Bassschlüssel

  • Ersteller des Themas LetsPlayPiano
  • Erstellungsdatum
Häretiker
Häretiker
Dabei seit
11. Nov. 2014
Beiträge
4.018
Reaktionen
4.413
@Shigeru

Da habe ich wohl den Satz "Der F-Schlüssel liegt immer auf der F-Zeile, sonst wäre es ja ein D-Schlüssel" verstanden.
Aber falsch. :-)

Grüße
Häretiker
 
D
DerOlf
Dabei seit
20. Feb. 2021
Beiträge
458
Reaktionen
191
Nur....wo zu in aller Welt notiert man das so?
Weil es Stimmen/Melodien bzw. Instrumente gibt, für die die "normale Lage" im Violinen- oder Bassschlüssel (ohne Hilfslinien) unpraktisch zu lesen wäre (hängt natürlich vom geforderten Tonmaterial ab).
Aus der gleichen Ecke kommt die Anweisung "8va" (und Ähnliche) ...
Natürlich geht es dabei auch um den begrenzten Platz auf dem Notenpapier (die Noten sollten EINEM System klar zuzuordnen sein).
Meist geht es tatsächlich um eine Erleichterung beim Lesen (dadurch können z.B. übermäßig viele Hilfslinien oder regelmäßige Schlüsselwechsel vermeiden werden).

Als Gitarrist bin ich zwar dran gewöhnt, dass man ständig mit 8 und mehr Hilfslinien konfrontiert wird, aber die Gitarre wäre mit ihrem relativ großen Tonumfang (3 - 4 Okt. je nach Mensur) eigentlich auch ein Kandidat für zwei verschiedene Systeme mit unterschiedlichen Schlüsseln.
Aber das wäre für die Instrumentalisten eine arge Umgewöhnung. Also nutzt man weiter ein System mit Violinenschlüssel (der f.d. Git. eigentlich eine Oktave zu hoch sitzt) oder schreibt halt direkt Tabulatur.
 
Zuletzt bearbeitet:
Shigeru
Shigeru
Dabei seit
14. Juni 2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
535
Weil Du es explizit nur bei den C-Schlüsseln so beschrieben hast, als wäre es da anders als bei den F-Schlüsseln. Bei so einer Beschreibung versteht man das eben so. Ging ja nicht nur mir so.
Ich habe es nicht beschrieben, als wäre es beim F-Schlüssel anders. Ich habe es nur am Beispiel mit dem C-Schlüssel erklärt. Ich kann es aber auch noch mit dem F und G-Schlüssel erklären, wenn es noch nicht verstanden worden ist 😉
 
 

Top Bottom