstmal auch ohne Lehrer.
    Und bevor hier jemand mir unterstellt, dass ich noch nie einen Lehrer gehabt hätte oder keine Ahnung von Instrumentalunterricht hätte (schließlich wird hier von Vincent auch einfach behauptet, dass er grausig Geige spiele): Ich bin studierte Instrumentalpädagogin.
     
  13. cwtoons
    Online

    cwtoons

    Beiträge:
    5.930
    Hier kommt der erste kostenfreie Onlinepianokurs:

    Intro:

    Am C D F
    Am E7 Am E7

    Verse:

    Am C D F
    Am C E7
    Am C D F
    Am E7 Am E7

    Bitte kopieren und mit Post It an 's Keybord kleben. Dann auswendig lernen und nachfingern. Für die Akkorde alle fünf Finger der linken Hand nutzen.

    Nächste Woche verrate ich, wie die Melodie mit rechts geht.

    Viel Erfolg allen angehenden Tastenstars wünscht

    CW
     
    Stephan, rolf, Digedag und 2 anderen gefällt das.
  14. Lustknabe
    Online

    Lustknabe Guest

    Aber nicht das du Clavio urplötzlich den Rücken kehrst um auf dem hiesigen Onlineklaviermarkt zum neuen Oberpopguru zu konvertieren :-D

    LG Lustknabe
     
  15. cwtoons
    Online

    cwtoons

    Beiträge:
    5.930
    Mich leitet ausschließlich der brennende Wunsch, die Beschäftigung mit der schönsten Kunst der Welt - der Musik - an möglichst weite Teile der Menschheit zu vermitteln. Das lohnt den größten Einsatz. Das Klavierspiel muss aus seiner unterdrückenden und elitären Ecke befreit werden.

    Monetäre Interessen passen überhaupt nicht zu mir.

    Und welcher Song wäre geeigneter als ein Song über einen Südstaatenpuff?

    CW
     
    Lustknabe und rolf gefällt das.
  16. buschinski
    Offline

    buschinski

    Beiträge:
    571
    Ja nee, iss klar.

    :müde:
     
    Häretiker und LankaDivore gefällt das.
  17. Häretiker
    Offline

    Häretiker

    Beiträge:
    1.886
    Dann also die 'Russische Klavierschule'!
    Frieden nur durch revolutionären Kampf der Völker!
    Von Stalin lernen heisst siegen lernen!
    (Die Sprüche sah ich immer auf dem Weg zur Uni. Das war noch in den 80ern.)

    Komisch, ich dachte immer, im Puff müsste man zahlen. Kann mich aber irren ...

    Grüße
    Häretiker
     
  18. Vincent Amadeus Mozart
    Offline

    Vincent Amadeus Mozart

    Beiträge:
    15
    Wenn du mir irgendetwas unterstellen willst, ist das hier fehl am Platz. Ich besitze nun mal kein Mikrofon, was mein Geigenspiel angemessen aufnehmen kann. Sowieso ist es sehr dreist, wildfremden Personen Behauptungen an den Kopf zu werfen. Macht euch bitte mal ein paar Gedanken zu eurer sozialen Kompetenz.
    Ohne Ihn bestimmt auch, und ich gebe auch zu, ohne musikalische Vorkenntnisse ist dies bestimmt nicht zu empfehlen, aber mit 10 Jahren Erfahrung kann ich mittlerweile auch selbst einige Dinge diesbezüglich einschätzen.
     
  19. LankaDivore
    Offline

    LankaDivore

    Beiträge:
    1.063
    Kannst du offensichtlich nicht, sonst würdest du dir mal Gedanken darüber machen, was wir die hier sagen. 10 Jahre Geigenerfahrung hin oder her, du willst Klavier spielen lernen.
    Schonmal ein Vibrato auf dem Klavier versucht?;-)
     
    Vincent Amadeus Mozart gefällt das.
  20. Häretiker
    Offline

    Häretiker

    Beiträge:
    1.886
    Erstaunlich.

    Ich hab' ja schon mal mit Leuten zu tun, die Musik machen, und da sind einige dabei, die haben diese praktischen kleinen Rekorder, digital, Stereo, die klingen schon sehr ansehnlich ... ah ... anhörlich. Du hast keinen einzigen im Freundes/Bekanntenkreis, der Dir so'n Ding leiht?

    Und kein einziger, der sich beim üben aufnimmt?

    Naja, mag's geben.

    Grüße
    Häretiker
     
    Vincent Amadeus Mozart gefällt das.