Exekution vertagt

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von cwtoons, 18. Apr. 2017.

  1. Destenay
    Offline

    Destenay

    Beiträge:
    6.828
    :schweigen::-D:lol:
     
  2. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    5.779
    Es wird hier zunehmend geschmacklos:-(.
     
    Pianojayjay und rolf gefällt das.
  3. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    7.035
    Das ist der erste Satz, den ich hier im Thema lese - offensichtlich habe ich nichts verpasst.
     
    Pianojayjay gefällt das.
  4. Steinbock44
    Offline

    Steinbock44

    Beiträge:
    1.200
    Und, was willst du damit sagen .... soll ich nur likes sammeln und meine eigene Meinung verleugnen.

    Nein Danke

    Was habe ich da falsch geschrieben, dass du so reagierst .... das Thema mit der Todesstrafe wurde hier zu genügend ins makabren geführt ... auch dein Beitrag betreffend der kosten ... menschliches Leben mit kosten vergleichen .... da liest man zwischen den Zeilen, die Todesstrafe ist billiger als Dauerhaft .... sorry, da sind die 10 kleine Negerlein gerade harmlos.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Apr. 2017
    Destenay gefällt das.
  5. 40er
    Offline

    40er

    Beiträge:
    3.117
    Ich reagier gar nicht so, es ist Ironie.

    Ich wollte Dich nur durch die Blume darauf aufmerksam machen, dass das Gleichnis des Bildes von den zum Tode verurteilten (mit einigen Afroamerikanern) und dem Kinderlind mit den 10 Farbigen, das wir alle noch lebhaft aus unserer Kindheit kennen und die immer weniger werden, vielleicht nicht ganz so passend an dieser Stelle ist.
     
    Barratt gefällt das.
  6. 40er
    Offline

    40er

    Beiträge:
    3.117
    Vielleicht sollten solche Themen zukünftig öfter mal im Venta-Thread diskutiert werden. ;-)
     
  7. Destenay
    Offline

    Destenay

    Beiträge:
    6.828
    :super::super::super:
     
  8. 40er
    Offline

    40er

    Beiträge:
    3.117
    Du solltest nicht nur lesen sondern auch verstehen.

    Da steht das der Vollzug der Todesstrafe deutlich mehr kostet als ein lebenslänglich Inhaftierter.
     
    rolf gefällt das.
  9. dilettant
    Offline

    dilettant

    Beiträge:
    2.711
    Hast Du doch. Es gab eine zwar kontroverse, aber m. E. durchaus interessante (und gesittete) Diskussion zur Todesstrafe, zu Strafen allgemein und zur Gesetzgebung bzgl. Alkohol. Erst jetzt zum Schluss gleitet die Diskussion etwas ab in eine Richtung, die normalerweise als schwarzer Humor durchgehen würde, aber angesichts der nun tatsächlich erfolgten Hinrichtung auch mir etwas geschmacklos scheint.
     
    rolf und 40er gefällt das.
  10. Häretiker
    Offline

    Häretiker

    Beiträge:
    530
    Deswegen wurde er - nach Verbüßung einer Haftstrafe - für die nächsten 8 Jahre abgeschoben:
    http://www.n-tv.de/panorama/Sanel-M-ist-ausser-Landes-article19801135.html

    Zum Fall die Kurzversion:
    "Das Landgericht Darmstadt hatte Sanel M. im Juni 2015 wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt. Der junge Mann hatte die 22-Jährige auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants in Offenbach so geschlagen, dass sie auf den Kopf fiel. Die Studentin starb wenige Tage später. Dem Schlag im Morgengrauen waren Pöbeleien und Beleidigungen zweier Gruppen vorausgegangen, zu einer gehörte Sanel M., zur anderen Tugce."

    Ich kenne einen Fall, wo ein wegen Körperverletzung im alkoholisierten Zustand bereits Vorbestrafter auf die tolle Idee kommt, im Zustand der Trunkenheit Riesenschlangenlinien auf der Landstraße zu fahren. Gab dann einen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr. Bilanz: ein Leichtverletzer (er selbst), ein Schwerverletzer (seine Beifahrerin, sitzt seit im Rollstuhl) und eine Tote (Fahrerin des Autos vom Gegenverkehr). Der Anwalt schaffte es den Fall so darzulegen, dass er nur wegen Trunkienheitsfahrt verurteilt wurde wegen Unzurechnungsfähgikeit. Den Fall kenne ich aber nur, weil die Tote die Verlobte eines guten Freundes war.

    Aber wir sind eine kleine Idee vom Thema abgekommen ...

    Grüße
    Häretiker
     
  11. thomas 1966
    Offline

    thomas 1966

    Beiträge:
    1.181
    Den Staat habe ich bewusst nicht genannt, da ich keine schriftlichen Belege habe. Die Information die ich in meinem Beitrag weitergab, ist aus einer zuverlässigen Quelle (direkt vor Ort), die es inzwischen nicht mehr gibt. (Tod des Informanten)
    Wegen meiner geäußerten Vermutung oder weil die Methode einzigartig ist? Ich kann es nicht ausschließen, dass auch andere dieses Potenzial nutzen.
     
  12. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Moderator

    Beiträge:
    12.772
    Mich umtreibt gerade die von @rolf gestellte Frage bezüglich des Wergeldes.
     
  13. DonMias
    Offline

    DonMias

    Beiträge:
    422
    Warum? Willst Du wirklich, dass man sich mit Zahlung eines Geldbetrages freikaufen kann? Oder habe ich das Wergeld falsch verstanden?

    Ansonsten: Meines Wissens gibt es neben den strafrechtlichen Konsequenzen bei Tötungsdelikten auch noch eine zivilrechtliche Ebene. Es können also durchaus von den Hinterbliebenen Ansprüche wie Schmerzensgeld, Beerdigungskosten und Unterhaltsschadenersatz geltend gemacht werden, siehe z.B. §844 BGB.
     
  14. cwtoons
    Offline

    cwtoons

    Beiträge:
    5.368
    Doch, es ist politisch korrekt, weil sich unter den acht Personen auch Weiße befinden. Da konnte ich die Zeile aus dem Kinderlied beruhigt zitieren.

    Wenn das alles ausschließlich Schwarze gewesen wären, hätte ich das Zitat nicht gebracht. Aber auch dann wäre es nicht, jedenfalls nicht von mir, als ein die Rasse abwertendes Wort gemeint gewesen.

    CW
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Apr. 2017
  15. thomas 1966
    Offline

    thomas 1966

    Beiträge:
    1.181
    Spricht man bei Menschen noch von verschiedenen Rassen? Ich dachte, wenigstens das sei inzwischen abgekommen.
     
  16. dilettant
    Offline

    dilettant

    Beiträge:
    2.711
    Mann, das ist doch jetzt Haarspalterei. @cwtoons hat ziemlich deutlich ausgedrückt, wie er etwas meint, und Du ziehst Dich an Äußerlichkeiten (hier: Begrifflichkeiten) hoch. Was trägt das jetzt zur Sache bei?

    Ich finde es ziemlich dünn, eine Aussage nicht nach ihrem Inhalt zu beurteilen, sondern ausschließlich nach den gewählten Worten.
     
  17. cwtoons
    Offline

    cwtoons

    Beiträge:
    5.368
    Wenn das Wort "Rasse" mittlerweile auch tabuisiert ist - was mir anscheinend völlig entgangen ist - was muss man denn jetzt stattdessen für ein Wort verwenden?

    "Farbgemeinschaft"?

    CW
     
    40er und dilettant gefällt das.
  18. dilettant
    Offline

    dilettant

    Beiträge:
    2.711
    Nun fragt man sich, was es für einen Unterschied macht, was für ein Wort man nimmt. Immerhin ist Wiki noch so bodenständig, die Existenz verschiedener Ausprägungen von Menschen (Schwarze, Weiße, etc.) anzuerkennen.
     
    cwtoons gefällt das.
  19. cwtoons
    Offline

    cwtoons

    Beiträge:
    5.368
    Ich als Angehöriger einer genetischen Variation würde nun gerne wissen, ob ich das Thema oder die Variation davon bin. Meistens sind die Variationen das Interessanteste.

    CW
     
    thomas 1966 gefällt das.
  20. dilettant
    Offline

    dilettant

    Beiträge:
    2.711
    Das wäre ganz böser Variationismus, wenn Du glaubtest, das Thema zu sein. Es würde ja heißen, Dich über die Variationen zu stellen.
     
    areta87 und cwtoons gefällt das.