Designunfälle ?!?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von joeach, 24. Jan. 2015.

  1. pianovirus
    Offline

    pianovirus

    Beiträge:
    669
    Im Arbeitszimmer hast Du ja sicher schon eines. Ansonsten.... ;-)

    [​IMG]
     
    PianoAnnie84 und joeach gefällt das.
  2. pianovirus
    Offline

    pianovirus

    Beiträge:
    669
    Ich hoffe, Deine Frau weiß es zu schätzen, wie sehr sich ihr Mann darum sorgt, dass sie sich in der Küche auch wirklich wohlfühlt. Das ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich! :schweigen:

    Wir wollen in diesem Zusammenhang auch die musikgeschichtlich bedeutsame Tatsache nicht vergessen, dass die von Dir angesprochene Umrühr-Problematik schon Generationen von Komponisten beschäftigt hat. Alkan hat in sein op. 76 sogar das Wechseln des Kochlöffels von der rechten in die linke Hand (mutmaßlich um Ermüdungserscheinungen vorzubeugen) hineinkomponiert. :idee:

    http://imslp.org/wiki/List_of_Piano_works_for_the_left_hand

    :-D
     
  3. koelnklavier
    Offline

    koelnklavier

    Beiträge:
    2.612
    Das Klavier als Universalmöbel (US Patent 56.413 vom 17. Juli 1866):
    Klavier als Universalmöbel 1.jpg
     
    pianovirus und joeach gefällt das.
  4. koelnklavier
    Offline

    koelnklavier

    Beiträge:
    2.612
    Als Alternative zur Kücheneckbank bietet sich auch dieses Modell an:
    Eckpiano.jpg
     
  5. koelnklavier
    Offline

    koelnklavier

    Beiträge:
    2.612
    Hatten wir das hier schon? Ich war überrascht, welch guten Klang dieses Schimmel Klein-Klavier von ca. 1930 hat: Schimmel-Piano 001.jpg

    Schimmel-Piano 003.jpg
     
  6. dilettant
    Offline

    dilettant

    Beiträge:
    5.066
    Oh, ein Barbie-Klavier. Das hat doch schon wieder was!
     
  7. Sonatina
    Offline

    Sonatina

    Beiträge:
    667
    Gott sei Dank ist meine Tochter schon 15! Vor 9 Jahren wäre sie wahrscheinlich voll darauf abgefahren.
     
  8. LankaDivore
    Offline

    LankaDivore

    Beiträge:
    1.063
    Sagt wer?
     
  9. Digedag
    Offline

    Digedag

    Beiträge:
    2.497
    Eine befreundete Organistin hatte mal ein pink angestrichenes Klavier gekauft (das pink stammte von der Vorbesitzerin, die gar nicht spielen konnte und einfach ein pinkes Klavier im pinken Zimmer stehen haben wollte) :-D
    Mittlerweile ist es aber weiß angestrichen.
     
  10. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.213
    Wahrscheinlich hat irgendein Großbäcker einen Flügel in Form eines Brotkastens in Auftrag gegeben.
     
    Stilblüte, Rondo und Digedag gefällt das.
  11. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.903
    So a richdichs fränggisches Bauernbrod däd do scho neipassn...
     
    Ambros_Langleb gefällt das.
  12. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.213
    des wär owa vlll z'schod fer des glumb ;)
     
  13. GeraldF
    Offline

    GeraldF

    Beiträge:
    267
    Hej! Ihr müssd den Fronggen-Dadord guggen!
    (Oder ist der schon rum? - Es ist Sonntag abend)
     
  14. GeraldF
    Offline

    GeraldF

    Beiträge:
    267
    Man bemerkt die (Grenz-) Nähe zur tschechischen Konsonantenhäufung einschließlich der Zischlaute.
     
    Ambros_Langleb gefällt das.
  15. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.213
    Wo hast Du denn da einen Franken gesehen außer dem unvermeidlichen penetranten E.? Lauter Norddeutsche, manche davon fränkisch radebrechend - oder parodierend? Meine Ohren müssen sich jedenfalls jetzt dringend ausruhen. Ab und zu ein 1-Sekunden-Schwenk übers Opernhaus - das war noch das Unterhaltsamste an dem ganzen faden Aufzug. Jou werkli.
     
  16. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.213
    Exakt. Ich habe mal, noch zu Ostblockzeiten, mit dem damaligen tschechischen Ober-Germanisten Emil Skala Mittag gegessen und er zeigte sich entzückt von der Verwandtschaft des Fränkischen / Oberpfälzischen mit dem Tschechischen, die soweit gehe, daß sogar Dialektwörter ins Tschechische eingedrungen seien. Eines seiner Beispiele war: Flschl. Verstehst Du? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Apr. 2015
  17. GeraldF
    Offline

    GeraldF

    Beiträge:
    267
    Auch nach Jahrzehnten schwierig (aber vielleicht bin ich mittlerweile durch konstanten Kontakt mit Kurpfälzisch/Badisch dem Fränkischen entwöhnt): ich tippe mal auf "Fläschlein".
     
  18. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.213
    Hm... Nein. Es ist das Diminutiv zu "Felsche", "Türklinke"; dazu "felschen", "die Türklinke herunterdrücken". Findet sich nicht im Grimm, aber in Schmellers bayerischem (man beachte das -y-) Wörterbuch.
     
  19. LankaDivore
    Offline

    LankaDivore

    Beiträge:
    1.063
    Habs exakt bis 20:55 ausgehalten
     
  20. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.903
    Die gebeizte Leimholzplatte (Unterrahmen) sieht, vorsichtig ausgedrückt, bescheiden aus.
     
    fisherman gefällt das.