Gute Bücher für die musiktheorie/ Bücher für das Studium ?

maxe

maxe

Gesperrt
Dabei seit
18. Feb. 2018
Beiträge
5.280
Reaktionen
2.968
Das weiß ich nicht, bin nur noch über Dresden und Berlin im Bilde :-)


Auch im früher harten Dresden wurde abgespeckt, man braucht scheinbar Lehrer , also da reicht ,was eine Teilnehmerin mit 3 Jahren Theorie sagt, völlig aus, die bieten ja sogar "amtliche" Crashkurse an , und die mündl. "Nachprüfung" bei Durchfallern der schriftl, prakt. AP gabs früher auch nicht,
also auf auf, bewerbt Euch, die ihr Euch berufen fühlt..... ;-)

https://www.hfmdd.de/studium/lehramt-musik/bewerbung-aufnahmebedingungen/
:angst::019::017::026:
 
Zuletzt bearbeitet:
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.829
Reaktionen
9.076
maxe

maxe

Gesperrt
Dabei seit
18. Feb. 2018
Beiträge
5.280
Reaktionen
2.968
Für die, die sich mit Harmonielehre sehr schwer tun hier ein Geheim-Tip zum Erstmalreinkommen mit vielen gut erklärten Übungsaufgabe und Lösungen:

Sollte man damit nicht die Einstiegskurve bekommen, sollte man überlegen, ob Musik(theorie) einem wirklich liegt


L.K. Weber
Das ABC der Harmonielehre,
Frankfurt/M 1989, 1997
ISBN 3-921729-38-6

danach könnte man dann den

Grabner angehen:

Hermann Grabner
Handbuch funktionelle Harmonielehre
Kassel 1967 , 1972
Lehrbuch und Aufgabenbuch

isbn 3-7649-2112+9
 
 

Top Bottom