Yamaha Silent Piano upgraden...Eure Empfehlung?

  • Ersteller des Themas Ypsilon
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte
    expander piano modul silent piano
Y

Ypsilon

Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich habe mir ein gebrauchtes Yamaha YU3 Silent Piano zugelegt. Das Instrument ist Baujahr 2000 - vom Fachhändler überholt und in einwandfreiem Zustand.
Der Naturklang ist hervorragend - die 131 cm Höhe sind gerade im Bassbereich eine Wucht.

Das einzige Manko: Im Silentmode merkt man eben schon, dass es 17 Jahre alt ist - der Pianosample-Sound via Kopfhörer ist nicht wirklich überzeugend.

Daher würde ich gerne über die Midiausgänge ein Piano-Modul (Expander) neueren Datums anschließen.

Ich hab mich mal schlau gemacht - viel Auswahl gibt es hier leider nicht. Da wären an aktuellen Geräten z.B.
- Ketron KlaviPro für 249 € (wie ist der klanglich?)
- Roland Integra für ca. 1400 € (eigentlich ein Overkill - ich brauche nur einen wirklich guten Pianosound)

Oder man kauft ein älteres, gebrauchtes Pianomodul. Aber welches?

Ideal wäre es natürlich, wenn das Modul auch eine einfache Sequencerfunktion bietet.

Meine Frage ist: Hättet ihr hier eine Empfehlung? Hat jemand Erfahrungen mit dem Ketron?
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.180
Reaktionen
2.230
Reine Piano Soundmodule scheinen nicht mehr im Trend zu sein. Dieses Ketron für 249.- € wird bei Thomann nicht so gut bewertet und die Soundbeispiele dort sind in der Tat nicht überzeugend:
https://www.thomann.de/de/ketron_klavi_pro.htm

Dann gibt es da für 109.- € die Miditech Pianobox, die auch nicht besser klingt.
https://www.thomann.de/de/miditech_pianobox_2.htm

Vom Sound her am besten finde ich das V3 Grand Piano Soundmodul für 389.- €. Aber da kann man am Gerät selber nichts einstellen. Das muss alles über Midi laufen. Also z.B. einen anderen Klang anwählen. Von daher echt blöd gemacht, klingt aber super (finde ich). Und im Musikerboard schrieb einer, dass man wohl anscheinend auch die Velocitykurve nicht ändern kann.
https://www.bestservice.de/grand_piano_3g_sound-modul.html#okey_07_2017
 
FünfTon

FünfTon

Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
3.093
Reaktionen
1.699
Reine Piano Soundmodule scheinen nicht mehr im Trend zu sein. Dieses Ketron für 249.- € wird bei Thomann nicht so gut bewertet und die Soundbeispiele dort sind in der Tat nicht überzeugend:
https://www.thomann.de/de/ketron_klavi_pro.htm

Dann gibt es da für 109.- € die Miditech Pianobox, die auch nicht besser klingt.
https://www.thomann.de/de/miditech_pianobox_2.htm

Vom Sound her am besten finde ich das V3 Grand Piano Soundmodul für 389.- €. Aber da kann man am Gerät selber nichts einstellen. Das muss alles über Midi laufen. Also z.B. einen anderen Klang anwählen. Von daher echt blöd gemacht, klingt aber super (finde ich). Und im Musikerboard schrieb einer, dass man wohl anscheinend auch die Velocitykurve nicht ändern kann.
https://www.bestservice.de/grand_piano_3g_sound-modul.html#okey_07_2017
Piano-Expander sind nicht für klassisches Klavierspiel gemacht oder überhaupt geeignet und daher auch nicht zur Nachrüstung eines Silent-Klaviers geeignet.
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Frage doch mal bei einem Yamaha Händler, ob es möglich ist, an das aktuelle SH Silentmodul zu kommen.
 
kinderklavier

kinderklavier

Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
90
Reaktionen
110
Hast Du ein iPhone, iPod oder iPad? Hohle Dir GarageBand und einen MIDI-Adapter und Du hast einen wunderbaren Klang. Habe ich mit unserem alten Clavinova auch so gemacht. Mit dem Original-Sound will man gar nicht mehr spielen.
 
T

TastenläuferNRW

Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
56
Reaktionen
13
... oder das alte YU3 in ein neues YU3 eintauschen. [emoji106][emoji106][emoji106]

Die IPhone Variante ist das einfachste und funktioniert sehr gut.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
raffaello

raffaello

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
440
Reaktionen
224
Frage doch mal bei einem Yamaha Händler, ob es möglich ist, an das aktuelle SH Silentmodul zu kommen.
Ich habe Yamaha schon einmal bezüglich eines Upgrades von SG2 auf SH angeschrieben und keine Antwort erhalten.

... oder das alte YU3 in ein neues YU3 eintauschen. [emoji106][emoji106][emoji106]
Darauf scheint Yamaha zu spekulieren.
 
Saitenbeißer

Saitenbeißer

Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
43
Reaktionen
70
Vielleicht hat ja ein Händler mehr Möglichkeiten, denn so ein Silentmodul könnte ja kaputt gehen.
Die Frage ist eher, ob so ein neues Teil noch kompatibel ist. Ein böser Mensch würde wie bei PCs einfach andere Anschlüsse etc. einbauen, damit man nicht einfach günstig upgraden kann...
(Wenn ich eine große Marke mit entsprechender Marktdurchdringung wäre, würde ich dass so machen. Irgendwo muss der Umsatz ja her... (ja, ich bin ein böser Mensch :teufel:)).
 
Zuletzt bearbeitet:

Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Die Frage ist eher, ob so ein neues Teil noch kompatibel ist. Ein böser Mensch würde wie bei PCs einfach andere Anschlüsse etc. einbauen, damit man nicht einfach günstig upgraden kann...
(Wenn ich eine große Marke mit entsprechender Marktdurchdringung wäre, würde ich dass so machen. Irgendwo muss der Umbau ja her... (ja, ich bin ein böser Mensch :teufel:)).
Das wäre natürlich doof, wenn das aktuelle nicht mehr passt. Aber zu spekulieren hilft nicht weiter... ich hätte mich längst erkundigt.
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.950
Reaktionen
702
Das passt nicht ...
 
 

Top Bottom