Yamaha Clavinova CVP-501, schwergängige Taste

Marlene

Marlene

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.816
Reaktionen
9.996
Hallo,

einige Tage habe ich bei der morgendlichen "Tastengymnastik" den Fingern meiner linken Hand eine gewisse Trägheit unterstellt, weil sie bei manchen Fingerübungen und Arpeggien nicht so beweglich sind wie ich es erwartet hätte. Die Bewegungen werden regelrecht ausgebremst. Nun habe ich festgestellt, dass dieses seltsame Gefühl nicht an meinen Fingern liegt, sondern an einer Taste. Das F ist schwergängiger als die anderen Tasten. Nun ist aber das nächste Yamaha Service Center über 50 km entfernt und ich will keinen Techniker rufen, nur weil eine Taste schwergängiger ist als die anderen. Vielleicht kann ich es ja selber in Ordnung bringen.

Ich habe mit einem schmalen Pinsel zwischen den Tasten „Staub gewischt“ weil ich dachte, dass vielleicht ein kleiner Gegenstand oder ein Insekt zwischen die Tasten gerutscht sein könnte. Das hat aber keine Besserung erbracht.

Könnte ich selber etwas machen und falls ja, was müsste ich machen, um die Taste wieder leichtgängig zu machen?

P.S.: Das Clavinova ist vier Jahre alt.

Viele Grüße
Marlene

edit: P.S.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lustknabe

Guest
Es liegt an deiner Hand und nicht an der taste. Instrumente sind auch nicht immer gleichgängig. Wenn du das nicht kompensieren kannst, fehlt noch einiges und man muss fleißig üben.

Viel Erfolg

Lg lustknabe
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.816
Reaktionen
9.996
Und warum klappt es in der kleinen Oktave besser, wenn ich mich rechts auf die Klavierbank setze? Dann kann es nicht an der Hand liegen.
 
40er

40er

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
Ich hätte immer gedacht Du spielst nur auf Edelflügel?
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.816
Reaktionen
9.996
Nö, Fingerübungen, Arpeggien, Akkorde etc. auf dem Digitalklavier.
 
 

Top Bottom