alter Bechstein ca.1898 sinnvoller Kauf?

  • Ersteller des Themas Tastenwunder
  • Erstellungsdatum
T

Tastenwunder

Dabei seit
3. Feb. 2021
Beiträge
19
Reaktionen
3
Hallo,

ich bräuchte dringend euren fachkundigen Rat. Ich habe die Möglichkeit einen alten Bechstein ca. 1898 günstig zu erwerben. Er scheint gut in Schuss zu sein. Die Beseitung ist jedoch nicht quer, wie bei den neueren Flügeln, sondern gerade. Welche Nachteile bringt das mit sich? Wie ihr wisst bin ich kein Profi, sondern ein Hobbyspieler. Ich möchte ein Instrument mit Seele und glaube irgendwie dies bei einem alten Instrument eher zu bekommen. Er gefällt er mir insgesamt gut, ich weiß nur nicht, ob es sinnvoll ist so ein altes Instrument zu kaufen. Das Instrument ist in einem guten Zustand. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob so ein altes Instrument gut die Stimmung hält. Was meint ihr. Da ich mich bald entscheiden muss, wäre mir eine schnelle Antwort sehr wichtig.

Vielen Dank.
Beste Grüße
Tastenwunder
 
Kalivoda

Kalivoda

Dabei seit
21. Sep. 2016
Beiträge
1.460
Reaktionen
1.786
Die Beseitung ist jedoch nicht quer, wie bei den neueren Flügeln, sondern gerade.
Dann ist er mit Sicherheit deutlich älter als 1898. Ich weiss nicht, wann Bechstein umgestellt hat, aber zu der Zeit hat meines Wissens keiner ausserhalb Frankreichs mehr Geradsaiter gebaut. Hast Du die Seriennummer?

Klanglich ist ein Geradsaiter eigentlich zu bevorzugen. Insofern könntest Du da ein schönes Instrument gefunden haben, wenn es denn ordentlich in Schuss ist. Und das ist leider nicht selbstverständlich. Zu einer Beurteilung gerade eines solch alten Instruments wirst Du um fachkundige Hilfe in Form eines Klavierbauers nicht herumkommen. Für eine Vorabdiagnose könntest Du hier allerdings Fotos des Instruments einstellen.
 
  • Like
Reaktionen: Leb
K

klaros

Dabei seit
18. Jan. 2019
Beiträge
3.244
Reaktionen
3.358
Hallo Tastenwunder,
der Wunsch, ein Instrument mit Seele zu bekommen, ist verständlich. Kannst du ein Foto einstellen? Welche Preisvorstellung hat der Verkäufer?
Wenn du ihn spielst, wirst du entscheiden können, ob es die nähere Betrachtung durch einen Klavierfachmann lohnt. Ein solches Instrument kann genau das haben was du wünschst, nämlich Seele.
Viel Glück!
 
  • Like
Reaktionen: Leb
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.572
Reaktionen
21.958
Bei mir steht ein Bechstein (1879) rum der definitiv Seele hat, stimmstabil ist und kaum gespielt wird.
 
T

Tastenwunder

Dabei seit
3. Feb. 2021
Beiträge
19
Reaktionen
3
Hallo,

ich habe mir den Bechstein angeschaut. Er war ganz gut in Schluss, klanglich war er jedoch nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Ich werde weitersuchen und dann berichten.
 
T

Tastenwunder

Dabei seit
3. Feb. 2021
Beiträge
19
Reaktionen
3
Danke für dein Angebot, aber nach reichlicher Überlegung bin ich zu der Überlegung gekommen, dass es ein Förster, Seiler oder Steinway sein muss. Die Klangfarben gefallen mir am Besten. Wenn ich etwas anderes kaufe, stehe ich bald vor dem gleichen Problem. Ein alter A oder B zwischen 1900 und 1930 wäre denke ich optimal. Leider ziemlich teuer. Momentan fallen die Preise aber. Ich werde die Sache langsam angehen.
 
OE1FEU

OE1FEU

Dabei seit
17. Okt. 2017
Beiträge
1.437
Reaktionen
1.304
Wie lang ist das Teil denn eigentlich? Alles über 240cm würde aktuell mein Interesse finden.
 
 

Top Bottom