Welche Hygrostaten bzw. Luftfeuchtigkeitsregler habt ihr?

  • Ersteller des Themas mendelssoehnchen
  • Erstellungsdatum
mendelssoehnchen

mendelssoehnchen

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
231
Reaktionen
3
Hallo,
ich hab mir vor kurzem von Conrad den Hygrost bzw. Luftfeuchtigkeitsregler H63gs zugelegt.

Leider weicht dieser um ca. 8%-Punkte vom richtigen Wert ab.

Welches Gerät habt ihr?
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
967
Reaktionen
477
Ich habe auch den TH810HN. Auch bei diesem habe ich festgestellt, dass er viel niedrigere Werte anzeigt als meine Hygrometer. Bei mir sind es ca. 5 %. Der Unterschied scheint aber konstant, so dass ich einfach den Hygrostaten so einstelle, dass ich am Klavier ca. 50 % bekomme.

Abgesehen davon kommt es natürlich auch darauf an, wo der Hygrostat sich befindet. An der Wand ist der Unterschied zur Feuchtigkeit beim Klavier noch größer.

Liebe Grüße,
Mawima
 
mendelssoehnchen

mendelssoehnchen

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
231
Reaktionen
3
Ich habe auch den TH810HN. Auch bei diesem habe ich festgestellt, dass er viel niedrigere Werte anzeigt als meine Hygrometer. Bei mir sind es ca. 5 %. Der Unterschied scheint aber konstant, so dass ich einfach den Hygrostaten so einstelle, dass ich am Klavier ca. 50 % bekomme.
Liebe Grüße,
Mawima
Hallo Mawima,
danke für die Antwort.
Den TH810HN kenne ich. Was mir bei dem nicht gefällt ist, dass sich dieser gelegentlich auf "Standard" umstellt und die Standardeinstellung heißt hier "trocknen". Das finde ich ziemlich umständlich.
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
967
Reaktionen
477
Den TH810HN kenne ich. Was mir bei dem nicht gefällt ist, dass sich dieser gelegentlich auf "Standard" umstellt und die Standardeinstellung heißt hier "trocknen". Das finde ich ziemlich umständlich.
Hm, seltsam. Zum einen waren meine TH810 (zwei Stück) aus der Packung heraus auf Befeuchten eingestellt. Zum anderen haben sie sich bisher noch nicht zurückgestellt. Ich habe sie seit ca. 2 Monaten.

Abgesehen vom dem Offset funktionieren sie gut. Sie haben jedoch wohl absichtlich eine Verzögerung in der Regelung. Es muss also schon ein paar Prozent unter den eingestellten Wert gehen, dass die TH810 wieder anfangen zu laufen. Aber mit entsprechender Anpassung des Zielwertes bin ich jetzt mit der Regelung zufrieden.

Liebe Grüße,
Mawima
 
solartron

solartron

Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
542
Reaktionen
0
. . . . Sie haben jedoch wohl absichtlich eine Verzögerung in der Regelung. Es muss also schon ein paar Prozent unter den eingestellten Wert gehen, . . . . .
so etwas nennt sich Hysterese.

Findet man z.B. auch bei Dämmerungsschaltern etc..

Muss bei einem 2-Punkt-Regler so sein, sonst würde dieser bei einem bestimmten Wert keinen definierten Zustand (Ein/Aus) erzielen können.

Cord.
sol
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
967
Reaktionen
477
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
Gerd Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur 11
Ähnliche Themen
Luftfeuchtigkeitsregler
 

Top Bottom