Potentielles Wasserproblem bei Yamaha Silent Piano

B

Brunhilde

Dabei seit
15. Nov. 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

mir ist heute Abend leider etwas total Dämliches passiert...
Ich hab mein Zimmer aufgeräumt und dabei eine Blumenvase auf das Klavier gestellt. Leider habe ich diese dann etwas später umgeschmissen und etwas Wasser ( c.a 2 dl) ist auf die Tastatur (ganz Links, wo sich der Silentmodus Apparat befindet) getropft und ins Klavier hineingelaufen. :( Momentan tropft ab und zu Wasser aus dem Klavier heraus.

Ich bin momentan in großer Sorge, dass der Tastensensor bzw. allgemein der Silentmodus geschädigt wurde.

Ich habe das Klavier vom Strom genommen und seitdem nicht mehr eingeschaltet.

Über Tipps und Ratschläge, was ich in dieser Situation machen könnte, wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße.

20151115_214236.jpg

20151115_215801.jpg
 
T

ThomasD

Dabei seit
11. Juli 2012
Beiträge
4
Reaktionen
1
Hallo Brunhilde,
auf keinen Fall wieder einschalten. Evt. ist noch kein Schaden entstanden. Und lass einen Fachmann reinsehen.
 
Andre73

Andre73

Dabei seit
14. März 2014
Beiträge
2.785
Reaktionen
3.481
Ich würde es eine Weile trocknen lassen und bis dahin nicht anschalten...danach ist eigentlich alles wieder OK. War ja kein Salzwasser oder so.
 
R

Rubato

Guest
Manche sagen ja, wir treten bald in das Zeitalter des Wassers ein ...

Im Ernst: ein paar Tage trocknen lassen, dann sollte alles gut sein.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.924
Reaktionen
20.994
Auf jeden Fall öffnen (vor allem die Elektronik)! Sonst kann es Jahre dauern, bis es trocknet.
Wenn Du Dir das selbst nicht zutraust, musste halt in einen Fachmann investieren.
 
B

Brunhilde

Dabei seit
15. Nov. 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank für ihre Ratschläge! :super:

Bis der Techniker vorbei kommt, lasse ich die von ihm empfehlenden Klavierteile geöffnet.

Liebe Grüße.
 
 

Top Bottom