Was sollte ich kennen ?

S

Schneidi

Dabei seit
15. Dez. 2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi Leute, ich bin grad hier angekommen, hab mich auch brav vorgestellt und geh mal gleich zu meinem ersten Anliegen über.

Ich bin jetz eher sehr kurzfristig zum Piano gekommen.
Kenn mich also mit der Materie nicht so sehr aus. Deswegen dachte ich mir, frag ich einfach die, die sich auskennen.

Zum Instrument gibts wohl kaum was zu klären.
Ich Spiel derzeit über ein Bechstein D 280. Klingt sehr angenehm.

Was mich interessieren würde, wären die Rahmeninfo's zum Sport selbst.

Was sind eurer Meinung nach die Besten Werke und Pianisten, die ich mir mal anhören könnte, um ein Bild dessen zu kriegen, was die Sczene so begeistert und was die Messlatten setzt.

Was könnte ich gerade als noch unerfahrener Spieler anfangen zu lernen um einen guten Einblick zu bekommen, also eher sehr typische Werke für die ersten Erfolge. Ich hab nicht wirklich vor mich all zu bald in Mehrstündige Piano-Epen zu verlieren, die ich nach 5 min. selbst nicht mehr schnall. ;)

Also, würde mich freuen, wenn Ihr mich ein wenig aufklären könntet, damit ich n besseren Bezug zur Thematik aufbauen kann.
 
P

Play

Guest
Die Welt der Klassik ist kein McDonalds Imbiss und ich glaube nicht, dass jemand Lust hat bei soviel Lustlosigkeit Deinerseits hier jetzt Hörtipps zu geben. Ich zumindest nicht.

Erste Rahmeninfo: Klavierspielen ist kein Sport.
Zweite Rahmeninfo: Erste Werke für die ersten Erfolge: Alle meine Entchen
Dritte Rahmeninfo: Lerne Noten
Vierte Rahmeninfo: Mach den Bechstein nicht kaputt der kostet ab 50.000 Euro.

Und mit ein bisschen Eigenrecherche findest Du selbst viel Material, ohne dass Dir hier jemand eine Liste vorkauen muss.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Überhaupt ist dieses Forum kein Fast-Food-Laden...

ziemlich krass, wa?

@ play: Der D280 kostet das Doppelte...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Fabian R.

Fabian R.

Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.262
Reaktionen
123
Ich weiß nicht, warum ihr so unfreundlich seid. Hier wurde eine Frage gestellt und man darf auch eine freundliche Antwort erwarten. So ist es hier im Forum üblich und da legen wir auch wert drauf. Wer nicht freundlich antworten mag soll es bitte sein lassen.

Herzliche Grüße
 
P

Play

Guest
Ist diese Frage denn wirklich ernstzunehmen? Mir kommt das sehr suspekt vor, mal ehrlich. Und gerade der Flügel, mit das teuerste was es gibt. Und dann diese flapsige Wortwahl.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

manaus

Guest
Was ist denn jetzt plötzlich mit euch los??

Also, schneidi, du solltest vielleicht deine Angaben etwas verdeutlichen. Wie lang spielst du denn schon und was hast denn schon so gespielt? Große Meisterwerke gibt es auch sehr sehr viele.....was willst denn genau wissen?

Pianisten die du dir vielleicht mal anhören solltest gibt es jede Menge ( Richter, Horowitz, pollini, brendel, barenboim, .....es gibt so viele, am Besten du durchstöberst mal das Internet!!

Vielleicht kommen noch bessere Antworten!

Viel Spaß beim Klavierspielen:keyboard:

Gruß

manaus:-)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
@Fabian: Mit Deiner Anregung, besser zu schweigen, hast Du natürlich recht. Aber: Soooo eine Vorlage!

Melde dich mal in einem , sagen wir mal, Hobbypilotenforum an, nenne Dich (Auf)Schneidi und schreibe folgendes:

"Hi Leute, ich bin grad hier angekommen, hab mich auch brav vorgestellt und geh mal gleich zu meinem ersten Anliegen über.
Ich bin jetz eher sehr kurzfristig zum Fliegen gekommen.
Kenn mich also mit der Materie nicht so sehr aus. Deswegen dachte ich mir, frag ich einfach die, die sich auskennen.
Zum Flieger gibts wohl kaum was zu klären.
Ich flieg derzeit eine Concorde. Fliegt sich sehr angenehm.

Was mich interessieren würde, wären die Rahmeninfo's zum Sport selbst.
Was sind eurer Meinung nach die Besten Flughäfen, die ich mal ansteuern könnte, um ein Bild dessen zu kriegen, was die Sczene so begeistert und was die Messlatten setzt."

So.

Und dann schreibste noch in einem zweiten Faden " Ich fliege jetzt vielleicht seit drei Wochen".

Nee, Fabian, da muss man doch was dazu sagen, oder?


Und weil ich so upset bin, noch ein zweites Beispiel hinterher. So ein Forum ist ja wie eine nette Bar. Gerade eben hatte ich noch gute Gespräche mit Leuten, die von einer tiefen Sehnsucht nach Klavierspiel erfüllt sind und sich nun genau überlgen, wie sie am günstigsten (nicht aus Geiz, sondern aus Notwendigkeit) Ihren Herzenswunsch realisieren können. Da geht die Tür auf und ein junger Schnösel labert Dich von der Seite an, dass er zwar keine Ahnung habe, aber nun mal so eben - cool man, ey - zum Klavier gewechselt sei. Eigentlich käme er ja aus einer anderen Scene (!), so eher experimental, auf jeden Fall aber progressive (bitte alles Inglisch aussprechen!). Klaro, übers Instrument müsse man nicht reden - der 105.000 Euro-Flügel spiele sich schon angenehm. Feistes Grinsen. So - und nun möge ich - bitteschön - ein paar coole Tips rüberwachsen lassen.

Mal ganz ehrlich. Wenn ich mich einfach umdrehe und weggehe, hat der Kerl richtig Glück gehabt. Im real Life würde er wohl eher sein Getränk im Flug zu sich nehmen...

Zerreißt mich, Ihr lieben Gutmenschen, aber auch wenn ein (whatever) "Bitte" sagt, bleibt er dennoch einer.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
P

Play

Guest
fisherman, genauso sehe ich das auch. wer flapsig und plump in den wald ruft, so schallt es auch wieder heraus.
 
Fabian R.

Fabian R.

Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.262
Reaktionen
123
fisherman, genauso sehe ich das auch. wer flapsig und plump in den wald ruft, so schallt es auch wieder heraus.

Sorry, aber das ist nicht der Umgangston, den wir hier haben möchten. Bitte antwortet dann einfach gar nicht anstatt so einen Ton anzuschlagen. Nur weil ein Musiker vielleicht falsch spielt muss ja nicht gleich die ganze Band daneben greifen.

Herzliche Grüße
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Ja, Fabian,
genau.
Ich seh auch garnicht, warum man hier einen Neuen so angehen muss. Vorlage hin und her, aber ein bisschen Höflichkeit schadet doch nicht?

Wenn man sich kennt, kann man mal flapsig miteinander umgehen, aber doch nicht so?
 

fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Liebe Viola; es gehört zur heutigen Nettiquette, beim Betreten eines Raumes einen guten Eindruck zu hinterlassen, höflich und zurückhaltend aufzutreten. Ein Forum ist ein Raum. Und wenn den so ein cooler Aufschneider betritt, dann darf ich ihn auch als solchen behandeln. Wie im echten Leben auch.

Nicht nur Kindern muss man Grenzen zeigen.

Lieber Fabian, ich sagte es schon: Im Prinzip hast Du recht. Aber halt auch nur im Prinzip. Hätte Schneidi mit diesem Auftritt den Chat betreten, wäre ein deutlich verbale Abfuhr erfolgt - auch durch Deine/unsere Admins.H abe das selbt schon erlebt und ich fand damals die deutlichen Worte von Stilblüte (ich nenne sie hier ausdrücklich als Respektsbezeugung!) sehr angebracht und sehr souverän.
 
Meckie

Meckie

Dabei seit
28. Sep. 2008
Beiträge
117
Reaktionen
0
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.375
Reaktionen
13.823
Ihr Lieben, am besten beruhigen wir uns wieder und warten mal ab, was Schneidi dazu zu sagen hat, bevor wir ihn verurteilen?
Es gibt durchaus Anfänger, die ein gutes Instrument zu Hause haben
- wenn ich mich nicht irre (verbessert mich), ist unser geschätztes Mitglied Hans Borjes so jemand.
Sollte sich herausstellen, dass Schneidi so jemand ist, für den er von manchen möglicherweise etwas vorschnell gehalten wird, kann man immernoch entsprechend reagieren.

Liebe Grüße, Stilblüte
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Es gibt durchaus Anfänger, die ein gutes Instrument zu Hause haben
Ja Blüte, auch ich selbst zähle mich zum Kreis der Unwürdigen.:D Aber es geht doch gar nicht um den Bechstein, sondern um den "ersten Auftritt".

Darf ich Fränkieboy (Z.) zitieren: Here i am, the American dream... (denn Rest erspare ich Euch, weil nicht jugendfrei).

Und es geht auch nicht um "verurteilen". Vielmehr geben Play und meine Wenigkeit hier einfach frisch von der Leber kund, dass uns (und zwar nur uns - wir sprechen nicht für das Forum) Schneidis Auftritt einfach ne Nummer zu cool, zu wenig höflich und deutlich zu faul ist. Wenn das ganze dann noch mit fast unverschämter Forderungsmentalität einhergeht (Was ist angesagt in der Scene), dann wollen wir einfach ein wenig "stänkern".

Hier haben Leute für weit geringere "Verfehlungen" massig Prügel bezogen.

Ganz insgeheim hatte ich die Hoffnung, dass sich aus dem ganzen ein witzig-spritziger Faden ergeben könnte (Altgediente wissen, dass ich lange ein Hiob-Fan war). Aber vermutlich liegen die vorweihnachtlichen Nerven blank oder wir müssen zu Weihnachten nun ausschließlich unsere allerbesten Seiten zeigen?:twisted:

Mal sehen, ob und was Schneidi dazu sagen wird.
Hoffe, ich habe nicht allzuviel Staub aufgewirbelt, sorry.
 
Kabolsky

Kabolsky

Dabei seit
7. Okt. 2006
Beiträge
60
Reaktionen
0
Vielleicht erinnert ihr euch noch an diesen Hobbyarztpianisten, der hier ziemlich unverschämt seine Hocker verhökern wollte, man hat ihn einfach ignoriert und das Problem hat sich von selber erledigt.
Ich verfolge das Forum regelmäßig, allerdings in erster Linie als Leser, und meine, dass hier schon viele wie der Phönix aus der Asche aufgetaucht sind, versuchten mächtig Staub aufzuwirbeln und sich dann wieder vertschüssten, wahrscheinlich um sich woanders wichtig zu machen!
Also, auch wenn mir einer noch so auf die Socken geht, einfach ignorieren!
Grüße
Kabolsky
 
E

Emma

Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Hallo,
gerade hab ich die Debatte hier gesehen, war ein paar Tage nicht Forum. Also ich denke jetzt auch mal: entweder Schneidi meldet sich hierzu noch, hat er ja bis dato nicht, oder aber es war ein Fake und er lacht sich jetzt ins Fäustchen, weil er alle hier ein bisschen aufgemischt hat, ich hoffe sehr dass er sich noch meldet. Und sonst? Kommt doch in jedem Forum vor, dass sich Leute dort melden um Spass oder Unfrieden oder sonstwas zu stiften, wenn es ernst gemeint war wird er sich schon zu Wort melden. Ansonsten hätte es sich erledigt, auch nicht schlimm. Wir haben doch genug Themen, über die wir uns ernsthaft Gedanken machen können, oder?:)
LG
 
 

Top Bottom