Ernsthaftes Erraten von Klavierwerken


C
Cheval blanc
Dabei seit
4. Apr. 2020
Beiträge
1.010
Reaktionen
1.032
Schubert 1840 ????
 
mick
mick
Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
12.527
Reaktionen
22.072
Äh, sorry, Schumann natürlich. Hab's verbessert.
 
P
Pedall
Dabei seit
30. Aug. 2014
Beiträge
2.663
Reaktionen
2.626
1617659592456.png
Wer hat's geschrieben - und wofür?
 

Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
11.020
Reaktionen
15.681
Wer kennt das hier? Ich meine es zu kennen, aber ich komme nicht drauf...

Screenshot_20210905-173301.png
 
S
StefanN
Dabei seit
24. Mai 2021
Beiträge
527
Reaktionen
240
äh... also... da hat der Illustrator aber ein Notensystem weggelassen :konfus:

(Das ganze Bildchen ist inhaltlich Quark. Der Herr scheint jedenfalls einen Dirigenten darzustellen, oder?)
 
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
11.020
Reaktionen
15.681
Ich habe das Foto selbst nicht gemacht. Mich hat jemand gefragt, aber ich habe bisher noch keine Antwort gefunden. Für mich klingt das wie ein Streicher unisono...
 
S
StefanN
Dabei seit
24. Mai 2021
Beiträge
527
Reaktionen
240
Ein Tipp: Ist eine Sonate für Violine und Klavier. Im Bildchen fehlt die Violinstimme.
 
Rheinkultur
Rheinkultur
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
10.531
Reaktionen
10.043
Warst Du reif für die Insel und hast uns deshalb einen Schnappschuss vom Gemälde "Der Dirigent" von Anselm, dem Inselmaler mitgebracht? Zum Glück schuf Gott am achten Schöpfungstage die Google-Bildersuche. Weil da Alleswisser Onkel Google mitmischt, schlage ich vor, den Künstler selbst nach Details über sein Kunstwerk auszufragen:
https://www.atelier-am-meer-langeoog.de/anselm/
Vielleicht verrät er uns, welcher Dirigent und welches Musikstück in D-Dur mit gebrochenen Dreiklängen beginnt. Denn am neunten Schöpfungstage erfand Gott den Telefonjoker, damit man mit göttlicher Hilfe eine Million gewinnen kann.

LG von Rheinkultur
 
S
StefanN
Dabei seit
24. Mai 2021
Beiträge
527
Reaktionen
240
Anselm scheint aber nur den Dirigenten gemalt zu haben, jedenfalls finde ich kein Bild mit Notensystem.

Hier die Auflösung: Beethoven, op. 12 Nr. 1.
 
S
StefanN
Dabei seit
24. Mai 2021
Beiträge
527
Reaktionen
240
Ah... fünf Minuten "zu spät", was'n Glück, ich muss jetzt kein neues Rätsel stellen. :musik018:
 

Ähnliche Themen

 

Top Bottom