Welche Hardware für den bestmöglichen Klang?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Musikthemen" wurde erstellt von Marlene, 10. Juni 2018.

  1. virtualcai
    Offline

    virtualcai

    Beiträge:
    380
    Ich habe nicht behauptet, dass es egal ist, welchen Verstärker man nutzt. Aber in einer passenden Leistungsklasse sind die Unterschiede viel geringer als zwischen unterschiedlichen Lautsprechern.
    Also gleich teure Lautsprecher können recht unterschiedlich klingen, technisch korrekte Verstärker kann man im Blindtest kaum unterscheiden.
    Dazu kommt, dass Marlene ja leise hört und damit etwaige Leistungsgrenzen nicht erreicht werden.
    Ausser man bezieht wie Andre73 das Einmessen mit ein - klar klingt es mit EQ anders.
     
  2. virtualcai
    Offline

    virtualcai

    Beiträge:
    380
    Das ist nur die Veränderung der Samplefrequenz, hier ist noch alles digital.
    Theoretisch ist es besser 96kHz weiterzuleiten.
    Ist das von Deinem DVD-Player?
     
  3. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    11.357
    Vom Blu-Ray-Rekorder.

    Ich bin nach wie vor der Ansicht, dass das wenig Sinn macht, weil die Lautsprecher bei mir im Raum anders klingen werden.

    Die Testergebnisse der 284er sind durchweg sehr positiv und sie gefallen mir auch optisch, was bei den anderen namhaften Herstellern (allen voran B&W) nicht der Fall ist. Weil man Lautsprecher am besten in dem Raum hört, wo sie stehen sollen (und ich bei diesem Angebot des Herstellers kein Risiko eingehe), werde ich sie beim Hersteller bestellen, denn:

    Nene, ich habe nur geschrieben, dass ich nicht laut höre (also richtig laut). Es kommt durchaus vor, dass ich aufdrehe, bei so etwas z.B.
     

    Anhänge:

    • S3.mp3
      Dateigröße:
      1,7 MB
      Aufrufe:
      19
  4. Klein wild Vögelein
    Offline

    Klein wild Vögelein

    Beiträge:
    3.580
    Gute HiFi-Studios bieten an, die Anlage zu Hause zu installieren und zum Probehören für einige Zeit dazulassen.
     
    Robinson gefällt das.
  5. virtualcai
    Offline

    virtualcai

    Beiträge:
    380
    Der Denon und die nuberts: Gute Entscheidung, wird dir sicher sehr gefallen.
     
  6. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    611
    Ich glaube auch, dass das durchaus eine gute Wahl ist. Vor allem, wenn man gar nicht richtig "laut" hören möchte. Die Anlage wird ja auch dem Raum entsprechend eingestellt. Die Tests basieren (zumindest war das früher mal so) auf neutraler Klangregelung, also alle Regler auf null, oder Mitte.
     
  7. Robinson
    Offline

    Robinson

    Beiträge:
    378
    Vor allem finde ich ist es sehr wichtig, dass man nicht nur nach den Namen kauft sondern schaut dass die Geräte dem neuesten Stand der Technik entsprechen.
    Ich habe eine Denon Anlage schon sehr viele Jahre ( 28) . vor etwa einem Jahr habe ich einen neuen Denon Radio gekauft ,w der alte defekt war.
    Aber der konnte gar nichts richtig mit WLAN, App Bedienung usw. Ständig ist das Gerät abgestürzt.
    Dann das neueste Gerät von Yamaha dazu gekauft.
    Perfekt hat sich sofort verbunden und funktioniert einwandfrei. Ob per Handy oder Tastendruck direkt am Gerät.
    Auch sollte man aufpassen wenn man Geräte im Fachgeschäft wieder zurück gibt weil einem gar nichts richtig gefällt .
    Oft gibt es nur eine Gutschrift und keine Barauszahlung.
    Mir eben mit dem Denon Gerät passiert.
    Seitdem kaufe ich lieber bei den Händlern mit der Geld zurück Garantie.
     
  8. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.466
    Durch den Direkltversand der Nubert ohne Ladenkette kannst Du dort einfach mal bestellen und diese dann auch zurücksenden, wenn es nicht gefällt.
    Es klingt ungewöhnlich und nicht gerade Umweltschonend, aber so machen die das - mittels Spedition.
    Siehe 30 Tage Rücktrittsrecht: https://www.nubert.de/bestellinfos/65/

    Manche bestellen eine Box mehr in anderer Farbe / Größe um sich dann final zu entscheiden, wenn es Unsicherheiten gibt. Telefonisch beraten machen Sie auch, und wenn man nur von den Bildern her überzeugt ist - auch gut.
     
  9. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.085
    Nach dieser Logik macht es auch gar keinen Sinn, beim Klavierhändler die Klaviere probezuhören.

    Ansonsten machste eh grad wieder ne Wissenschaft. Ich will Dir nicht zu nahe treten aber bei Deinem eingeschränkten Hörvermögen* sind die einzelnen Feinheiten der jeweiligen guten und noch besseren Marken pubsegal. Gehe einfach in ein Studio, höre probe und entscheide nach Geschmack. Neutral gibt´s eh nicht und jeder ernst gemeinte Ratschlag hier ist letztendlich auch nur persönlicher Geschmack, meist geprägt von jahrzehntelangen Hörgewohnheiten.
    Den Ratschlag von @Andre73 , mehrere Boxen auf Verdacht zu bestellen, halte ich für (sorry) albern und übertrieben.

    *) ich habe es für mich schon längst aufgegeben, besonders guten Klang (was auch immer das ist) haben zu wollen. Ich höre ihn altersbedingt nicht mehr; völlig normal.
     
  10. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    11.357
    Nun gut, dann die Wahrheit: Ich habe keine Lust die Händler abzuklappern um von denen schon wieder zu hören: „Sorry, haben wir nicht!“. Wie oft musste ich mir das in Koblenz, Mülheim-Kärlich oder Emmelshausen anhören. Das Probehören hat mich voriges Jahr schon in Köln genervt, dort ist die Auswahl an Fachhändlern weitaus größer. Und dort hatten drei Berater vier Meinungen. Eine war: "Lautsprecher brauchen ordentlich wat, nämlich Watt!". Meine Wahl wird 10x besser sein als die Fossile in meinem TV-Zimmer, die ich bald ausmustern werde.

    Du trittst mir nicht zu nahe, aber ich möchte Dich aufklären: Erstens habe ich nirgendwo geschrieben, dass ich ohne meine ziemlich teuren und guten Hörgeräte Musik hören will. Zweitens funktionieren mein Ohren mit den Dingern sehr gut. Daher würde ich den Unterschied hören. Ich höre ja auch, wenn jemand (auch ein Profi) am Klavier "Unsinn" spielt.

    P.S.
    @Andre73, nach meinem Zitat bezüglich des 30tägigen Rückgaberechts in #103 habe ich die 284er bei Nubert bestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dez. 2019
  11. Andre73
    Offline

    Andre73

    Beiträge:
    2.466
    Ich sprach von mal "eine Box - zum Vergleich" - nicht mehrere.

    Ich selbst habe übrigens noch nie etwas bestellt und zurückgeschickt - Umwelt - Assifaktor gegenüber Händler und - Aufwand des wieder Verpackens, Abholtermine abstimmen etc.
    Ich informiere mich vorher und wenns mal nicht idealstens passt, dann ist das halt so.

    Nubert verkauft nun mal Boxen ohne Ladenkette - ohne Ausprobieren. Der Assifaktor gegenübner dem Händler fällt hier aus, der ist nämlich im Konzept eingepreist.
    Sie bieten auch Apps an, mit denen man die Boxen in sein Raumbild einblenden kann (Augmented Reality). Aber dennoch ists manchmal schwer vorstellbar und man weiß auch nicht immer obs klanglich passt.

    Den Rest muss Marlene alleine wissen. Für mich ist es schon ein Beratungserfolg, wenn Sie nicht die initial verlinkten Ungetüme, die aus den 80ern entsprungen erscheinen, bei sich ins Haus stellt.
    Der Rest ist mir hoch wie breit ;)
     
    Peter und Marlene gefällt das.
  12. Moderato
    Offline

    Moderato

    Beiträge:
    3.817
    Hast Du davor schon beantwortet, Ton und Bild kommt aus dem TV-Gerät. Dann gibt es ja keinen Zeitunterschied.
    Spielt für Dich wohl keine Rolle, aber mich interessiert, ob die Audio-Empfingsqualität dann gleich der UKW Qualität über einen guten Tuner und terrestischen Empfang ist.
     
  13. Robinson
    Offline

    Robinson

    Beiträge:
    378
    Recht so, ich habe auch die Nase voll von Verkaufsgesprächen in Geschäften.
    Schon gar von so genannten Fachleuten in Unterhaltungselektronik.
    Wollten die bei mir ersteinmal die Leitungen prüfen , weil der Digitalradio von Denon nicht funktioniert hat und was weiss der Teufel noch alles.
    Nur um Ihren alten Ladenhüter an die Frau über 60 zu bringen.
     
  14. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    11.357
    Sieh mal an, das habe ich jetzt erst gesehen...

    Bildschirmfoto 2019-12-09 um 08.17.38.png
     
  15. Robinson
    Offline

    Robinson

    Beiträge:
    378
    Ich habe mich dann bei Computer Bild usw. Informiert.
     
  16. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    11.357
    Ich habe vorhin eine E-Mail an den Hersteller der Lautsprecher geschickt und nach dem Denon gefragt. Wegen der suboptimalen Telefonverbindung (der Gesprächspartner hört Störungen oder wenig oder nichts und legt dann auf) telefoniere ich ungern.

    Meine zweite Frage galt der Lieferzeit, die bei meiner Bestellung mit 3-5 Werktagen angegeben wurde (jetzt auch). In der Bestätigungsmail stand jedoch in Fettdruck: "Die bestellten Artikel werden bei Verfügbarkeit am gleichen, oder am nächsten Werktag ab unserem Logistik-Zentrum in Schwäbisch Gmünd versendet". "Bei Verfügbarkeit" erinnert mich an den Hahn auf dem Mist und daher habe ich auch hier nachgefragt.
     
  17. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    611
    Hei, bist du kompliziert.... :016:
     
    Peter gefällt das.
  18. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    11.357
    Jetzt sei doch nicht so streng mit mir...
    ;-)
     
  19. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    11.357
    Der "Hahn-auf-dem-Mist-Text" wurde wegen des Weihnachtsgeschäfts gewählt, wie der Hersteller mir vorhin mitgeteilt hat. Aber ich kann verkünden, dass die Lautsprecher vorhin das Logistikzentrum verlassen haben.
    :-) :super:

    Und deren Antwort zum AVR habe ich auch schon:

    "Der Denon AVR-X 3500 ist ein sehr guter AVR der gehobenen Klasse der die nuLine so ziemlich in allen Wiedergabe- und Pegelsituationen richtig munter antreibt. Wir haben diese Kombination schon recht häufig verkaufen dürfen".

    Und schupps habe ich ihn bestellt und bin sicher, dass ich das richtige Gespann gewählt habe. Gestern habe ich einige Konzerte auf die "richtige" Hörposition gestellt, z.B. "Tre sbirri, una carrozza" oder den "fetzigen" Anfang des zweiten Satzes des Ägyptischen Klavierkonzerts. Jetzt bin ich gespannt wie ein Kind vor der Bescherung.
    :-)

    Hoffentlich finde ich jemanden, der mir die 28,5 kg "Boliden" raufträgt, mir ist das zu schwer.

    Für Eure Hilfe und umfangreichen Rückmeldungen und Einblicke danke ich Euch.
     
    Robinson gefällt das.
  20. virtualcai
    Offline

    virtualcai

    Beiträge:
    380
    Wir danken, dass Du nicht beratungsresistent bist.
     
    Marlene und Robinson gefällt das.