HILFE!! - Titel gesucht

  • Ersteller des Themas anTiMaterie96
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

anTiMaterie96

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

Wir suchen dringend den Titel des Liedes im Anhang.

Ich habe den Song selbst vor 3 Jahren gespielt - unter anderem beim ersten Date mit meiner jetzigen Verlobten und wir heiraten nun. Sie hat das Lied für den Einmarsch vorgeschlagen und ich bin begeistert - da ich aber kurz nach unserem Zusammenkommen aufgehört habe zu spielen (durch Umzug) habe ich leider keine Ahnung mehr, was das ist - ich hatte das Lied bei YouTube gefunden und ich glaube das war sogar ein Cover in dieser Version. Vllt erkennt es ja hier irgendjemand wieder?

Das ist leider die einzige Aufnahme die wir in einem alten Video vom Üben gefunden haben - die Klassiker wie Shazam oder SoundHound klappen leider nicht.

Wir würden uns freuen wenn uns jemand weiter helfen könnte!!

Viele Grüße
Tim
 

Anhänge

Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.288
Reaktionen
13.642
Das ist eine beliebige Harmoniefolge, über der ein bisschen geklimpert wird. Wenn du etwas Geld in die Hand nimmst, kann dir das jemand abhören und aufschreiben. Ist allerdings schon einige Arbeit.
 
Sven

Sven

Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.460
Reaktionen
928
Irgendeiner der TEY-Verbrecher hat sich bestimmt erdreistet, das mit super romantischem Titel zu veröffentlichen.

Was ist eigentlich mit dem Gesang?
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.397
Reaktionen
8.402
Wir würden uns freuen wenn uns jemand weiter helfen könnte!!
Ist für die kirchliche Hochzeit ein professioneller Organist/Pianist gebucht? Der dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit in der Lage sein, das Stück von der Aufnahme abzuhören und aufzuschreiben. Dafür sollte allerdings die Bereitschaft gegeben sein, diese Arbeit adäquat zu honorieren. Letzteres betone ich aus gegebenem Anlass in eigener Sache: Am Samstag soll ich selbst das Orgelspiel bei einer kirchlichen Trauung übernehmen (die erste in diesem Jahr, die bislang nicht wegen Corona abgesagt worden ist) und die Brautleute haben sich spontan dafür entschieden, die Kosten auf die Pfarrei abzuwälzen. Also bekam ich gerade vom Gemeindebüro einen Formularberg zugeschickt, dessen Bearbeitung dem Aufwand einer Jahressteuererklärung vergleichbar ist, um mich als Nebenamtler registrieren und dann mit 25 € abspeisen zu lassen. Da wird es morgen früh nochmal richtig knallen - 1000 € aufwärts für die schneeweiße Hochzeitskutsche, 200 € pro Stunde für den Hochzeits-DJ, Brautentführung mit Heißluftballon, Stretchlimousine für die Angehörigen von Braut und Bräutigam und so weiter sind bei diesen Hochzeiten immer drin, nur der Organist soll für lau spielen.

Sollte es beim Fadenersteller im Gegensatz zu dem geschilderten Szenario so etwas wie Wertschätzung für professionelle Musikdienstleister geben und die Bereitschaft, Sonderleistungen auch ordnungsgemäß zu vergüten, wird der Hilferuf im Startbeitrag mit Sicherheit Gehör finden und es mit diesem besonderen Stück zum Einzug wohl noch klappen, soweit die Hochzeit nicht schon dieses Wochenende stattfindet.

LG von Rheinkultur
 
Häretiker

Häretiker

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.558
Reaktionen
3.914
@Rheinkultur

Das hat irgendwie keiner (oder: kein Nicht-Musiker) auf dem Schirm. Der Mensch ist ein Augentier. Und für 25€ würde ich mir nicht den ganzen Aufwand antun, ehrlich gesagt. Nee, danke. Entweder Flocken an die Sonne oder Generalpause. Koa Geld, koa Musi.

Da kriege ja mehr, wenn ich bei mir um die Ecke 2h Burger brate bei "Zur Goldenen Möwe".

Grüße
Häretiker
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.397
Reaktionen
8.402
Der Titel heißt laut Shazam „Relaxing Under Dark Clouds (Part 3)“ von Hans-Peter Klimkowsky.
Sind das wirklich die gleichen Stücke? Oder behauptet Shazam das nur?
:022::022::022::022:
Zu deutsch: "Sich erholen unter dunklen Wolken" - ist das die Prognose für die Flitterwochen, wenn die dunklen Wolken aufziehen? Folgt dann das Unwetter und die Scheidung?

Dann lieber es richtig krachen lassen und sowas zum Einzug spielen. Wenn man's kann:


Musste mal vor zwei Jahren zum Einzug bei der Hochzeitsmesse "Star Wars" spielen. Leider war die Orgel nicht annähernd so groß wie die hier im Video. Aber es kam sehr gut an.

LG von Rheinkultur
 
Häretiker

Häretiker

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.558
Reaktionen
3.914
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.397
Reaktionen
8.402
Es war der "Imperial March". Hauptsache, nicht schon wieder "der vom Mendel und sei'm Sohn" (Dialog aus der "Csardasfürstin") alias Händelsohn-Bacholdy.
 

Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.397
Reaktionen
8.402
Das Wort "Hilfe" in Großbuchstaben mit zwei Ausrufezeichen dahinter lässt auf ein ausgeprägtes Bedürfnis auf eine zeitnahe Antwort schließen - und dann hat sich der Fadenersteller vom Acker gemacht und sich hier nicht mehr eingeloggt? Womöglich, weil es eine Transkription nicht zum Nulltarif geben wird? Das ist eine genauso dubiose Nummer wie mit meinem Orgelspiel zu der Hochzeit am vorletzten Wochenende. Es gibt damit gute Argumente für mich, es vielen professionellen Kollegen gleich zu tun und künftig Hochzeiten nur noch auf Privatbasis gegen Barzahlung vor Beginn der Veranstaltung zu spielen.

Irgendeiner der TEY-Verbrecher hat sich bestimmt erdreistet, das mit super romantischem Titel zu veröffentlichen.
Im Vergleich zu Brautleuten, die mit professionellen Musikern dubiose Geschäfte machen wollen, haben die TEY-Verbrecher die Heiligsprechung verdient. Schlimm, dass man ausgerechnet zu den wirtschaftlich ohnehin problematischen Corona-Zeiten mit solchen Zeitgenossen zu tun hat, deren charakterliche Qualitäten in die unterste Schublade gehören. Die Hochzeitssängerin (die ich von einer gemeinsam gestalteten Trauerfeier her kannte) äußerte sich auch sehr negativ über unsere gemeinsamen Auftraggeber.

Solche Gepflogenheiten muss man nicht unterstützen, deshalb schließe ich den Faden. Grund: Trollverdacht.

Gruß, Rheinkultur
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
 

Top Bottom