Welche Stilrichtungen liebt ihr?

  • Ersteller des Themas sebastian
  • Erstellungsdatum

Welche Stilrichtungen liebt ihr?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    196
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
War ja auch nur 'n Scherz. Und warum willst du das nicht der Obergruppe Jazz zuordnen?
 
Soulprayer

Soulprayer

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
152
Reaktionen
0
Hum.
Ich hab an Ray Charles gedacht...
Und wenn ich an Ray Charles denke, denke ich an Blues ^^
Gott hab ihn selig.
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Da liegst du sicher ganz richtig. Doch was hat das mit "Ragtime/Stride" zu tun?
 
Soulprayer

Soulprayer

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
152
Reaktionen
0
Nun, sehr wenig.
Hab einfach nochmal meine Auswahlmöglichkeiten überdenkt... äh.. dacht und mich letztenendes für Blues entschieden.
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Ja ja, so ist das, wenn man sich nicht entscheiden kann – und zum Schluss lernt man dann sogar noch richtig Klavier spielen.
 
D

der_narr

Dabei seit
März 2006
Beiträge
21
Reaktionen
0
ich will ja nicht meckern, aber ich hab jetzt bloß aus trotz für folklore gestimmt, in einem ordentlichen musikerforum sollte man klassik nicht einfach als die musik von früher auffassen, barrock und romantik sind jawohl sehr weit auseinander, und bei klassik denk ich immer an die sogenannten wiener klassiker und da ich leider den mozart ueberhaupt nicht mag, kann ich dafür keine stimme abgeben(auch wenn ich beethoven dafuer um so mehr mag), bei kulturbanausen ist es vielleicht ueblich von klassik zu sprechen, wenn man alles meint was laenger als 100 jahre zurueck liegt, aber hier?!?
na egal
ich hab mal bloß aus trotz für folklore gestimmt
ihr wisst ja was churchill gesagt hat
 
C

Christoph

Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Zitat von der_narr:
klassik nicht einfach als die musik von früher auffassen, barrock und romantik sind jawohl sehr weit auseinander, und bei klassik denk ich immer an die sogenannten wiener klassiker [...] , bei kulturbanausen ist es vielleicht ueblich von klassik zu sprechen, wenn man alles meint was laenger als 100 jahre zurueck liegt,
Recht hast du! Ist mir wie aus der Seele gesprochen :lol:
Ich könnt diese Leute immer an der Gurgel packendie sagen, "ist doch alles das Gleiche..." :x
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Das sollte man nicht so streng akademisch sehen, da kommt schnell Arroganz mit ins Spiel. Und das haben wir doch nicht nötig (oder lassen es uns möglichst nicht anmerken :wink: ).
Der Begriff der "Klassik" wird völlig legitim unterschiedlich benutzt: "In der Alltagssprache wird mit klassischer Musik oft die Gesamtheit der abendländischen Kunstmusik bezeichnet, wobei die Bereiche der Alten Musik und Neuen Musik meist nicht im Bewusstsein des „durchschnittlichen Klassik-Hörers“ verankert sind, da dieser hauptsächlich Musik aus dem 18., 19. und frühen 20. Jahrhundert kennt." (Wikipedia Stichwort "Klassische Musik")
 
A

AlCoFa

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
110
Reaktionen
0
Ich hab' mich der Klassik an den Hals gehängt :lol:
 
J

jette

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
23
Reaktionen
0
"Klassik" ist doch auch ein sooooo weites Feld! Ich liebe z.B. Prokofiev, aber mit Händel kann ich nicht viel anfangen. Und zeitgenössische Komponisten, ist das Klassik oder Avantgarde?!?
 
 

Top Bottom