Flügeldecke gebraucht oder Ausleihen

sorell
sorell
Dabei seit
20. Sep. 2007
Beiträge
506
Reaktionen
157
Hallo Clavioaner,

unser Verein für Kunst und Kultur "Gruppe Neun e.V." macht einen öffentlichen Auftritt. Dafür werde ich meinen Flügel ins Einkaufszentrum transportieren lassen.... Das Problem ist, dass ich keine Flügeldecke habe, um das Instrument da zu schützen, wenn er da steht. Die Veranstaltung dauert ca. 10 Tage - jeden Tag ein neues Programm.... Deswegen suche ich dringend eine Decke für den Flügel. Wo kann ich die ausleihen... würde ungern neun kaufen, habe kein Geld dafür.... Wir haben sehr viele Kosten, die wir decken sollten, und das wäre dann zu viel zu Transport und noch Stimmen....

Vielleicht, könnte jemand mir dabei behilflich sein? Ich habe schon meinen Klavierstimmer und Transportfirma gefragt - haben sie nicht....

Ach ja... die Länge ist 186 cm
 
Rheinkultur
Rheinkultur
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.902
Reaktionen
9.200
L
Lustknabe
Guest
Ist denn der Flügel nicht zu starken klimatischen Schwankungen ausgesetzt, wenn er im ungenutzten Zeitraum so vor sich hinköchelt? :idee:

Hmm ich würde auch umzugsdecken nehmen. Alles andere ist doch unverhältnismäßig unnötiger Mehrwert, den man anderweitig investieren kann,

lg lustknabe
 
Rheinkultur
Rheinkultur
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.902
Reaktionen
9.200
Ist denn der Flügel nicht zu starken klimatischen Schwankungen ausgesetzt, wenn er im ungenutzten Zeitraum so vor sich hinköchelt? :idee:
Der vorgesehene Aufstellort ist laut Erstbeitrag ein
mit den zu erwartenden wenig günstigen Bedingungen:
  • meist miserable Akustik
  • problematische Temperierung/Klimaanlage
  • viel Publikumsverkehr
  • möglicher unsachgemäßer Gebrauch/Beschädigungsgefahr
Vor allem lassen sich viele Mitmenschen durch "Bitte nicht berühren"-Schilder nicht abhalten. Der Aufstellort sollte nicht nur abgetrennt, sondern möglichst auch gut einsehbar und beaufsichtigt sein. Ich würde eigenes hochwertiges Instrumentarium unter solchen Bedingungen niemals zur Verfügung stellen, seit ich beobachtet habe, welchen "Umwelteinflüssen" Klaviere oder gar Flügel in Restaurants oder erst recht Einkaufszentren/Shopping Malls ausgesetzt sind.

Gerade wenn zusätzliche Investitionen (Flügeldecke besorgen, Unterlegscheiben kaufen und ähnliches) dazu kommen, stellt sich mir die Frage, ob das Mieten eines geeigneten Instruments so sehr viel teurer ausfällt als das Anliefern und Stimmen des eigenen Flügels. Schon mal nachgefragt und kalkuliert?

LG von Rheinkultur
 
sorell
sorell
Dabei seit
20. Sep. 2007
Beiträge
506
Reaktionen
157
Danke für eure Tipps und Links! Es hat sich erledigt..... Wir haben uns gegen den Flügel entschieden. Es ist alles zu viel kompliziert.... Mein Flügel wird dadurch nicht besser....
Wir hatten mit Bechstein Vereinbarung, aber am Ende wollten sie, dass wir komplette Haftung (ca. 30000 Euro) für den Flügel übernehmen.... 10 tage in nicht abgeschlossenem Raum.... Ich nehme mein Stage-E-Piano. Geht auch. Nicht so schön, natürlich, aber auch eine Alternative
 
 

Top Bottom