Vielleicht dumme Frage zu Noten

Dieses Thema im Forum "Klaviernoten, -CDs, -Bücher, -Software" wurde erstellt von Felix, 26. Juli 2007.

  1. Felix
    Offline

    Felix

    Beiträge:
    50
    Eigentlich spiele ich ja schon recht lange Klavier, aber irgendwie kann ich mich nicht erinnern, so etwas schoneinmal gesehen zu haben. Ich habe gleich in zwei Liedern diese notenkombination und weiß nicht genau wie ich sie spielen soll. Mein Beispiel im Anhang hab ich mit Paint gemacht, die oberen Noten sind Rechte und die untere linke Hand, es soll nur die zeitliche Verschiebung der Notenhälse zeigen. Sie liegen fast auf einander, aber alle drei leicht, aber nicht so weit wie normal verschoben, hat das etwas besonders zu bedeuten? Vor allem ich habe 5 Viertelnoten in einem 4/Vierteltakt an dieser Stelle.
     

    Anhänge:

  2. musiküsse
    Offline

    musiküsse

    Beiträge:
    240
    Ich würde fast vermuten, das die Kombination in der rechten Hand quasi ein Akkord und die einzelne Note davon eine Art Mittelstimme ist. Bei Bach habe ich das oft gesehen. Evtl wäre es hilfreich die gesamte Passage zu sehen.

    Gruß,
    Sascha
     
  3. Felix
    Offline

    Felix

    Beiträge:
    50
    Die Noten davor und dahinter haben nichts mit denen hier zu tun, der Takt besteht aus einzelnen Anschlägen, während eine zweite Gesangstimme die melodie führt. Aber wenn die mittlere Note zu den beiden anderen gehört, müsste sie doch auch an derem Notenhals hängen und die Note der linken hand müsste darunter und nicht dazwischen liegen, oder?
     
  4. musiküsse
    Offline

    musiküsse

    Beiträge:
    240
    Nein, sie muß nicht an dem selben Hals hängen. Vielleicht ist der Note eine besondere Bedeutung zuzumessen. Wenn alle Noten der rechten Hand an einem Hals sind, so ist die "Betonung" auf die oberste Note zu legen. In diesem Fall könnte eine Gewichtung der "Zwischennote" vorliegen. Dies aber anhand eines Akkordes zu sagen ist schwierig, da müsste der gesamte Notentext herhalten um den Kontext zu verstehen.

    Das die Note der linken Hand zwischen den Noten der rechten Hand liegt, kann am Notensatz liegen. Ich vermute aber mal, das alles auf ein Schlag gespielt wird.

    Gruß,
    Sascha
     
  5. thepianist73
    Offline

    thepianist73

    Beiträge:
    1.183
    Es wird alles gleichzeitig gespielt.

    Solche Grafiken macht man aus satztechnischen Gründen.
    Wenn du in einer Hand 2 oder 3 Stimmen hast (siehe Bach), dann kann man nicht einfach alle gleichzeitig zu spielenden Noten an einem Hals kleben.

    Die Musik muss immer sowohl vertikal (Zusammenklang, "Harmonie") als auch horizontal (Verlauf der Stimmen, "Melodie") absolut eindeutig und klar sein.
     
  6. Haydnspaß
    Offline

    Haydnspaß

    Beiträge:
    5.124
    Ich bin mir auch so gut wie sicher, daß alles zusammen angeschlagen wird. Notationstechnisch ist das Beispiel etwas merkwürdig, da beide Hälse der RH nach unten gehen. Einer der beiden Hälse sollte eigentlich nach oben gehen.
     
  7. thepianist73
    Offline

    thepianist73

    Beiträge:
    1.183
    Ja, nämlich derjenige der beiden Noten (unterste, oberste) müsste nach oben schaun, dann wärs völlig klar.
     
  8. Felix
    Offline

    Felix

    Beiträge:
    50
    Ok, dann ist's völlig klar. Hab gerade noch mal nachgesehen, hab den Notenhals aus Versehen in die falsche Richtung gemalt. Ich danke euch allen für eure Antworten, hab ich wieder mal was dazu gelernt und kann das Lied endlich harmonisch spielen.^^