Höhe des Fußpedals

Piassion

Piassion

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
95
Reaktionen
105
Hallo,

mal eine vielleicht eine etwas komische Frage: Gibt es beim Klavier Standardhöhen für das Fußpedal? Meins erscheint mir mit ca. 9 cm recht hoch und unbequem. Ich muss den Fuß bis zum "Anschlag" hochziehen, um da ranzukommen. Verspannung vorprogrammiert. :blöd:
Wie ist es bei euch?
 
P

Pedall

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.200
Reaktionen
2.126
Bei 90 cm Höhe ist es ein Handpedal.
Bei 9 cm Höhe ist es ein Fußpedal.
 
mberghoefer

mberghoefer

Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.105
Reaktionen
1.498
war neugierig, hab gemessen.
Kawai Digitalpiano: 6.5cm
Bösendorfer Flügel: 7cm (die Rollen stehen in Holzschalen. Ohne wärs hier vielleicht auch 6 5cm)
 
altermann

altermann

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.609
Reaktionen
4.301
Brett, 3cm dick auf rechte Ferse nageln. Dann passt es ungefähr. Oder so.

Gauf! :lol: :017:
 
Piassion

Piassion

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
95
Reaktionen
105
:lol:Mir war schon klar, dass ich mit meiner Frage auch Antworten mit besonderer Fachkenntnis erhalten werden.
 
F

frosch

Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.846
Reaktionen
4.495
Man muss das Brett ja nicht annageln. Ein missliebiges Buch in passender Dicke tut es als Fußerhöhung auch. :001:
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
11.214
Reaktionen
5.877
Bei mir sind es ca. 8 cm, habe einen kleinen Teppich bzw. Fußabtreter mit Korkplatte unterklebt daruntergelegt (ca. 2,5 cm hoch).
 
Monsieur_Barso

Monsieur_Barso

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
39
Reaktionen
23
Hallo,

mal eine vielleicht eine etwas komische Frage: Gibt es beim Klavier Standardhöhen für das Fußpedal? Meins erscheint mir mit ca. 9 cm recht hoch und unbequem. Ich muss den Fuß bis zum "Anschlag" hochziehen, um da ranzukommen. Verspannung vorprogrammiert. :blöd:
Wie ist es bei euch?
Versteh gar nicht, warum hier bislang nur eher ironische Antworten eingetrudelt sind. Witzigerweise habe ich mir vor kurzem auch diese Frage gestellt. Genauer gesagt. seitdem ich stolzer Besitzer eines AvantGrand N1X bin. Und da dieses auch noch auf 6mm Jahn Isofloor Plättchen steht, liegen die Pedale noch mal ein kleines Stückchen höher als sonst. Denn auch ohne die Untersetzer empfinde ich die Pedale des AvantGrand als eher hoch.

Der Kawai Flügel zum Beispiel, den ich in der Aula unserer Schule spielen kann, hat dagegen eher flache Pedale, die schon fast über dem Boden schweben und beim Treten nicht mehr viel Luft zum selbigen aufweisen. Der W. Hoffmann Flügel, der im Musikzimmer unserer Stadtbibliothek steht, hat allerdings ähnlich hohe Pedale wie mein AvantGrand. Bei meinem alten Clavinova zum Beispiel habe ich darauf nie geachtet.

Ich persönlich empfinde eher niedrige Pedale auch angenehmer zum Spielen, komme mit hohen aber trotzdem gut klar.

Ohne jetzt genau nachzumessen, benutze ich immer die Schuhmethode:
- Schuh lässt sich genau oder ganz bequem unters Pedal stellen: Pedal hoch
- Schuh lässt sich nur sehr mühsam oder nicht vollständig unters Pedal stellen: Pedal niedrig.

Wäre echt mal auf weitere seriöse Antworten gespannt! ;-)
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
11.214
Reaktionen
5.877
Versteh gar nicht, warum hier bislang nur eher ironische Antworten eingetrudelt sind.
Wirklich?
Es sieht halt so aus, dass es keine Standardvorgaben zu geben scheint. Richtig alte Klaviere scheinen da ja schon Stöckelschuhträgerinnen einkalkuliert zu haben. Wenn es dann noch auf Rollen steht, hast du eine Höhe, die du nicht mal mit Schuhgröße 60 packst. Da die meist in Gemeindehäusern stehen, nimmt man ein paar Liederbücher....
Ich denke, die Norm besteht nur bei Digis und v.a. ältere Instrumente bieten alles.
 

altermann

altermann

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.609
Reaktionen
4.301
Ich verstehe dieses Theater gerade nicht. Ein Organist/in muss sich jederzeit auf abweichende Spieltische einstellen. Ohne jetzt ins Detail zu gehen, diese Diskussion zur Pedalhöhe ist lächerlich.

Gauf! :017:
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
11.214
Reaktionen
5.877
Was ist daran lächerlich, wenn man wissen will, ob es Standards gibt?
Ein hohes Pedal ist ätzend. Zu wissen, was man dann tut, nicht unhilfreich.
Gauf! Oder so, gelle?
 
Monsieur_Barso

Monsieur_Barso

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
39
Reaktionen
23
Wirklich?
Es sieht halt so aus, dass es keine Standardvorgaben zu geben scheint. Richtig alte Klaviere scheinen da ja schon Stöckelschuhträgerinnen einkalkuliert zu haben. Wenn es dann noch auf Rollen steht, hast du eine Höhe, die du nicht mal mit Schuhgröße 60 packst. Da die meist in Gemeindehäusern stehen, nimmt man ein paar Liederbücher....
Ich denke, die Norm besteht nur bei Digis und v.a. ältere Instrumente bieten alles.
Ja, irgendwie befassten sich die meisten Antworten mit Brettern, die an die Fersen genagelt werden sollten! :)
 
Rachmaninow91

Rachmaninow91

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
44
Reaktionen
27
Das ist glaube ich alles ein bisschen objektiv. Ich hatte immer ein Klavier wo die Pedale auch relativ hoch waren. Jetzt habe ich noch einen 130 Jahre alten Flügel. Jetzt spiele ich natürlich fast ausschließlich auf dem Flügel. Wenn ich dann doch mal zwischendurch im Arbeitszimmer am PC sitze (so wie jetzt) packt es mich manchmal und ich sezte mich hier ans Klavier. Und jedes Mal kommen die Pedale quasi unerreichbar hoch vor. Das ist mir vorher aber nie aufgefallen. Ich denke, es ist einfach die Gewohnheit an etwas. Wenn man nur an einem Instrument spielt ist alles normal. Wenn man aber öfters wechselst, kommt es einem bestimmt komisch vor. Beim Flügel beträgt die Pedalhöhe übrigens 5 cm und beim Klavier 8 cm (Oberkante). Also 9 cm ist tatsächlich wohl etwas höher als üblich. Aber ich denke, da gewöhnt man sich dran. Ist natürlich unglücklich, wenn man sehr groß ist (190 cm oder so) und den Hocker/ die Bank ganz runter schrauben muss und dann noch so ein hohes Pedal hat. Das ist sicher unbequem...
 
espresso

espresso

Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
435
Reaktionen
740
@passion
Dein Problem klingt lächerlich, aber ich kann es gut nachvollziehen. Mir ist vor einiger Zeit aufgefallen, dass ich bei einem Stück mit häufigem Pedaleinsatz mal schnell ein paar Absatzschuhe anzog. Dann spielt es sich entspannter.
Ich habe auch eine Pedalhöhe von 9 cm.
Mein Klavier steht auf kleinen Tellerchen, die es auch für mich möglich machen es vor zu ziehen. Der Akustik wegen habe ich einen Teppich untergelegt. Ein Buch darunter ist keine Option, da es bei mir regelmäßig verrutscht.
Luxusprobleme halt....High Heels wurden bewilligt ;)
Gruss espresso
 
Piassion

Piassion

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
95
Reaktionen
105
Meine Überlegung ist jetzt, dass ich mir ein Brett zuschneiden lasse und darauf gleich noch ein Stück Teppich o. ä. festmache. Dann habe ich es bequem und gleich noch warm an den Füßen.
 
 

Top Bottom