Flügelkauf gebrauchter Fazioli

Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.357
Reaktionen
6.753
Momentaner Stand werden in Deutschland ca. 7 x mehr Shigeru gekauft als Fazioli.
Werden ja auch mehr produziert.

In meinem Tätigkeitsfeld kommen mir aber wesentlich mehr Fazioli als Shigurus unter die Finger.

Ich denke mal, das ist wohl gebietsmäßig unterschiedlich - in München und Umland sind eher wohlhabende Bürger ansässig, welche sich auch durchaus einen S&S oder Fazioli leisten können.

:rauchen:
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
1.980
Reaktionen
736
Werden ja auch mehr produziert.

In meinem Tätigkeitsfeld kommen mir aber wesentlich mehr Fazioli als Shigurus unter die Finger.

Ich denke mal, das ist wohl gebietsmäßig unterschiedlich - in München und Umland sind eher wohlhabende Bürger ansässig, welche sich auch durchaus einen S&S oder Fazioli leisten können.

:rauchen:
Die sollen Ihre Faziolis mal schön alle bei Dir stimmen lassen, was ich aber nicht glaube.
Die Shigerus sollten sowieso von Profis gestimmt werden die sich damit auskennen.
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.364
Reaktionen
12.074
Also lieber Henry,
ich fürchte, es wird Zeit, dass dich deine Henriette mal wieder ordentlich überlegt ... ;)
 
kv231

kv231

Dabei seit
4. Okt. 2018
Beiträge
30
Reaktionen
69
Zuletzt bearbeitet:
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
1.968
Reaktionen
1.072
Ansonsten, well done.

Bekenne allerdings, hier inhaltlich der Flügelwahlen komplett ahnungslos zu sein, habe in meinem kleinen Leben weder je einen Shigeru noch einen Fazioli zu spielen bekommen.

Madame mochte mal - mit mir in Venedigs Nähe - weder nach Venedig rein, noch nach Sacile weiterfahren.

In Frankfurt auf der Messe stand ich mal vor einem Satz von Shigerus, aber da standen keine Klavierstühle davor... diese Großzügigkeit und Menschenfreundlichkeit werde ich Herrn Kawai und Herrn Shigeru niemals vergessen. Sie hatten allerdings die Klötze von Tom Turpin vergessen, der auch seine Klaviere wegen seines überaus gewaltigen Bauches immer im Stehen spielte - ca. 40 cm hoch zu setzen. Und es war ungemein lärmig in der Halle. Da trug ich meine Nase hoch, und von hinnen.

Muss also (und werde) mit jeglichem Outcome meiner shigeru'schen Inkompetenz auskommen, und mein kleiner Steinie läuft mir deswegen auch nicht weg.

Aber an einen Fazioli gehe ich noch mal eines schönen Tages heran. Howgh.

Fürs Autokennzeichen kann ich noch KV 467 empfehlen.
FLI-NT 467
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
1.968
Reaktionen
1.072
KV 467 (und KV 459) hab ich sogar schon mal gespielt (im Studium - lange her - mit zweitem Klavier, nicht mit Orchester)
Habe zuerst die Solo-Version (des Andante-Satzes mit den Triolen, später dann als "Elvira Madigan" bekannt geworden) zusammen mit den Londoner Symphonikern (aus der Denon-Anlage) als Zweites Klavier hinzu zum Derek Bell mitgespielt, bin dann allerdings auf die Solo-Transkription von Ian Flint gestoßen.

Ein Stück, das meine Musik-Vita im Auto markiert.
Die aller-allererste Musik im ersten eigenen Auto.
Zufall, nun aber seither für mich etwas sehr sehr Besonderes.
Noch heute Gänsehaut.
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
1.968
Reaktionen
1.072
in München und Umland sind eher wohlhabende Bürger ansässig, welche sich auch durchaus einen S&S oder Fazioli leisten können.
Berlin auch, und ich wette, genauso Köln, Düsseldorf, Münster, Frankfurt, Dresden, Leipzig und und und. Laut Aussage eines Berliner Auskenners (v.a. Steinway-Service) seien rund um Berlin min. 100 Steinway-Flügel, die weitenteils nie gespielt werden. Die eher nur zur Simulation von Kultur, zum prunkvollen Vorzeigen vorgehalten werden.
 
Shigeru

Shigeru

Dabei seit
14. Juni 2009
Beiträge
1.321
Reaktionen
482
Das kann aber dauern, da die Schilder nur alle paar Jahre in einem bestimmten Zeitraum von einer Person gemacht werden, der aber noch andere Aufgaben in der Fabrik hat. Bei mir hat es fast 9 Jahre gedauert. Dafür haben sie mir mein Schild 2015 in der Fabrik gezeigt. Da in diesem Raum einige hundert (oder mittlerweile vielleicht schon tausende) kleine Schilder sind, war neben meinem Schild eine Papierblume hingeklebt, um es schneller und leichter zu finden

Also kv 231: Erst 2030 nach Japan fliegen oder vorher anrufen! 😉
 
kv231

kv231

Dabei seit
4. Okt. 2018
Beiträge
30
Reaktionen
69
Hm, und erfährt man das irgendwie, dass man nun "verewigt" ist? Oder muss man alle paar Jahre hinfahren um nachzugucken? (Oder wird das Schild schnell produziert, wenn man seinen Besuch ankündigt?) Fragen über Fragen....
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.572
Reaktionen
11.056
Bei mir hat mich mein Händler nach über einem Jahr angerufen und im Namen von Kawai nachgefragt, ob ich damit einverstanden bin, dass so ein Schild mit meinem Namen angebracht wird. Ich gehe also davon aus, dass ich da mittlerweile auch hänge:008:. Ich finde das ne ganz nette Marketingmaßnahme, ich wusste da zum Zeitpunkt des Kaufs gar nichts von.
 
G

Gefallener

Dabei seit
8. Aug. 2011
Beiträge
394
Reaktionen
239
Der thread liest sich wieder einmal sehr spannend. Ich kenne diese japanische Marke nicht, aber schon beim lesen schwang eine ruhige, Jasmin duftende, Tee Stimmung mit, wohingegen "die ein Mann gegenpartei" mit weißwurstigem freistaatler Gebelle seinen süßen Senf überall hinverteilte. Wenn ich mit diesen japanischen Flügeln diese besonnene, freundliche, zuvorkommend Art "kaufe" und mit dem Piano Fischer Angebot dieses holpernde "mit der Tür ins Haus fallende" "I bin I", dann würde ich mich allein schon aufgrund der Boxencrew für den Japaner entscheiden ;)
 
kv231

kv231

Dabei seit
4. Okt. 2018
Beiträge
30
Reaktionen
69
Der thread liest sich wieder einmal sehr spannend. Ich kenne diese japanische Marke nicht, aber schon beim lesen schwang eine ruhige, Jasmin duftende, Tee Stimmung mit, wohingegen "die ein Mann gegenpartei" mit weißwurstigem freistaatler Gebelle seinen süßen Senf überall hinverteilte. Wenn ich mit diesen japanischen Flügeln diese besonnene, freundliche, zuvorkommend Art "kaufe" und mit dem Piano Fischer Angebot dieses holpernde "mit der Tür ins Haus fallende" "I bin I", dann würde ich mich allein schon aufgrund der Boxencrew für den Japaner entscheiden ;)
Sehr hübsch! Aber „Piano Fischer“ sollte man außen vor lassen!
 
OE1FEU

OE1FEU

Dabei seit
17. Okt. 2017
Beiträge
1.343
Reaktionen
1.184
Willst Du damit allen Käufern japanischer Marken eine geistige Behinderung unterstellen???

Du solltest Dir selbst ein Uhrzeitlimit für das Posten hier auferlegen, in eigenem Interesse.

Wenn mit "Boxencrew" die Kawai-Qualifikation als MPA gemeint ist, kann ich mich dem nur anschließen, denn mein Steinway wird aktuell von einem solchen betreut - mit ziemlich rasanten Ergebnissen.

Kann natürlich auch sein, dass ich in Deinen Augen und Ohren geistig behindert bin...
 
 

Top Bottom