Bitte um Meinung zu eigenen Stücken

Dieses Thema im Forum "Werke, Komponisten, Musiker" wurde erstellt von Anonymous, 1. Mai 2006.

  1. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Sind auf www.tklattenhoff.de gespeichert, nicht allzu groß, leider nicht in voller länge.
     
  2. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Gar nicht so schlecht

    Habe mir deine 3 Stücke angehört und fand sie gar nicht so schlecht, obwohl mir der Hauch von etwas Besonderem fehlt.
    Die 2 ersten Stücke gehen mir zu gleichmäßig dahin. Das 3. Stück fand ich am besten, da es abwechslungsreicher ist.

    Aber um ein besseres Urteil abgeben zu können, würde mich interessieren mit wem ich es als Komponisten zu tun habe.

    mfg

    Ingrid20000
     
  3. no peil
    Offline

    no peil

    Beiträge:
    160
    @Gast
    Ich höre zu viele Tönen und leider zu wenig Musik.
    no peil
     
  4. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.543
    Mir geht´s wie no peil.
     
  5. Heglandio
    Offline

    Heglandio

    Beiträge:
    497
    Was hast du als Grundlage benutzt? Jeder Komponist braucht einen Stilmix aus verschiedenen schon gespielten Dingen? Das ist für mich noch nicht so ersichtlich.
     
  6. Tosca
    Offline

    Tosca

    Beiträge:
    716
    Hallo,

    ich habe mir das erste Stück angehört, und es klang für mich impressionistisch, Richtung Debussy. Angenehm zu hören. Hast Du es in Noten aufgeschrieben oder ist es Improvisation?

    Gruß
    Tosca
     
  7. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Danke für das Feedback. Ich muss leider sagen, dass es auf fast gar keinen Grundlagen basiert. Ich hab erst vor kurzem mit der Komposition angefangen und vorher nur sehr viel Musik gehört. Die Stücke sind am Rechner enstanden, in Notenform eingegeben.