Frage zur Notenlehre - Halbton

  • Ersteller des Themas Herbststurm
  • Erstellungsdatum
H

Herbststurm

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
51
Reaktionen
0
Salut,

eine frage zur Notenlehre:

Wenn ich beim Violinschlüssel beim c^2, also zwischen der dritten und vierten Linie ein Kreuz habe, dann spiele ich ja c^2 als cis. Das bezieht sich doch nur auf das zweigestrichene c oder? Das c^1, das eingestrichene c spiele ich normal, kein cis. Stimmt das?

Grüsse

p.s.
narf, als ich als Kind im Musikverein bei der Trompete Notenlehre hatte musste ich das alles lernen, aber alles was ich nicht brauchte habe ich wieder vergessen :(
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.710
Reaktionen
1.122
Das kommt darauf an, ob das Kreuz am Beginn der Zeile steht oder ob es nur vor der Note steht.
Wenn es also wie bei D-Dur am Anfang jeder Zeile steht und zur Tonartvorzeichnung gehört, gilt es für alle Cs.
Versetzungszeichen gelten nur für die Oktave in der sie stehen.

In der Grafik sieht man sehr gut den Unterschied. :)

lg marcus
 

Anhänge

H

Herbststurm

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
51
Reaktionen
0
Alles klar, ich danke dir :)

In dem Fall spiele ich in der Graphik bei dem linken Ausschnitt alle f als fis und alle c als cis, da sie am Anfang stehen?

Gruß
 
 

Top Bottom