Klavier lernen - online möglich?

  • Ersteller des Themas Vincent Amadeus Mozart
  • Erstellungsdatum
Vincent Amadeus Mozart

Vincent Amadeus Mozart

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
15
Reaktionen
3
Hallo,

ich habe mich jetzt seit einiger Zeit mit dem Klavierspielen beschäftigt und mich immer mit online-Kursen durchgeschlagen, was ganz gut funktionierte, da ich mich mit der Musik ganz gut auskenne, zwar nicht mit dem Klavier, jedoch habe ich bereits seit 10 Jahren Violine gespielt.
Nun habe ich mir überlegt, mir einen Online-Klavierkurs zuzulegen, da zu meiner Violine, dem Violinenunterricht, dem Keyboard, was sich unsere Familie zugelegt hat (für ein Klavier reichen unsere finanziellen Möglichkeiten leider nicht aus), ein Klavierunterricht für mich nicht mehr im Budget liegt. Daher sah ich einen vergleichsweise günstigen und gut gemachten Klavierkurs im Internet (Thomas Forschenbach / 100€) und wollte mich erkundigen, ob diese Kurse für einen Klavieranfänger etwas taugen.

Liebe Grüße,
Vincent
 
40er

40er

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
Spar Dir lieber die 100 € und arbeite weiter an deinem Geigenspiel.
Auf einem Keyboard kann man auch nicht unbedingt Klavierspielen lernen.

Ein richtiges Digi sollte als Mindestvoraussetzung schon vorhanden sein.

LG 40er
 
Vincent Amadeus Mozart

Vincent Amadeus Mozart

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
15
Reaktionen
3
Wieso empfehlt ihr mir diese Kurse denn nicht?
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Das hängt mit der Definition dessen zusammen, was "Klavier Lernen", "Klavier Spielen" und "Klavier Können" eigentlich ist. Da kann jeder seine eigenen Maßstäbe entwickeln.

Wer damit gut bedient ist, "Rivers flow" und "House of the raising sun" mehr schlecht als recht unbeholfen sich zusammenfingern zu können, kann sein Geld in dreisten Onlinekurse verballern. 'N paar Notenkenntnisse gibt 's da noch oben drauf.

Pianistische Dünnbrettbohrerei kann man eventuell mit Onlinekursen lernen. Aber mehr nicht, und das hat dann auch mit Klavierspielen nur sehr wenig zu tun.

Deine Anfrage ist übrigens die ca. fünftausendste ihrer Art hier. Die Antwort ist immer gleich: Finger weg.

CW
 
Vincent Amadeus Mozart

Vincent Amadeus Mozart

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
15
Reaktionen
3
Das hängt mit der Definition dessen zusammen, was "Klavier Lernen", "Klavier Spielen" und "Klavier Können" eigentlich ist. Da kann jeder seine eigenen Maßstäbe entwickeln.

Wer damit gut bedient ist, "Rivers flow" und "House of the raising sun" mehr schlecht als recht unbeholfen sich zusammenfingern zu können, kann sein Geld in dreisten Onlinekurse verballern. 'N paar Notenkenntnisse gibt 's da noch oben drauf.

Pianistische Dünnbrettbohrerei kann man eventuell mit Onlinekursen lernen. Aber mehr nicht, und das hat dann auch mit Klavierspielen nur sehr wenig zu tun.

Deine Anfrage ist übrigens die ca. fünftausendste ihrer Art hier. Die Antwort ist immer gleich: Finger weg.

CW
Okay, habt ihr vielleicht ein Thread für mich, wo dies nochmal ausführlich begründet/disskutiert wird? :)
 
B

Bachopin

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
265
Hi Vincent,

wie du gemerkt hast lehnen hier viele online Klavierkurse kategorisch ab. Die werden dir nicht helfen können.

Ich bin von den online Kursen übrigens auch nicht überzeugt und halte einen "echten" Lehrer auch für besser. ;-)
Die guten Gründe dafür sind schon in vielen Threads hier aufgeführt worden.

Aber vielleicht entsteht daraus mit der Zeit doch eine neue Unterrichtskultur, die Sinn macht.
Ich denke es kommt auch sehr darauf an, was man erreichen will.

Zu Thomas Forschenbach:
Bei ihm geht es nicht um Klassik-Piano, falls du das lernen willst, sondern um Pop (populär) Piano.
Hast du dir schon seine Videos auf YT (https://www.youtube.com/channel/UC7HpbItjae9vGSvO5bYDU3w) von ihm angeschaut?
Bevor du die 100€ investierst kannst du dir damit schon einen Eindruck machen, ob er dir etwas vernünftig beibringen kann.

Seine selbst verfasste Biographie auf seiner Seite ist schon sehr forsch.
Es klingt vertraut nach jemandem, der dir erklärt, wie man seine erste Million macht und genau damit seine Million machen will. ;-)

Aber seine Videos, die ich gesehen habe, finde ich ganz in Ordnung.
Allerdings lehnt er das Noten-Lernen im frühen Anfängerstadium für mich etwas zu stark ab.
Später hält er es ja wohl schon für unabdingbar.

Es gibt auch noch viele andere gute kostenlose YT Channels.
Aber das Grundproblem ist halt, daß man als Musikinstrument-Schüler eine direkte Rückmeldung beim Spielen und dem Verbessern durch einen Lehrer benötigt.

Vielleicht hilft dir ja meine Meinung etwas.

Gruß
 

Vincent Amadeus Mozart

Vincent Amadeus Mozart

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
15
Reaktionen
3
Hi Vincent,

wie du gemerkt hast lehnen hier viele online Klavierkurse kategorisch ab. Die werden dir nicht helfen können.

Ich bin von den online Kursen übrigens auch nicht überzeugt und halte einen "echten" Lehrer auch für besser. ;-)
Die guten Gründe dafür sind schon in vielen Threads hier aufgeführt worden.

Aber vielleicht entsteht daraus mit der Zeit doch eine neue Unterrichtskultur, die Sinn macht.
Ich denke es kommt auch sehr darauf an, was man erreichen will.

Zu Thomas Forschenbach:
Bei ihm geht es nicht um Klassik-Piano, falls du das lernen willst, sondern um Pop (populär) Piano.
Hast du dir schon seine Videos auf YT (https://www.youtube.com/channel/UC7HpbItjae9vGSvO5bYDU3w) von ihm angeschaut?
Bevor du die 100€ investierst kannst du dir damit schon einen Eindruck machen, ob er dir etwas vernünftig beibringen kann.

Seine selbst verfasste Biographie auf seiner Seite ist schon sehr forsch.
Es klingt vertraut nach jemandem, der dir erklärt, wie man seine erste Million macht und genau damit seine Million machen will. ;-)

Aber seine Videos, die ich gesehen habe, finde ich ganz in Ordnung.
Allerdings lehnt er das Noten-Lernen im frühen Anfängerstadium für mich etwas zu stark ab.
Später hält er es ja wohl schon für unabdingbar.

Es gibt auch noch viele andere gute kostenlose YT Channels.
Aber das Grundproblem ist halt, daß man als Musikinstrument-Schüler eine direkte Rückmeldung beim Spielen und dem Verbessern durch einen Lehrer benötigt.

Vielleicht hilft dir ja meine Meinung etwas.

Gruß
Erstmal danke!
Ja, ich habe mir schon ein paar seiner Videos angeschaut, diese fand ich eigtl. ganz gut, wollte mich einfach nochmal dazu informieren. ;) Aber da ich 60 Tage lang mein Geld zurückbekommen kann, werde ich es wohl probieren. :)
scharfsinnige Replik - scheinbar -- denn: kannst du allein auf deiner Geige eine vierstimmige Fuge spielen?
War auch nicht der Kern meiner Aussage.
Danke!
 
B

Bachopin

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
265
Hi,

Aber da ich 60 Tage lang mein Geld zurückbekommen kann, werde ich es wohl probieren. :)
wenn das so funktioniert, dann probiere es aus und du kannst ja dann 'mal berichten.

Auf alle Fälle steht bei ihm die Musik im Vordergrund, also daß man lernen muß Musik zu machen egal welches Instrument und nicht nur irgendwelche Töne zu spielen. Das finde ich schon mal einen guten Ansatz. ;-)

Gruß
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Wenn der Threadersteller in fünf Jahren immer noch nix Anständiges auf dem Klavier zuwege bringt, wird das seinen Glauben an Onlinekurse nicht erschüttern.

Neuer Kurs, neues Glück.

CW
 
Vincent Amadeus Mozart

Vincent Amadeus Mozart

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
15
Reaktionen
3
Wenn der Threadersteller in fünf Jahren immer noch nix Anständiges auf dem Klavier zuwege bringt, wird das seinen Glauben an Onlinekurse nicht erschüttern.

Neuer Kurs, neues Glück.

CW
Ich habe auch Violine gespielt, und ich hatte defintiv auch dort schon Lehrer, die mir kaum mehr beibringen konnten als diese Videos (von der Violine auf diese Klaviervideos sinngemäß übertragen). Also, ich denke mal, die 150€ die ich dort im Monat zahlte (!) waren auch nicht besser investiert., habe zum Glück schnell wechseln können. :D
 
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
Du brauchst eine direkte Rückmeldung durch einen Lehrer o.ä. das ist bei onlinekursen definitiv NICHT gegeben. RICHTIG Klavier zu spielen ist definitiv nicht einfacher als Geige spielen. Das kann man nicht mal eben im Internet lernen. Mit dem Kurs kannst du irgendwann vielleicht, (mehr schlecht als recht) Sachen wie New Age etc spielen. Wenns reicht...

Mal ernsthaft, würdest du mir empfehlen, per Onlinekurs Giege spielen zu lernen?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bachopin

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
265
Hi,

ich finde es wirklich schwierig die neuen Medien bzgl. ihrer Wirksamkeit zu beurteilen.
Genauso wie bei den richtigen Lehrern gibt es gute und schlechte.

Mir ist natürlich auch klar und ich hatte "echte" Lehrer, daß die direkte Rückmeldung und das direkte (motorische und musikalische) Verbessern und die direkte Anleitung das Wichtigste beim Instrumentenlernen ist.

Aber ich finde man sollte etwas offener mit den neuen Medien umgehen. Vielleicht kristallisieren sich neue Lernwege und Lerntypen heraus.

Wenn der Threadersteller in fünf Jahren immer noch nix Anständiges auf dem Klavier zuwege bringt, wird das seinen Glauben an Onlinekurse nicht erschüttern.
Jeder hat nur seinen Maßstab. Wenn du Unterricht bei einem richtigen Lehrer nimmst, kannst du den auch nicht absolut messen. Du weisst nicht ob ein anderer Lehrer (oder online Kurs ;-) ) besser gewesen wäre.

Eines darf man auch nie vergessen. Die meiste Zeit verbringt man alleine am Instrument und lernt allein, ob mit online Kurs oder "echtem" Lehrer. Deswegen ist sowieso das Wichtigste: zu lernen zu lernen.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
Kann man online eigentlich auch lernen, Orchester zu dirigieren? ;-)
Auch wenn die Frage nur am Rande gemeint war, beantworte ich Sie dir jetzt einfach mal: jein! D.h. dass man die Figuren und Bewegungsabläufe sehr wohl online, als auch mit entsprechender Literatur lernen kann. An der Praxis kommt man letzten Endes aber nicht vorbei
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Klar kann man online lernen zu dirigieren. Loriot - der sowieso ALLES konnte - hat uns gezeigt, wie es geht.

Das bisschen Herumfuchteln mit einem Stöckcken kann nicht so schwierig sein.

CW
 
 

Top Bottom