Was erwarten konzertierende Musiker von Ihrem Publikum ??

123sonne

123sonne

Dabei seit
11. Dez. 2014
Beiträge
50
Reaktionen
13
Was erwarten konzertierende Musiker
von Ihrem Publikum ??


Welche Reaktion / Verhalten von Ihren
Zuhörer und Zuschauer erfreut euch??


Blumen ?
und ..... ??? oder .....??? u.s.w. .........

buket_19.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.911
Reaktionen
7.072
Zahlen, Hören, Klatschen.

CW
 
123sonne

123sonne

Dabei seit
11. Dez. 2014
Beiträge
50
Reaktionen
13
Danke, das ist schon was !!! :idee:
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
14. Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Eine gewisse Offenheit gegenüber dem Vortrag.
 
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
2. Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
Dass es nicht einfach mitten im Vortrag zu gehen beschliest. War Donnerstag auf einem kleinen Orgelkonzert von einem der hiesigen Kantoren. Da sind (von den eh schon wenigen Besuchern) 2 etwa nach der Hälfte gegangen. Ein No-Go wie ich finde, (vor allem, wenn der Organist ziemlich gut spielt):konfus:
 
Klafina

Klafina

Dabei seit
15. Mai 2013
Beiträge
3.899
Reaktionen
6.834
Ausgeschaltete Handys. Hustenanfälle zwischen den Sätzen/Stücken platzieren (am besten in den anschwellenden Applaus hinein). Hustenbonbons dabei haben oder die, die außerhalb des Saals angeboten werden, mitnehmen. (In Freiburg gibt's das.)
Genügend Geduld für verdienten Applaus mitbringen und nicht hektisch ins Parkhaus abdüsen, damit man bei den ersten ist, die hinausfahren.
 
123sonne

123sonne

Dabei seit
11. Dez. 2014
Beiträge
50
Reaktionen
13
Danke Leute !!! :blume:

freut ihr euch über Fragen oder Komplimente nach dem Konzert ??

oder während der Autogrammstunde / beim CD Verkauf ??
 
Musikanna

Musikanna

Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.150
Reaktionen
4.793
Dass nicht zwischen den Sätzen eines Werkes geklatscht wird.
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
14. Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829

Was fällt dir zu Offenheit ein?

Ich hatte an folgendes gedacht:
Dass man nicht mit einer stark vorgefertigten Meinung, wie ein Stück zu spielen ist (es darf also interpretiert und nicht nur eine Interpretation von XY reproduziert werden), wie Kleidung oder Frisur des Künstlers/der Künstlerin zu sein hat, in ein Konzert geht. Oder das Publikum sollte demgegenüber offen sein, dass z. B. gute Musik auch entstehen kann, wenn mit Stilen wie Flamenco andere Einflüsse (z. B. Jazz) vermischt werden können; oder dass Musik nicht immer nur "schön" zu klingen hat, sondern der Saxophonist auch mal "schmutzige" Töne raushaut beim Jazz-Konzert und dass man bei improvisierter Musik nie genau weiß, wie es wird. Das wären Beispiele für eine gewisse Offenheit.
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
Was erwarten konzertierende Musiker
von Ihrem Publikum ??

Welche Reaktion / Verhalten von Ihren
Zuhörer und Zuschauer erfreut euch??

Das sind ja zwei verschiedene Fragen.

Was mich freut, wenn ich zuhöre oder selber spiele, ist das, was hier schon genannt wurde:

  • Zahlen, Hören, Klatschen (aber nicht zwischen den Sätzen!).
  • Aufnahmebereitschaft für Ungewohntes.
  • nicht mittendrin gehen.
  • ausgeschaltetes Handy.
  • Husten nur zwischen den Sätzen oder Werken (idealerweise so, dass es im Klatschen untergeht)
  • Hustenbonbons (aber ohne störendes Geknister!).
  • am Ende nicht hektisch rausrennen, um als erster bei der Garderobe zu sein.
  • und natürlich unterwäschewerfende Damen ohne Hemmungen.

Was ich in der heutigen Zeit erwarte, ist folgendes:

  • Zahlen, Hören, Klatschen (mitunter auch zwischen den Sätzen).
  • durchaus auch mal Aufnahmebereitschaft für Ungewohntes.
  • manchmal mittendrin gehen.
  • pünktlich im ersten erklingenden Takt eines Werkes geht ein unausgeschaltetes Handy los, weil man ja sicher war, das es schon aus ist und einen in den nächsten zwei Stunden eh keiner anruft (so gerade vorgestern erlebt); während des Konzerts gehen dann nach und nach noch 3-6 Handys los.
  • lautes Husten während besonders zarter und leiser Stellen, um zu signalisieren, dass man auch einen wichtigen Teil beitragen will.
  • Hustenbonbongeknister mit oder ohne Scham.
  • am Ende hektisches aufstehen und zur Tür drängeln.
  • unterwäschewerfenwollende, aber noch zu sittsam-brave Damen (oder Herren, je nachdem) in nobler Zurückhaltung.
Außerdem erwarte ich, weil gerade erlebt:
  • tief schnaufende Damen oder Herren, die die Stuhllehne gepachtet haben.
  • unruhige Kinder.
  • aber auch fröhliche Kinder, die sich an der Musik freuen.

Sonntägliche Grüße von
Fips
 
123sonne

123sonne

Dabei seit
11. Dez. 2014
Beiträge
50
Reaktionen
13
Fips, danke für so eine umfangreiche Antwort !!!

- wird es dir stören, wenn nach dem Konzert

- jemand dir irgendwelche Fragen stellen wird ??

- z. B. wo oder wann dein nächste Konzert ist ??
ob du noch andere CD-s dabei hast,
und sie natürlich signieren kannst ??

- einfach um Autogramm bitten ??

- so lange klatschen, dass du 2. & 3. Zugabe spielen muss ??


- Nach dem Konzert deine Spielkünste, Programmzusammensetzung,
usw. bewundern und beweihräuchern ??



PS : mich als Zuschauer oder Zuhörer stören auch Leute,
die im Konzert essen , trinken, SMS verschicken, ihre Nachrichten checken,
zu viele fotografieren, schlafen (kommt sehr oft vor !)
ich verstehe nicht warum die Leute hingehen.
 
Musikanna

Musikanna

Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.150
Reaktionen
4.793
@123sonne
Es ist etwas anstrengend, eine so große Schrift aus normaler Entfernung zu lesen. Deine Beiträge nehmen damit den ganzen Bildschirm in Anspruch. Ginge es - bitte - ein paar Nummer kleiner? Danke :-)
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.486
Reaktionen
21.824
Die Hälfte der Beiträge hier dreht sich um (für mich völlig abstruse) Benimmregeln und gar nicht um die Musik.
Ich hätte nur eine einzige Erwartung: Dass man auch ein wenig der Musik lauscht (inkl. der daraus folgenden Konsequenzen: Unterwäsche oder faule Eier :-D ).
 
 

Top Bottom