Webcam-Unterricht international

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

SimonPiano

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
44
Reaktionen
28
Hallo Leute,

ich habe mir schon vor geraumer Zeit überlegt, Klavierunterricht zu geben und kürzlich damit angefangen, mir in diesem Zusammenhang eine Internetpräsenz aufzubauen. Nun ist die Resonanz nicht von schlechten Eltern und geht - da ich halt Youtube, Facebook, Twitter, etc. als Schaukasten nutze - weit über meine Stadt (Hamburg) und auch Deutschland hinaus. Leute aus ganz unterschiedlichen Ländern würden gerne von mir unterrichtet werden (natürlich auf englisch) und daher meine konkrete Frage: Hat jemand von euch Erfahrung mit Webcam-Unterricht (etwa über Skype)? Wie wickelt man das am besten mit der Bezahlung ab? Macht man da einen Vertrag oder lässt man sich die Einzelstunde bezahlen (z.B. über paypal)... etc., etc.
Wie mit allen Dingen muss man sich erstmal in die Materie einfinden und wenn einer von euch mir ein paar Tipps geben könnte, würde ich mich freuen :-)
Beste Grüße,

Simon
 
L

Lustknabe

Guest
Am besten mit der zu melkenden Persönlichkeit ein gemeinsames Treffen arrangieren, vielleicht Monaco? Um die Liquidität des angehenden Opfers zu überprüfen. Der Rest bleibt doch reine Formsache.

Es grüßt ein Lustikus
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Simonpiano; da hier der Unterricht via www etwas kritisch gesehen wird, hole ich mir mal besser Chips und'n Bier. Bleib ganz entspannt und cool.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.603
Reaktionen
20.530
Hallo Simon und willkommen.
ich habe mir schon vor geraumer Zeit überlegt, Klavierunterricht zu geben
Wie kam es zu diesem Entschluss? Ich frage mal ganz doof: Bist Du ein Klavierlehrer?
Und warum bevorzugst Du Onlineunterricht?

Ich will das hier gar nicht zum Streitthema machen, aber "ich habe mir vor geraumer Zeit überlegt..." klingt erst mal völlig konzeptlos. Worin genau besteht denn Deine Qualifikation? Und worin der Vorteil an Onlineunterricht? Mit den Antworten auf diese Fragen kannst Du Dir dann auch ein Konzept zurechtbasteln und es durchziehen. Hier wirst Du kaum verwertbare Ratschläge für solch ein Geschäftsmodell finden.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.683
Reaktionen
6.772
Meine Ratschläge:

1. Eine technisch und optisch erstklassige Website bauen lassen und zwar unbedingt mit einem Flügel auf dem Titel. Der Flügel braucht eine tolle Geschichte, etwa "gehörte früher der Freundin von Liszts erstem unehelichen Sohn" oder so ähnlich.

2. Die Inhalte der Websites von den fünf bei Google zuerst genannten Klavieronlineschulen abkupfern.

3.Äußerst wichtig und unverzichtbar sind dann noch folgende Aussagen: "Noten waren gestern, einfach Spielen ist heute"; "Auch mit achtzig Jahren ist die Mondscheinsonate noch greifbar nahe!", "Kein dumpfstupides Üben nötig", "Die Musik steckt schon in Dir, lass' sie einfach 'raus", "Mozart hatte auch nicht mehr Talent als Du".
Hier sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

4. Ein Superfoto von Dir, gerne am genannten Flügel, muss her. Im Hintergrund hängen an der Wand Portraits von Bach, Mozart, Beethoven und John Lennon.

4. Die Inkassomethoden von Amazon eins zu eins übernehmen.

Das wäre es erst einmal. Der Rest kommt mit der Zeit.

CW
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.683
Reaktionen
6.772
Freut mich.

Ich glaube, der neue Klavierlehrer hat für 's erste genug Ratschläge.

CW
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.603
Reaktionen
20.530
Danke für Deine Offenheit.

Mir fehlen jetzt erst mal die Worte....
 
S

SimonPiano

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
44
Reaktionen
28
Warum fehlen dir denn die Worte?
 

Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.661
Reaktionen
2.309
Wenn es Dir in erster Linie darum geht, welche Bezahlmöglichkeiten es für Online-Dienstleistungen gibt, dann stellst Du die Frage besser in einem anderen Kreis. Wobei die Möglichkeiten ja durchaus überschaubar sind.

Viel Erfolg bei der Recherche!
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.445
Reaktionen
1.713
Jippiieeh, mal wieder ein popcornverdächtiger Faden...

Mir stellt sich eher die Frage, wieso man motiviert ist, das AUCH NOCH anzubieten, wo doch Youtube voll davon ist. Noch dazu überwiegend gratis. Also, wer diese Lernmedien schätzt, wird dort eh schon fündig. Und da sind Lehrer wie Josh Wright oder Graham Fitch präsent, die wenigstens schonmal hammermäßig Klavierspielen können, soweit ich das beurteilen kann.

Aber klar, wenn Leute dafür bereit sind, Geld dafür auszugeben, will ich da jetzt niemandem die Geschäftsidee wieder ausreden!
 
S

SimonPiano

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
44
Reaktionen
28
Okay, vielen Dank an Alle :-)
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.661
Reaktionen
2.309
Bezüglich Bezahlmöglichkeiten im Netz schau einfach mal hier:
http://de.statista.com/statistik/da...ngsverfahren-der-kunden-von-online-haendlern/
http://www.searchenginejournal.com/the-10-most-popular-online-payment-solutions/

Wobei Du bei der Werbung für Dein Angebot genau überlegen solltest, wie Du es formulierst. Unter "Unterricht" versteht vielleicht der ein oder andere nicht das, was Du meinst.

Und stöber auch hier mal durchs Forum, das Thema Online/Skype-Unterricht ist immer mal Thema.

Wenn man auf Plattformen wie edudip nach Angeboten im Musikbereich sucht, sind das nicht allzu viele. Daraus kann man schließen, was man will - aber Du solltest, wenn Du es noch nicht getan hast, Dir den Markt einfach mal genauer anschauen. Möglicherweise gibt es jetzt Interessenten für Dein Angebot, aber inwieweit das tragfähig ist, darüber musst Du nachdenken.
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.661
Reaktionen
2.309
Sei froh, dass ich nicht meinen üblichen Beratungssatz für Recherche ansetze :zunge:

Sooo schwierig ist es eigentlich nicht, im Netz Informationen zu Deinen Fragen zu finden.
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.232
Reaktionen
13.499
Solche Tutorials möchte ich auch machen, erstmal eine Reihe mit in sich geschlossenen Tutorials komplett "for free", mit denen man schon viel anfangen kann - später vielleicht noch detaillierte Tutorials zum Kaufen.
Mach doch erstmal das, wenn du es wirklich ernst meinst, dann wirst du schon merken, inwieweit es sich lohnt oder nicht usw.
 
S

SimonPiano

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
44
Reaktionen
28
Hehe, da hast du Recht, aber ich frage immer gerne direkt in mehr oder weniger einschlägigen Foren (und animiere damit konsequenterweise viele Mitglieder auf mich zu einschlagen lol). Aber man kriegt letzten Endes viele nützliche Tipps. Und dein Honorar überweise ich dir noch per paypal ;-)
 
S

SimonPiano

Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
44
Reaktionen
28
Ja, das mache ich auch, Stilblüte :-) Die konkrete Frage nach Webcam-Unterricht kam mir schlicht in den Sinn, weil eine Reihe von Leuten außerhalb Deutschlands da Interesse angemeldet hat. Ich wusste ganz ehrlich nicht, dass diese Art von Unterricht scheinbar derart verpönt ist, zumindest in den hiesigen Gefilden. Ich selber sehe darin überhaupt nichts Verwerfliches und habe selber viel profitiert, daher brauche ich mich da auch nicht auf Grundsatzdiskussionen einzulassen - das ist jetzt nicht auf Dich bezogen. Schönes Bild im Übrigen :-)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
 

Top Bottom