Ist Unterrichten Euer Traumberuf?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von klavier-stunde, 26. Feb. 2007.

?

Ist Unterrichten Euer Traumberuf?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 27. Apr. 2007
  1. Ja, absoluter Traumberuf

    4 Stimme(n)
    57,1%
  2. Meistens, aber nicht immer

    1 Stimme(n)
    14,3%
  3. Im Großen und Ganzen ganz ok

    1 Stimme(n)
    14,3%
  4. Bereue die Berufswahl

    1 Stimme(n)
    14,3%
  1. klavier-stunde
    Offline

    klavier-stunde

    Beiträge:
    78
    Jetzt brennt mir mal eine Frage auf der Seele.
    @ alle Klavierlehrer/innen

    Ich finde, dass es keinen schöneren Beruf gibt:
    Direktes Feedback von den Kindern und Eltern, strahlende Kinderaugen, das Lachen, wenn man etwas witzig umschreibt, das Vertrauen in uns, die Erfolge der Kinder, die Konzerte und die Resonanz...
    Soviele schöne Momente erlebt man doch nicht in jedem Beruf.

    Also... Eure Meinung interessiert mich.


    Ist das Unterrichten Euer Traumberuf?

    :)
     
  2. pille
    Offline

    pille

    Beiträge:
    1.305
    Schade, daß es hier keine Reaktionen gibt. Ich bin KEIN Klavierlehrer, aber die möglichen Antworten auf die gestellte Frage hätten mich brennend interessiert.
     
  3. Rosenspieß
    Offline

    Rosenspieß Guest

    Hallo Pille,

    mit einem uneingeschränkten Ja kann ich diese Frage nicht beantworten. Unterrichten ist schon erfüllend und bereichernd, ausserdem ist es aber auch sehr gut für die Miete :-)

    Gleichzeitig ist es mir aber genauso wichtig, mit Auftritten und Projekten präsent zu sein und auch für meinen Lebensunterhalt zu sorgen.

    Beide Stränge befördern einander: es ist gut, genug Schüler zu haben, weil dies den Freiraum und die Absicherung für künstlerische Aktivitäten schafft. Umgekehrt kann man die Erfahrungen von der Bühne sehr gut in den Unterricht einbringen und so hoffentlich ein guter Lehrer sein. Dadurch bekommt man wiederum genug Schüler, so dass man beruhigt der Kunst huldigen kann und der Kreis schliesst sich.
     
  4. pille
    Offline

    pille

    Beiträge:
    1.305
    Na das ist doch mal ne Antwort. Und für mich als "Konsument" (mal von einer eher kürzeren Klavierlehrerkarriere als Schüler und später als Student mal abgesehen) auch noch eine sehr positiv klingende.

    Übrigens habe ich das Klavierlehren nie gemocht, vielleicht hatte ich auch nie die richtigen Schüler. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, waren die ziemlich desinteressiert am Klavierspielen, und jetzt frag mich bloß nicht, warum die das dann je angefangen haben. Das würde ich auch gern wissen :confused: