Wollte mit Klavier anfangen

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Jack in the box, 12. Jan. 2007.

  1. Jack in the box
    Offline

    Jack in the box

    Beiträge:
    3
    Hi Leute, bin 18 Jahre und wollte gerne Klavier spielen lernen. Nun wollen meine Eltern nicht, dass ein Klavier ins Haus kommt. Da hab ich mir gedacht, vielleicht ein E-Piano zu mieten. Das hat auch beschwerte Tasten und soll sich wie ein richtiges Klavier spielen lassen.

    Meine Eltern unterstützen mich in keinster Weise bei der Musik, da ich früher schon einige Dinge ausprobiert hatte, aber Klavier gefällt mir einfach am besten. Auch der Unterricht ist sehr teuer,müsste ich alles selbst zahlen.

    Währe super nett, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet,

    !! DANKE IM VORRAUS!!
     
  2. Toccata
    Offline

    Toccata

    Beiträge:
    380
    Hallo!
    Ähm - welche Tipps genau willst du denn haben?

    Wie du deine Eltern umstimmen kannst?
    Ob du ein Klavier mieten sollst?
    Ob Klavier oder E-Piano in Frage kommt?
    Was so ein Teil kostet?
     
  3. Jack in the box
    Offline

    Jack in the box

    Beiträge:
    3
    also miete für ein e-piano ist bei 30 € von yamaha.....ja wegen dem e.piano, ob es so sinnvoll ist etc. einfach alle fragen beantworten die ich stellte
     
  4. Christoph
    Offline

    Christoph

    Beiträge:
    1.148
    welche Fragen? :|

    Auf jeden Fall ist es sinnvoll sich zu Beginn erst mal mit einem e-Piano zu begnügen. Mit 18 kann man bevor man stirbt locker noch ein hohes Niveau erreichen :lol: , aber dafür muss man am Anfang nicht nur viel Geld, sondern auch verdammt viel Arbeit investieren.

    Du könntes deine Eltern so lange nerven bis sie aufgeben und wenn das nicht klappt könntest du dir überlegen ob dir Klavier einen Hungstreik wert ist :lol:

    nur Spaß :wink:
     
  5. Jack in the box
    Offline

    Jack in the box

    Beiträge:
    3
    gut, also die bescherten tasten eines E-Pianos sind fast so wie bei einem richtigen Klavier?
     
  6. Freme
    Offline

    Freme

    Beiträge:
    168
    Hi Jack in the box,

    generell ist es besser auf einem Klavier zu spielen. Aber wenn man Deine Situation in Betracht zieht, dann hast Du eh' nur die Option, Dir ein Digital-Piano zu mieten. Ich habe auch keine andere Möglichkeit, als auf so einem Teil zu spielen und für den Anfang reichts allemal -finde ich.

    Wenn Du dann erst mal Deinen Eltern was Tolles vorgespielen kannst, dann kaufen sie Dir vielleicht auch ein Klavier.

    Viel Spass und Erfolg.

    LG
    Freme
     
  7. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Tja , ich hoffe für Dich, daß die Eltern sehen, wie Du Lust hast und durchhälst beim Klavier/Tasteninstrument zu spielen.

    Vom Platzbedarf und Lärmbelästigung (Kopfhörer-Nutzung) ist sicher ein ePiano oder eben mit gewichteten Tasten ein Instrument sinnvoll.

    :keyboard: Durchhalten

    Hartwig
     
  8. Beabarba
    Offline

    Beabarba

    Beiträge:
    167
    ich finds klasse, dass du dir selbst überlegst wie du deine Träume verwirklichen kannst. Für den Anfang ist ein Digitalpiano (im Gegensatz zu einem Keyboard) sicher ausreichend. Wir haben alles drei, deshalb habe ich den Vergleich.

    Wenn du mal ein paar Monate oder ein Jahr durchgehalten hast lassen deine Eltern vielleicht mit sich reden und du kannst das Digi in ein richtiges Klavier umtauschen (auch die kann man mieten).

    Viel Erfolg!

    Beate
     
  9. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Meine Eltern waren auch voll gegen das Klavierspiel und so hatte ich am Anfang nur ein Keyboard.
    Als mein Vater mich dann aber mal spielen gehört hat, gab es plötzlich ein E-Piano.
    Vielleicht kriegst du deine Eltern auch überzeugt, wenn du fleißig übst.
    In dem Sinne viel Spaß beim Spielen und nicht entmutigen lassen.
     
  10. Christoph
    Offline

    Christoph

    Beiträge:
    1.148
    Ja. Es haben sowieso alle Klaviere verschiedene Anschläge.
     
  11. keyla
    Online

    keyla Guest

    ich spiele nun mittlerwile neun jahre und nicht unbedingt schlecht.
    und ich werde immer wieder für meinen anschlag gelobt obwohl ich nur ein e-piano habe.
    das reicht mir zum üben- manchmal ist es sogar besser, da man bei schnellen stücken leichter ausrutscht, dann muss man sich zwingen langsam zu üben, bis man das stück richtig kann.
    der größte unterschied ist es, dass üben auf einem klavier weitaus mehr spaß machen kann. ich habe zzuum beispiel noch nie einen e.piano spieler sätze wie "Es-Dur klingt glänzend und D-Dur auffordernd" oder so sagen gehört ;)