Was ist mit noten-klavier.de passiert?


G
Granados
Dabei seit
8. Feb. 2022
Beiträge
17
Reaktionen
18
Weiß jemand, ob diese Seite für immer verschwunden ist oder ob sie unter einer anderen URL immer noch existiert?
Die wenigen Noten, die ich mir von dort geholt haben, waren alle von hoher Qualität und mit ausführlichem und beginnerfreundlichem Fingersatz versehen. Der Ersteller hat sich viel Arbeit gemacht. Es wäre sehr schade, wenn die Noten spurlos verschwunden wären. Sonst hätte ich sie mir auf Vorrat heruntergeladen. Oder sind vielleicht die Noten auf einer Seite wie IMSLP archiviert worden?
 
Walter
Walter
Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.217
Reaktionen
893
So viel ich gefunden habe, ist die Seite in

http://musikschule-spandau.de/de

verschwunden. Ich habe mich dazu nicht registriert.

Ich habe die (ungeheuere) Arbeit dieser Instrumentallehrer für ihre Schüler immer hoch geschätzt und bewundert.
Noten - dazu Klavier-Aufnahmen in mp3 - ebenso Klavier-Violine-Aufnahmen in mp3, auch so manche Videos.
"Die Noten enthielten immer mal wieder Fehler" ist wohl richtig, aber diese Fehler waren leicht zu identifizieren und richtig zu stellen. Diese Mängel wurden durch die Vorteile bei weitem aufgewogen: übersichtlicher und gut lesbarer Druck, gute Stückeauswahl, kein Zwang ein ganzes Notenbuch wegen eines Stücks kaufen zu müssen, keine Urheberrechtsbedenken.
Die Auswahl der Stücke war dem Unterrichtsniveau der Schüler angepasst, zum Teil darüber hinausgehend, zum Teil waren gute, eigene Arrangements des Klavierlehrers gängiger und bekannter Stücke dabei.

Die Intention der Lehrer war zum Teil, ihre Schüler die Noten selbst beschaffen zu lassen: von der Seite herunter laden und damit arbeiten.
Schade, dass die Seite nicht mehr so leicht zugänglich ist.

Grüße
Walter
 
Walter
Walter
Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.217
Reaktionen
893
Nachtrag - ich habe bei meinen (von dieser Seite heruntergeladenen) CDs nachgeschaut:

Der fleißige Klavierlehrer heißt Klaus Flashar. Er hatte wohl bei der Musikschule Spandau für seine Schüler und eine ganze Internetgemeinde gearbeitet. Warum er dort nicht mehr zu finden ist hat wohl seine eigene Geschichte und so mancher Menschenkenner kann sich seinen Reim drauf machen.

Aber das Leben geht weiter und obwohl "das Internet nichts vergisst" sind viele Dinge nicht mehr auffindbar. - Übrigens habe ich mich bei Klaus Flashar mal extra für seine Arbeit bedankt. Er hatte sich sehr darüber gefreut.
(Wieviel wert sind eigentlich Quellenangaben durch Internetseiten? Aber das ist eine andere Baustelle.)

Klaus Flashar (Klavier) hat mit Angela Sinn (Violine) Unterrichtsliteratur, aber auch "gehobene" Literatur eingespielt. Wo gibt es schon Unterrichtsliteratur als Tonaufnahme?

Vielleicht helfen die Namen bei der Suche weiter.

Gutes Gelingen!

Walter
 
G
Gefallener
Dabei seit
8. Aug. 2011
Beiträge
668
Reaktionen
428
Fehler, makelhafte, unperfekte, handgeschriebene, Noten bzw. Arrangements sind ein Segen. Selbst Flecken, Alter, Notizen, egal was sich zu immer mehr Metatextualität agglomeriert, ist ein "verwundbarer Punkt" in den das Memorisieren, (wie ein verhungerndes Insekt / Reptil etc. in einer Betonwüste) eindringt und sich verwurzeln kann. Viel zu viel Lotuseffekt durch aalglatte perfekte Notationen und mal eben schnelle Ausdruckerei. Gibt wenig fixe, Ankerpunkte, Buchten getrosten verweilen Dürfens in den Hoheitsgewässern der Ephemeere.
 
S
Stephan
Dabei seit
20. März 2006
Beiträge
791
Reaktionen
704
Klaus Flashar ist bereits im Jahr 2015 nach schwerer Krankheit verstorben.
 
Walter
Walter
Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.217
Reaktionen
893
Hallo Stephan,

ein "Like" ist hier nicht angebracht, deshalb: vielen Dank für die traurige Mitteilung!

Walter
 
P
pppianomarc
Dabei seit
5. März 2021
Beiträge
9
Reaktionen
6
Oder sind vielleicht die Noten auf einer Seite wie IMSLP archiviert worden?
Es gibt ein Projekt, welches das ganze Internet zu archivieren versucht. Leider ist das nicht sehr vollstaendig, und wird oft auch mit den Jahren weiter ausgeduennt.

Im Moment kannst Du aber (wenigstens teilweise) noch an Deine vermisste Seite rankommen. Am besten speicherst Du alles interessante lokal ab, oder stellst es vielleicht sogar selbst online (vorrausgesetzt das Copyright laesst dies zu).

Hier der Link: https://web.archive.org/web/20131219190443/http://www.noten-klavier.de/
 
G
Granados
Dabei seit
8. Feb. 2022
Beiträge
17
Reaktionen
18
Es gibt ein Projekt, welches das ganze Internet zu archivieren versucht. Leider ist das nicht sehr vollstaendig, und wird oft auch mit den Jahren weiter ausgeduennt.

Im Moment kannst Du aber (wenigstens teilweise) noch an Deine vermisste Seite rankommen. Am besten speicherst Du alles interessante lokal ab, oder stellst es vielleicht sogar selbst online (vorrausgesetzt das Copyright laesst dies zu).

Hier der Link: https://web.archive.org/web/20131219190443/http://www.noten-klavier.de/
Danke, das war eine gute Idee. Ich habe ein Skript laufen lassen, was die ganzen Dateien aus dem Archiv heruntergeladen hat. Es sind mehr als 14.000 Dateien und davon 2.155 PDF's. Viele, so ca. die Hälfte, sind leider nicht archiviert und wahrscheinlich verloren. Ich kann das irgendwo hochladen, wenn das jemanden interessiert.

Ich bin bei den einfachen Stücken unterwegs und dort fand ich den ausführlichen Fingersatz bei diesen Versionen für mich sehr passend. Definitiv nicht schlechter als die IMSLP Versionen.
 
P
Presto
Dabei seit
8. Okt. 2019
Beiträge
149
Reaktionen
139
Danke, das war eine gute Idee. Ich habe ein Skript laufen lassen, was die ganzen Dateien aus dem Archiv heruntergeladen hat. Es sind mehr als 14.000 Dateien und davon 2.155 PDF's. Viele, so ca. die Hälfte, sind leider nicht archiviert und wahrscheinlich verloren. Ich kann das irgendwo hochladen, wenn das jemanden interessiert.
Wäre interessiert.
 

Y
yshild
Dabei seit
10. Jan. 2019
Beiträge
17
Reaktionen
44
Mich würde das auch sehr interessieren.
 
B
brennbaer
Dabei seit
30. Dez. 2015
Beiträge
2.201
Reaktionen
1.674
Wer die Muse hat, kann auch mal in web.archive.org nachschauen.
Dort im Such/-Adressfeld www.noten-klavier.de eingeben.
Getreu dem Motto "Das Internet vergisst nichts" ist dort anscheinend noch einiges an PDFs und MP3s zu finden
 
B
brennbaer
Dabei seit
30. Dez. 2015
Beiträge
2.201
Reaktionen
1.674
Erst hab ich mich gefragt, was an dem Vorschlag so lustig sein soll.
Bis, ja bis eine dunkle Ahnung aus den Tiefen meines Unterbewusstseins emporkroch: sollte diese Idee bereits präsentiert worden sein, was mir in meinem Corona-Delirium entgangen sein sollte?
Was mich mich jetzt berechtigterweise zum Objekt öffentlichen Hohns und Spotts degradieren würde?
Und potzblitz: da ist doch tatsächlich jemand vor mir auf diese geniale Idee gekommen.
Es scheint sich also nicht nur mein Körper in häuslicher Quarantäne zu befinden, auch mein Geist hat sich offensichtlich in eine selbige verabschiedet
:005: :005:
 
J
Jillene
Dabei seit
19. Juli 2022
Beiträge
1
Reaktionen
0
ich wäre auch sehr an den archivierten Noten interessiert
 
lemmel
lemmel
Dabei seit
12. Aug. 2022
Beiträge
1
Reaktionen
0
Es gibt ein Projekt, welches das ganze Internet zu archivieren versucht. Leider ist das nicht sehr vollstaendig, und wird oft auch mit den Jahren weiter ausgeduennt.

Im Moment kannst Du aber (wenigstens teilweise) noch an Deine vermisste Seite rankommen. Am besten speicherst Du alles interessante lokal ab, oder stellst es vielleicht sogar selbst online (vorrausgesetzt das Copyright laesst dies zu).

Hier der Link: https://web.archive.org/web/20131219190443/http://www.noten-klavier.de/
Apropos: Ich hole mir auch (Klavier) Noten ganz gern von dieser Quelle https://musopen.org/music/?instrument=piano (aber vermutlich kennt ihr das ja alle schon)
 
 

Top Bottom