Wertschätzung Klavier 19 Jhd.

  • Ersteller des Themas versuch122
  • Erstellungsdatum
V

versuch122

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben ein altes Klavier vom 19 Jhd., das man einen Ton hochstimmen müsste, was jedoch nicht mehr geht (das stimmen).
Farbe: schwarz lackiert

Hersteller:
J. Mayer u. Co
Könglich Bayrischer Hof
Ludwig II. von Bayern
Nürnberg 1882

Wir wollen das Klavier verkaufen, kennen uns jedoch nicht aus, was es noch wert ist.
Wie viel kann man für so ein Klavier noch verlangen?
Bzw. lohnt es sich zuvor das Innenleben zu erneuern und was würde das kosten?

thx
 
S

Spielverderber2012

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
125
Reaktionen
0
Fehrndiagnosen sind leider nicht möglich...Klavierbauer das Instrument begutachten lassen...
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Hallo,

wir haben ein altes Klavier vom 19 Jhd., das man einen Ton hochstimmen müsste, was jedoch nicht mehr geht (das stimmen).
Farbe: schwarz lackiert

Hersteller:
J. Mayer u. Co
Könglich Bayrischer Hof
Ludwig II. von Bayern
Nürnberg 1882

Wir wollen das Klavier verkaufen, kennen uns jedoch nicht aus, was es noch wert ist.
Wie viel kann man für so ein Klavier noch verlangen?
Bzw. lohnt es sich zuvor das Innenleben zu erneuern und was würde das kosten?

thx
Hallo versuch122,

Das Klavier ist lt. Deiner Beschreibung nichts wert und wenn Du es richten lässt kostet die Reparatur mehr als als Du hinterher dafür bekommen kannst.
Um sicher zu gehen kannst Du noch ein paar Euro in ein Gutachten stecken, aber ich glaube Du gibst es umsonst aus.
Wenn Du jemand findest, der es für Dich entsorgt, kannst Du Wert lukreieren indem Du Geld sparst. Je nachdem wo Du wohnst kostet nämlich der Abtransport und Entsorgungsbeitrag der an die Abfallwirtschaft zu entrichten ist zwischen 100 und 400 Euro.

LG
Michael
 
S

Styx

Guest
Hallo,

wir haben ein altes Klavier vom 19 Jhd., das man einen Ton hochstimmen müsste, was jedoch nicht mehr geht (das stimmen).
Farbe: schwarz lackiert

Hersteller:
J. Mayer u. Co
Könglich Bayrischer Hof
Ludwig II. von Bayern
Nürnberg 1882
Wenn ein Kohleofen vorhanden ist an den bevorstehenden Winter denken, so ein alter Buchenmassivstimmstock macht die Wohnung schön warm..... :D :D :D

Ansonsten siehe Beitrag von Klaviermacher ;)

Viele Grüße

Styx
 
 

Top Bottom