Zwölftonmusik

Pianoboy

Pianoboy

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
139
Reaktionen
17
Obwohl Zwölftonmusik nicht gerade von vielen gemocht wird, hoffe ich hier auf ein paar zu treffen, die sie doch mögen und sich auch ein bisschen auskennen.
Ich habe nämlich neben dem normalen Musikunterricht auch Musiktheorie und dort haben wir begonnen, die Zwölftonmusik zu besprechen. Die Lehrerin meinte, wir sollen selbst mal so eine Zwölftonreihe aufschreiben (mit Krebs, Umkehrung, Krebsumkehrung)

Jetzt habe ich zwar schon meine Reihe (und auch Krebs), komme aber bei der Umkehrung nicht weiter... Dabei sollten die Intervalle immer in die entgegengesetzte Richtung gehen (z.B. von dis auf c, Umkehrung: von dis auf fis)

Meine Zwölftonreihe lautet: A-E-Gis-C-Fis-H-Dis-Ais-G-D-F-Cis
Der Beginn der Umkehrung (?): A-D-Ais-F-H-Fis....

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Würde nämlich gerne daraus etwas komponieren :)

Mfg
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Das ist doch einfach nur abzählen der Halbtonschritte, wenn du dir mit den Intervallen nicht sicher bist.

a-e ist ais h c cis d dis e - also 7 Halbtonschritte - Quinte
e-gis ist f fis g gis - also 4 Halbtonschritte, große Terz

Wo die Halbtonschritte in der C-Dur Tonleiter liegen, weißt du ja, oder?
 
Pianoboy

Pianoboy

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
139
Reaktionen
17
Danke! hab mich verzählt und dann war natürlich alles falsch... Bin jetzt beim komponieren und da habe ich natürlich auch ein paar fragen.

Kann man gleichzeitig zB in der RH die normale Zwölftonreihe spielen und in der LH zB Krebs, oder muss zuerst die eine Reihe abgeschlossen sein und dann kommt erst die nächste?

Habt ihr vl noch irgendwelche Tipps zum komponieren?

Mfg
 
S

soulcages

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Pianoboy,

ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und da fiel mir ein, dass wir in der Vorlesung zur Zwölftonmusik mal eine Webseite Antidy bekommen haben, auf der automatisch zu einer Zwölftonfolge, die Krebe, Umkehrungen und Krebsumkehrungen in allen ihren Transpositionen berechet wurden.
Ich habe es gerade gefunden. Auf der Webseite wird es Reihenquadrat bezeichnet.

Man wählt einfach 12 Noten aus und lässt im nu alles berechnen. Ich habe in dem Programm keine Fehler gefunden und in der Uni war es für uns immer eine Bereicherung.

Bis dann
 
Pianoboy

Pianoboy

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
139
Reaktionen
17
Ich hätte wieder mal eine frage zur zwölftonmusik die mir gerade eingefallen ist. inwieweit sind bei dieser art von musik eigentlich ornamente und verziehrungen (triller, vorschläge, mordent, etc.) zugelassen? denn dabei werden ja auch töne verwendet die in der zwölftonreihe erst früher/später kommen würden...

mfg Pianoboy
 
 

Top Bottom