Französisches Altgeflügel

  • Ersteller des Themas Wiedereinaussteiger
  • Erstellungsdatum

Wiedereinaussteiger
Wiedereinaussteiger
Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
2.121
Reaktionen
1.202
Für die Möger uralter Klaviere und Flügel:

19. Jhdt. , Klavierbauunternehmen der Gebrüder Mangeot in Nancy und Paris. Einige Jahre lang auch europäischer Lizenz-Fertiger von Flügeln "Parlor Grand Style II" (220cm, Vorläufer des C-227) mit Steinway-Bauteilen aus New York. Vertreter von Steinway für Frankreich und England ab ca. 1867 bis ca. 1873/74. Pikantes Ende der Kooperation. Erfinder des Doppelklaviatur-Flügels mit gegenläufigem oberen Manual.

Wikipedia: Mangeot Fréres
 
S
schmickus
Guest
Christoph Schreiber vom Pianosalon Christofori in Berlin besitzt ein Exemplar.
 
Wiedereinaussteiger
Wiedereinaussteiger
Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
2.121
Reaktionen
1.202
Christoph Schreiber vom Pianosalon Christofori in Berlin besitzt ein Exemplar.

Je sais monsieur. ;-) Das war der erste, den ich im Web sah..

Ich kenne aus dem Internet noch drei weitere Mangeot-Steinways, einen Kalifornier, einen Australier, und einen, den ich noch suchen muss: Vor einigen Monaten wurde auf ebay.fr in Clermond-Ferrand ein weißer angeboten, 2,20 Meter in weißer craquelé-Lackierung. Für 1.000 Euro.. ..
 
 

Top Bottom