Yamaha MP90 T

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von IRaider, 10. Nov. 2018.

  1. IRaider
    Offline

    IRaider

    Beiträge:
    2
    Hey Leute,

    dies ist mein erster Post. Ich bin zwar schon seit ein paar Monaten stiller Mitleser, aber heute brauch ich mal euren Rat.
    Ich habe vor ein paar Monaten mit dem Klavierspielen angefangen und mir ein Roland FP-30 zugelegt. Das gefällt mir auch eigentlich recht gut, nur merke ich immer mehr, dass mir ein richtiges Klavier deutlich besser gefällt vom Klang her und vom Anschlag insbesondere. Also war ich heute in einem Klavierladen und hab ein paar Klaviere angeguckt in meiner Preisregion von 4000€.
    Mir ist ein Yamaha MP90 T von 1999 für 3990€ aufgefallen, ich mag den klaren Klang einfach. So und da ich schon öfter hier etwas von Grauimporten usw gehört habe hat mich etwas stutzig gemacht das das Klavier aus Japan kommt? Außerdem frag ich mich ob ich nicht schon etwas besseres in der Preisregion finden könnte? Ich hab mir das Klavier dann auch von innen angeguckt und an den Hammerköpfen waren auch schon einige Rillen vorhanden. Ist das schlimm oder sollten die nicht eigentlich abgezogen sein?
    Tut mir leid für den vielen Text ich hoffe jemand hat es bis zum Ende geschafft und kann mir helfen :-D
    Liebe Grüße
    Justin
     
  2. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.877
    Ganz sicher. Da sollte eigentlich schon die U-Klasse greifbar sein, wenn wir bei Yamaha sind. Da hilft nur eines - möglichst viel angucken und anspielen. Grauimporte sind übrogens nicht per se schlecht, da gibt es auch sehr ordentliche Klaviere - aber „Augen auf“ kann nicht schaden und Vorsicht ist erst mal angebracht.
     
  3. IRaider
    Offline

    IRaider

    Beiträge:
    2
    Also denkst du das ist kein guter Deal für den Preis? Der Verkäufer hat mir auch direkt einen Kaufvertrag mitgegeben, kam mir ein bisschen überstürzt vor..
    Kannst du mir zufällig einen guten Händler empfehlen im Raum Düsseldorf/Köln? Wohne glücklicherweise direkt dazwischen.